kiel.de-Meldungen

Hier finden Sie aktuelle Meldungen der Landeshauptstadt Kiel
  • Zu Gast im Rathaus: Kieler Kommandeure und Befehlshaber
    Seit vielen Jahren lädt die Landeshauptstadt Kiel in unregelmäßigen Abständen leitende Bundeswehr-Vertreter zum Austausch ein, um so das gute Verhältnis zwischen Bundeswehr und Stadtverwaltung weiter zu stärken.



  • Tipps, wenn die Eltern pflegebedürftig werden
    Was zu beachten ist, wenn Kinder ihre Eltern pflegen, zeigen das PflegeNotTelefon Schleswig-Holstein und der Pflegestützpunkt in der Landeshauptstadt Kiel in einer gemeinsamen Veranstaltung am 11. Mai.




 
 
jobcenter_nachrichten_250px
 
 
 
Logopropertydefault

Soziale Teilhabe durch Arbeit
Das Projekt CAT bietet einen alternativen Weg
zurück ins Berufsleben

 

Über einen alternativen und gemeinnützigen Arbeitsplatz zurück ins Berufsleben – das ist die Idee hinter dem Projekt „CAT – Chancen auf Teilhabe“ das derzeit im Jobcenter Kiel durchgeführt wird. Seit Herbst 2015 stehen dafür zusätzliche Mittel zur Verfügung, die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales ausgelobt wurden. Das Jobcenter Kiel gewann mit der Projektskizze CAT den Zuschlag und die Möglichkeit bis zu 120 Arbeitsplätze zu unterstützen.
„Ziel ist es, Menschen den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt zu erleichtern“ sagt Ralf Flessner, Leiter des Projektes. „Wir fördern Arbeitsplätze, die zusätzlich und allgemeinnützig sind. Das können zum Beispiel soziale Bereiche, handwerkliche Tätigkeiten oder auch Büroarbeit sein“. Damit ergänzt das Projekt CAT das Angebot des Jobcenters sehr gut und stellt neben anderen Eingliederungsmöglichkeiten wie Arbeitsgelegenheiten oder betrieblicher Erprobung einen zielgerichteten Wiedereinstieg in die Arbeitswelt sicher. 

                                                               

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1703 Nachrichten aus dem Jobcenter

 

 

Michael Schöttke hat diesen Weg gewählt. Seit vielen Jahren ist der 57-jährige auf Arbeitssuche. Im Januar 2016 kann er für

das Projekt CAT angemeldet werden und ist sehr motiviert dabei. „Herr Schöttke wollte immer etwas Sinnvolles tun“

berichtet seine Integrationsfachkraft und Mitarbeiterin bei CAT Sabine Krauskopf. „Dabei habe ich ihn gern unterstützt“

. Bald klappte es dann auch mit einer Arbeit: Im Kieler Ehrenamtsbüro konnte Michael Schöttke als Verantwortlicher für ein

besonderes Projekt anfangen. Dabei geholfen hat auch die direkte Beratung der potentiellen Arbeitgeber beim CAT-Team.

Die Leiterin des Ehrenamtsbüros Alexandra Hebestreit erzählt: „Das Projekt CAT war eine sehr gute Gelegenheit für uns.

Herr Schöttke hat auf uns gleich einen sehr sorgfältigen und produktiven Eindruck gemacht“. Nun arbeitet Michael Schöttke das

erste Mal seit über 16 Jahren wie- der 30 Stunden die Woche. „Zunächst war die Umstellung gar nicht so leicht“ erinnert er

sich.

Aber mit Spaß an der Arbeit, Durchhaltevermögen und einem Team wie diesem kam ich schnell wieder rein. Mittlerweile ist Michael Schöttke für ein Projekt verantwortlich, dass besonders langzeitarbeitslosen Menschen Mut machen möchte, ein Ehrenamt zu ergreifen. „Wieder Verantwortung zu übernehmen, regelmäßig in einem Team oder auch allein zu arbeiten und vor allem Netzwerke zu knüpfen all das hat auch mir geholfen, einen Weg aus der Arbeitslosigkeit zu finden“ resümiert Michael Schöttke. Alexandra Hebestreit fügt hinzu: Vor dem Ehrenamt sind alle gleich. Hier zählt nur das Engagement des Einzelnen“.Noch bis 2018 sind finanzielle Mittel für CAT bereit gestellt. Bereits jetzt sind fast alle der geplanten 120 Plätze besetzt. Danach hoffen alle auf eine Anschlussperspekti ve besonders Michael Schöttke und Alexandra Hebestreit möchten weiterhin zusammen arbeiten.

Mehr Infos zu CAT finden Sie auf unserer www.jobcenter-Kiel.de

 

                                                                                                                                                                                                                       

  Logopropertydefault

 

 Text und Bild: © Jobcenter Kiel

 

 Die vollständigen Nachrichten aus dem Jobcenter finden Sie auf der Internetseite des Jobcenters Kiel.

 

 

 

© 2017 Kiel Mettenhof ...mein Stadtteil.