„Flashmob – Tanz der Kulturen“

 

Am letzten Freitag d. 08.05.2015 war es wieder so weit. Der 2. Mettenhofer Flashmob-Tanz fand am Kurt-Schumacher- Platz um 17:15 Uhr statt. Im vorigen Jahr trauten sich noch nicht all zu viele Mädchen öffentlich zu tanzen.

Doch dieses Mal waren es bereits ca. 50 Mädchen, die unter der Anleitung der Tanzlehrerin Kátia Ferreira, zeigten, was sie zuvor einstudiert hatten. Zu vier verschiedenen Songs, die modern und rhythmisch waren, bewegten sich alle Teilnehmerinnen mit bunten Bändern bewaffnet, was das Zeug hielt. Passanten konnten spontan mitmachen.

 

SDC14911
 

Flashmob - Tanz der Kulturen

 

Mancher Bürger fragte sich vielleicht, was das zu bedeuten hatte. Die Hits schallten nämlich laut aus der Musikanlage, die vor dem Startbüro aufgebaut war. Endlich einmal Aktion im Zentrum von Mettenhof.

 

Diese Aktion wurde vom Arbeitskreis „Mädchenarbeit im Stadtteil“ organisiert, zu der verschiedene Mitarbeiter unterschiedlicher sozialer Einrichtungen gehören. Normalerweise funktioniert ein Flashmob ja so, dass Leute über soziale Netzwerke zusammen getrommelt werden. Doch in diesem Fall wurden die Mädchen per Flyer aufgefordert, in der Öffentlichkeit gemeinsam zu tanzen.

 

Auch hier war das Motto „Toleranz und Vielfältigkeit“. Es hätte auch heißen können, der Tanz der Kulturen. Auf diese Weise zeigten alle Mädchen eindrucksvoll, dass sie alle gemeinsam Spaß an der Sache hatten und sie auch zusammen gehörten. Manchmal bedarf es wohl solcher Aktionen, um dem Bürger klar zu machen, dass wir nun mal ein bunter Stadtteil sind und wir alle gemeinsam unser Leben gestalten wollen. Bei den Mädchen klappte es schon mal ganz gut.

 

Text und Fotos: Heidi Venker   Redaktion mettenhof.de    

 

 

 

SDC14912

 

Tanzlehrerin Kátia Ferreira mit den Mädchen in Aktion

 

© 2017 Kiel Mettenhof ...mein Stadtteil.