Ostseewut, ein Kiel - Krimi, der auch oft mit Mettenhof zu tun hat

 

Der Literaturfrühling in Mettenhof ist zwar bereits vorbei, doch auch im Nachhinein fallen einem noch interessante Bücher in die Hände, über die etwas zu berichten sich lohnt. Die Redaktion mettenhof.de möchte natürlich keine Werbung für Bücher machen, doch dieser Kiel-Krimi von der Autorin Kirstin Warschau „Ostsseewut" blieb in der Redaktion nicht unbemerkt.

 

 

 

Ostseewut

 

Foto: Piper - Verlag 

 
Es geht um eine Urlauberin, die von ihrem Mann als vermisst gemeldet wird. Die Kriminalhauptkommissarin Olga Island nimmt die Ermittlungen auf. Angeblich ist die Vermisste mit dem Rad zu einem Künstler gefahren, wo sie jedoch nie ankam. Verängstigte Radfahrer meldeten der Polizei, in der Nähe des Radweges, einen Mann mit Wolfsmaske gesehen zu haben. Und es geht spannend weiter. Dieser Krimi ist leicht und locker geschrieben, liest sich deswegen angenehm und schnell.

 

 

Unser Stadtteil Mettenhof taucht sehr oft auf in der Handlung.

Hier z. B. eine kleine Leseprobe: Die Kommissarin fragt (Wo haben Sie damals gewohnt? Antwort: Auch schon in Mettenhof, vorne am Bergenring, in einem der Wohnblocks. Wir hatten eine Dreizimmerwohnung im fünften Stock.)

Und so wird Mettenhof immer mal wieder erwähnt. Darum ist dieser Krimi nicht nur für Schleswig-Holsteiner lesenswert, sondern auch ganz besonders für unsere Mettenhofer Bürger.

Viel Spaß beim Lesen wünscht die Redaktion mettenhof.de

Text: Heidi Venker   Redaktion mettenhof.de

© 2017 Kiel Mettenhof ...mein Stadtteil.