kiel.de-Meldungen

Hier finden Sie aktuelle Meldungen der Landeshauptstadt Kiel
  • Zu Gast im Rathaus: Kieler Kommandeure und Befehlshaber
    Seit vielen Jahren lädt die Landeshauptstadt Kiel in unregelmäßigen Abständen leitende Bundeswehr-Vertreter zum Austausch ein, um so das gute Verhältnis zwischen Bundeswehr und Stadtverwaltung weiter zu stärken.



  • Tipps, wenn die Eltern pflegebedürftig werden
    Was zu beachten ist, wenn Kinder ihre Eltern pflegen, zeigen das PflegeNotTelefon Schleswig-Holstein und der Pflegestützpunkt in der Landeshauptstadt Kiel in einer gemeinsamen Veranstaltung am 11. Mai.





OB Kämpfer zur Reform des Finanzausgleichs:

 

„Ein erster richtiger Schritt“

 

Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer nahm heute (17. September) im Innen- und Rechtsausschuss des Landtages Stellung zur geplanten Änderung des kommunalen Finanzausgleichs. In seinem Statement betonte er: „Grundsätzlich gilt: Die Gelder müssen den Aufgaben folgen. Der Gesetzentwurf ist immerhin ein erster Schritt hin zu einer transparenteren und aufgabengerechteren Finanzausstattung der Landeshauptstadt.”

 

 592908 web R by Dieter Schütz pixelio.de

 Dieter Schütz  / pixelio.de

 

Gewollte Kinderbetreuung erfordert die Zuweisung der erforderlichen Finanzen

Kämpfer wies darauf hin, dass sich das aktuelle Defizit im Kieler Nachtragshaushalt auf rund 94 Millionen Euro beläuft. Die Gründe für die Defizite und die Verschuldung seien durchaus vielfältig und reichten von negativer Gewerbesteuerentwicklung über den gesetzlich vorgegebenen Ausbau von Kinderbetreuungsangeboten bis zu gestiegenen Kosten im Sozialbereich. „Fest steht: Wir unternehmen große eigene Anstrengungen zur Konsolidierung unserer Finanzen, aber wir können unsere Haushalte nicht komplett aus eigener Kraft sanieren”, unterstrich der Kieler Oberbürgermeister. Es bedürfe deshalb weiterer Unterstützung des Landes, um den Haushalt zu entlasten.

 

 

  Kämpfer wies abschließend darauf hin, dass die von der Landesregierung versprochene Kompensation der im Jahr 2007 aus dem Kommunalen Finanzausgleich entnommenen 120 Millionen Euro bisher leider nur zum Teil erfolgt sei: „Dieses Versprechen der jetzigen Landesregierung gilt es noch einzulösen. Nur so kann von der Reform des Kommunalen Finanzausgleichs das dringend notwendige Aufbruchsignal ausgehen.”
© 2017 Kiel Mettenhof ...mein Stadtteil.