kiel.de-Meldungen

Hier finden Sie aktuelle Meldungen der Landeshauptstadt Kiel
  • Zu Gast im Rathaus: Kieler Kommandeure und Befehlshaber
    Seit vielen Jahren lädt die Landeshauptstadt Kiel in unregelmäßigen Abständen leitende Bundeswehr-Vertreter zum Austausch ein, um so das gute Verhältnis zwischen Bundeswehr und Stadtverwaltung weiter zu stärken.



  • Tipps, wenn die Eltern pflegebedürftig werden
    Was zu beachten ist, wenn Kinder ihre Eltern pflegen, zeigen das PflegeNotTelefon Schleswig-Holstein und der Pflegestützpunkt in der Landeshauptstadt Kiel in einer gemeinsamen Veranstaltung am 11. Mai.





Schöne Wanderwege in und um Mettenhof

 

Eigentlich ist der Blick auf Mettenhof ja geprägt von Hochhäusern und viel Beton. Doch man muss schon mal genauer hinschauen, um zu sehen, dass Mettenhof wunderschöne Ecken hat. Darum lohnt es sich, wenn man gerne mal einen etwas längeren Spaziergang oder eine Wanderung machen möchte, sich einen Weg zurechtzulegen zu legen. Die Redaktion mettenhof.de schlägt schon mal eine von vielen Möglichkeiten vor.

 
 

  Wanderwege Mettenhof4 

 

Hof Büll in Mettenhof

Wanderwege Mettenhof1

 

Heidenberger Teich in Mettenhof

 

Zum Heidenberger Teich geht sicher der Mettenhofer, der sowieso gerne läuft, schon mal öfter hin. Von dort aus führt der Weg am AWO-Haus vorbei durch den Sibeliusweg. Dann überquert man die Vaasastraße und mündet in den Wikingerbummel.

 

Wenn man den Wikingerbummel ganz durchläuft, kommt man zur Narvikstraße. Kurz vor der Narvikstraße links kommt ein ganz schmaler Weg, in den man auf seiner Wanderung ruhig mal einbiegen sollte. Denn dort liegt fast versteckt und sehr romantisch der „Hof Büll“. Die Gebäude sind zwar schon recht verfallen an manchen Stellen, doch der Blick lohnt sich, weil man solche Ecken in Mettenhof nicht vermutet. Geht man dann zurück zur Narvikstraße, biegt man rechts ab und kommt zum Hof Akkerboom. Er ist den Mettenhofern natürlich bekannt, doch auf der Wandertour ist er auch ein Highlight fürs Auge.

 

Wanderwege Mettenhof3

 

Forsthaus Wittland

 

 

Wanderwege Mettenhof2

 

Hof Akkerboom

 

Schräg gegenüber vom Hof Akkerboom, vor den ersten Reihenhäusern führt ein Trampelpfad runter zum Domänental. Dort kann man dann wirklich Natur pur genießen. Wenn man das Domänental umrundet, kommt man nicht mehr auf die Idee, sich ganz in der Nähe von Mettenhof zu befinden. Keine Hochhäuser in Sicht, sondern nur Wasser, Pflanzen und Tiere. Wenn man achtsam ist, kann man Reiher, Marder, Rebhühner und andere Wildtiere beobachten.

 

Vom Domänental gelangt man dann auf die Claus-Sinjen-Straße. Von hier aus sind es noch 500 Meter zum Forsthaus Wittland. Und hier hat der Wanderer sich eine echte Pause verdient. Das schöne alte Gebäude lädt zum Verweilen ein. Bei schönem Wetter sitzt man herrlich draußen und kann alles genießen. Das Fachwerkhaus mit dem Gelände drum herum tut der Seele gut.

 

Wer jetzt nicht mehr laufen mag, kann mit dem Bus wieder nach Mettenhof hineinfahren.

 

Wer sich schon immer mal vorgenommen hat, sich körperlich zu betätigen, sollte mal so eine Wanderung ausprobieren. Der eben beschriebene Weg, ist nur eine Anregung für Leute, die nicht wissen wo sie ihren Lauf beginnen sollen.

 

Text: © Heidi Venker, Redaktion mettenhof.de

 

Fotos: © Karsten Byl, st@rtbüro 

© 2017 Kiel Mettenhof ...mein Stadtteil.