2. Mettenhofer Literaturfrühling

Schreibwerkstatt startet in den Literaturfrühling

Am 17. April fand die Auftaktveranstaltung des 2. Mettenhofer Literaturfrühlings im Stadtteilcafé der AWO statt. Insgesamt fünf Autoren trugen den Besuchern Auszüge ihres derzeitigen Schaffens vor. Die Schilderungen waren plastisch verfasst und wurden aufmerksam verfolgt und mit reichlich Beifall honoriert.
Die Bandbreite der Kurzgeschichten, Gedichte und Erzählungen reichte von heiterem zum Schmunzeln bis zu Nachdenklichem. Und auch das Plattdeutsche kam nicht zu kurz.

Jana_Frohmuth_i.Stadtteilcafe_z.Literaturfrhling

 

Jana Frohmuth las im Stadtteilcafé

Mettenhoferin_Angelika_Hartmann_liest_z.Literaturcafe_1

 

Angelika Hartmann las im Stadtteilcafé

 

Inhaltlich waren ebenso  Auszüge aus einem Pilgerbericht, dem neuen Wissen einer Großmutter über "Star Wars", vermittelt durch den Enkel, bis zu den Ansichten einer Lampe vertreten. Dank eines Verstärkers war die Akustik der Lesung sehr gut.

Lotte_Bruegmann-Eberhardt_im_Stadtteilcafe

 

Lotte Brügemann Eberhardt las im Stadtteilcafé

 

Die Veranstaltung selbst dauerte etwas über eine Stunde. Nach den Lesungen wurde sich noch rege ausgetauscht. Den Kopf gefüllt mit neuen Eindrücken traten die Besucher den Heimweg an in dem Wissen, dass gute Literatur, ganz anders als Handy, PC oder Fernsehen, den Gedankenhorizont positiv erweitern.

 

Die Schreibwerkstatt würde übrigens von Nordbuch e.V. veranstaltet. Mehr Infos zu Nordbuch e.V. und seinen Aktivitäten erhalten Sie auf dessen Homepage.


Text: Holger Rehbein, Redaktion Mettenhof.de

Fotos: Christel Bröer, Nordbuch e.V.

© 2017 Kiel Mettenhof ...mein Stadtteil.