Stadtteilfest Mettenhof 2015


„50 Jahre Grundsteinlegung Mettenhof“

 

Der Stadtteil Mettenhof wird in diesem Jahr 50 Jahr alt. Im Laufe des Jahres gab es viele kleine und größere Veranstaltungen anlässlich dieses Jubiläums. Doch der Höhepunkt all dieser Aktivitäten war in diesem Jahr das Stadtteilfest.
Am Samstag den 19.09.2015 wurde es, wie all die Jahre zuvor mit einem ökumenischen Gottesdienst eröffnet. Die Eröffnungsreden wurde von unserem Oberbürgermeister Dr. Kämpfer und dem Vorsitzenden des Ortsbeirates Mettenhof Sönke Klettner gehalten.

Danach konnte das bunte Treiben losgehen. Wer geglaubt hat, dass angesichts des Wetters und vieler anderer Veranstaltungen in Kiel, nicht viel los sein würde auf der Parkwiese am Heidenberger Teich, der hat sich geirrt. Man hatte das Gefühl, dass Himmel und Menschen sich auf den Weg gemacht hätten. Tatsächlich war es ein buntes Treiben, rund 5000 Menschen besuchten das 13. Stadtteilfest. Ca. 60 Akteure aus Mettenhof und Umgebung hatten ihre Stände aufgebaut. Und fast an jedem konnten erwachsene Besucher sich blendend informieren über die vielen, sozialen Einrichtungen unseres Stadtteils. Doch der Spaß stand bei allen im Vordergrund. Die Kinder sollten ihre Freude haben. Und die hatten sie in vollen Zügen.

 

 

 

 

 

Collage Stadtteilfest 2015 

 Collage 13. Stadtteilfest 2015

 

 

Fast alle Stände haben den Kindern Spiel und Spaß geboten. An mehreren Stellen konnten sich die Kleinen schminken lassen. Andere boten ihnen diverse Spiele an, die mit kleinen Geschenken belohnt wurden. Natürlich wurde auch Stockbrot am offenen Feuer bei den Pfadfinder geröstet. Beliebt waren auch die vielen Luftballons, die mit Helium gefüllt waren. Diese gab es am Stand des Mettenhofer Arbeitskreises für Kriminalitätsverhütung (MAfK). Man kann an dieser Stelle gar nicht alle Akteure aufzählen, die sich hier präsentiert haben.

 

Blick Stadtteilfest

 

Natürlich gab es auch eine Bühne. Auch hier wurde den Besuchern einiges geboten. Singen und Tanzen mit der Kita Jütlandring, Breakdance mit der Fatality Crew und Tanz und Trommeln mit der kurdischen Kulturschule, um nur einige Auftritte zu nennen.

Das Motto unseres Stadtteils heißt „bunt und tolerant“. Das spiegelte sich auf dem Stadtteilfest enorm wider. Das Publikum war so bunt und gemischt, wie man Mettenhof eben kennt. Auf diesem Fest hat sich wieder mal deutlich gezeigt, dass wir alle zusammen gehören. Und das ist ein schönes Gefühl.

 

 Collage Clown

  Auftritt eines Clowns

 

 

 

 

 

Stockbrot bei den Pfadfindern 

Stockbrot beimPfadfinderstamm Nydam 

 

Aber all dieses hätte nicht stattfinden können, hätte das Stadtteilbüro Mettenhof und die Planungsgruppe Stadtteilfest nicht so geniale Arbeit mit seinem Team von Helfern geleistet. Hier wurde der Begriff Stadtteilmanagement mit greifbarem Inhalt gefüllt. Sie hatten zum Fest auch noch zwei besondere Highlights zu bieten. Zum einen war es die Preisverleihung des Fotowettbewerbs und der Rallye 50 Jahre Mettenhof (organisiert und durchgeführt vom Jugendarbeitskreis). Und zum anderen der wunderschöne Kalender, der aus den schönsten Bilder des Wettbewerbs entstand. Dieser zeigt einen Streifzug durch die Jahre Mettenhofs und war auf dem Fest erhältlich.

Zum Schluss bleibt zu sagen, dass es ein wunderbares Fest war mit vielen Aktivitäten, viel Spaß, viel Freude, vielen Begegnungen und ganz viel Buntheit. Ja, Mettenhof ist eben bunt und tolerant.
Noch mal ein großes Dankeschön an alle Akteure.

 

Text: Heidi Venker Redaktion mettenhof.de
Fotos: Wolfgang Mann

 

So berichtete die Kiler Nachrichten über unser Stadtteilfest: Stadtteilfest 2015 KN

© 2017 Kiel Mettenhof ...mein Stadtteil.