Festlicher Abend für „Ehrenamtler“ der evangelisch lutherischen Thomas Gemeinde Kiel-Mettenhof


Im allgemeinen Verständnis der Mitglieder einer Kirchengemeinde sind der Pastor oder die Pastorin, der Organist oder die Organistin und der Küster oder die Küsterin diejenigen, die das gemeindliche Leben einer Kirchengemeinde „am Laufen halten“. Das eine oder andere Gemeindemitglied bezieht die Verwaltung noch mit ein. Das aber zu einer funktionierenden Gemeindearbeit nicht nur die Hauptamtlichen sondern auch eine große Zahl von Ehrenamtlichen gehört, wurde deutlich, als Pastorin Maren Schmidt die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Thomas Gemeinde zum traditionellen Festlichen Abend begrüßte.

 

die Hauptamtler begrüßen die Ehrenamtler
Es begann mit einem gesungenen „Danke“ der hauptamtlichen Mitarbeiterinnen. Und dann bat die Gastgeberin, dass sich die einzelnen Gruppen, die ihrer Kirche mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, vorzustellen. In diesem kurzen Bericht können nicht alle Helfergruppen genannt werden, aber der Bogen ging über den kreativen Kreis zu den Mitgliedern des Kirchengemeinderates und zu den Helfern im Gottesdienst oder zu den Betreuern der Seniorinnen und Senioren oder zu denjenigen, die sich gemeinsam mit den Schwestern und Brüdern aus der St Birgitta Gemeinde um die Ökumene kümmern. Und so weiter, und so weiter. Pastorin Maren Schmidts „Danke“ kam vom Herzen und ihre Bitte auch weiterhin zu helfen, wurde von den Helfern durch Beifall unterstützt bejaht.

 

Ehrenamtler beim festlichen Abend

 

Nicht nur Reden wurden gehalten sondern man ließ sich das lukullische Buffet, angerichtet von der Küche des AWO-Servicehauses, prächtig munden. Und nach dem Essen soll man entweder ruhen oder „arbeiten“. Die Organisatoren hatten sich für das „Arbeiten“ entschieden und es galt Lieder zu erraten, die pantomimisch vorgeführt wurden, Liedtexte zu erkennen , die Reinfried Barnett schrecklich schön falsch vorspielte oder vorsang und zu guter Letzt durften tanzfreudige Paare beweisen, wer wohl das beste Tanzpaar r war.

wer tanzt am Besten



Begann der Festliche Abend mit einem gesungenen „Danke“ der Hauptamtlichen, so endete der Abend mit einem vielstrophigen „Danke“ getextet von allen Ehrenamtlichen. Beim Nachhause gehen waren sich alle einig, dass sie einen rund um fröhlichen Abend erleben durften. Dafür „Danke“ an die Organisatoren.


Text und Bilder
Heinz Pries

 
 
© 2017 Kiel Mettenhof ...mein Stadtteil.