kiel.de-Meldungen

Hier finden Sie aktuelle Meldungen der Landeshauptstadt Kiel
  • Treff.JBA jetzt auch im RBZ Technik
    Am Infotresen der Jugendberufsagentur Kiel im Mensabereich des RBZ Technik erhalten die Berufsschülerinnen und Berufsschüler Informationen, Tipps und Anregungen zu Ausbildung, Jobsuche, Bewerbungen, Studium und vielem mehr.



  • Terminänderungen zum 1. Mai
    Der Maifeiertag sorgt für geänderte Termine der Stadtverwaltung. Beispielsweise fällt der Wochenmarkt auf dem Blücherplatz ersatzlos aus.





 

Letzte Tipps zur OB-Wahl und zum ersten Bürgerentscheid in Kiel


Für die Wahl des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Kiel und für den ersten Bürgerentscheid sind am Sonntag, 23. März 2014, die Wahl- und Abstimmungslokale von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Rund 197.000 Kielerinnen und Kieler – deutsche und andere EU-Bürger über 16 Jahren – sind wahl- und stimmberechtigt. Für die OB-Wahl haben die Wählerinnen und Wähler eine Stimme, die sie am Wahltag in der Wahlkabine durch ein Kreuz auf dem Stimmzettel abgeben können. Beim Bürgerentscheid können sich die Stimmberechtigten zwischen Ja und Nein entscheiden.

 

 

Hackethal-250x300 14-02-05-Foto-Dr-Ulf-Kämpfer-212x300Foto-Kruber-200x300

 Detlef Hackethal    Dr. Ulf Kämpfer   Stefan Kruber

        © foto-oliverfranke.de

http://landesportal.piratenpartei-sh.de/fraktion-kiel/ob-wahl-2014/ 

Kandidaten für die OB-Wahl sind: Detlef Hackethal (Einzelbewerber), Dr. Ulf Kämpfer (gemeinsamer Wahlvorschlag von SPD, GRÜNE und SSW) und Stefan Kruber (CDU). Der neue Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Kiel ist gewählt, wenn eine Person bei der Hauptwahl mehr als die Hälfte der abgegebenen Stimmen erhält. Ist dies nicht der Fall, findet am 6. April 2014 eine Stichwahl zwischen den beiden Bewerbern statt, die am 23. März die meisten Stimmen erhalten haben. Die endgültige Entscheidung, ob es zur Stichwahl kommt, trifft der Wahlausschuss am 26. März, wenn das offizielle Endergebnis der Hauptwahl festgestellt wird.
Das endgültige Ergebnis des Bürgerentscheids stellt der Abstimmungsausschuss in seiner Sitzung am 28. März fest. Die Planung für das Möbelmarktzentrum wird eingestellt, wenn mehr Ja-Stimmen als Nein-Stimmen abgegeben werden und die Zahl der Ja-Stimmen mindestens acht Prozent der Zahl aller Stimmberechtigten beträgt.
Das Kieler Stadtgebiet ist zur OB-Wahl und zum Bürgerentscheid in 107 Wahl- beziehungsweise Stimmbezirke eingeteilt. Auf ihrer Wahl- und Abstimmungsbenachrichtigung finden die Kielerinnen und Kieler den Hinweis auf den Bezirk und das jeweilige Gebäude.
Grundsätzlich wird in den gleichen Gebäuden wie zur Bundestagswahl 2013 gewählt und abgestimmt. Aber es gibt vier Ausnahmen: Bezirk 2 in der Grundschule Schilksee (vorher DRK-Begegnungsstätte); Bezirk 7 in der Fritz-Reuter-Schule (vorher Seniorenzentrum Pries), Bezirk 25 im Institutsgebäude der CAU (vorher Kinderhaus Klausbrook) und Bezirk 82 in der Schule am Göteborgring (vorher Nachbarschaftszentrum Palette 6).
Wer seine Wahl- und Abstimmungsbenachrichtigung verlegt hat, kann unter Telefon 901-2371 das richtige Gebäude erfragen oder unter www.kiel.de/wahlen nachschauen. Auskünfte zur Barrierefreiheit der Gebäude erhalten Interessierte unter Telefon 901-2371.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den ehrenamtlichen Mitgliedern der Wahl- und Abstimmungsvorstände wird ihre Aufgabe erleichtert, wenn die Wahl- und Abstimmungsbenachrichtigung mitgebracht und die Personalpapiere bereitgehalten werden. Die Benachrichtigung gilt auch für eine mögliche Stichwahl, daher dürfen die Wahlberechtigten das Schreiben wieder mitnehmen. Wer die Benachrichtigung am Sonntag nicht bei sich hat, kann nach Vorlage des Ausweises oder Passes die Stimme abgeben.
Für Briefwahl/Briefabstimmung bleibt nicht mehr viel Zeit. Die roten Wahlbriefe und die gelben Abstimmungsbriefe müssen bis Freitag, 21. März, im Rathaus eingetroffen sein. Wer den Brief erst am Sonntag persönlich abgeben will, muss ihn bis 18 Uhr am Wahl- und Abstimmungstag beim zuständigen Vorstand abgeben.
Wer am Sonnabend oder Sonntag erkrankt und deshalb die Stimme in seinem Bezirk nicht abgeben kann, darf sich von einer bevollmächtigten Person Unterlagen für die Briefwahl/Briefabstimmung aus dem Rathaus holen lassen. Letzter Termin hierfür ist Sonntag, 15 Uhr. Auch diese Briefe müssen bis 18 Uhr beim zuständigen Vorstand abgegeben werden.
Informationen rund um die OB-Wahl und den Bürgerentscheid sind auf den Internetseiten unter www.kiel.de/wahlen zu finden. Dort werden auch am Sonntagabend gleich nach der Auszählung die Ergebnisse aus den Bezirken und die vorläufigen Endergebnisse eingestellt. Zunächst werden die Stimmzettel der OB-Wahl ausgezählt, danach die des Bürgerentscheids. 

 

 

© 2017 Kiel Mettenhof ...mein Stadtteil.