kiel.de-Meldungen

Hier finden Sie aktuelle Meldungen der Landeshauptstadt Kiel
  • Auf dem Ostufer wird Grünabfall gesammelt
    Am Sonnabend, 29. April, 8 bis 12 Uhr, macht die Grünabfallsammlung Station auf dem Ostufer: In Gaarden, Elmschenhagen und Kroog darf dann kostenlos ein Kubikmeter Grünschnitt aus dem privaten Haus- oder Kleingarten eingeworfen werden.



  • ABK bietet kostenlose Papiertonnen an
    Rund zehn Prozent des Kieler Restabfalls besteht aus Papiermüll. Damit Zeitungen, Pappen und Kartonagen künftig im dafür vorgesehenen Behälter landen, bietet der ABK allen Interessierten zusätzliche kostenlose Papiertonnen an.





BMX Projekt im Freizeit- und Bewegungspark

 

Im Rahmen der Mettenhofer Stadtteilinitiative für Toleranz und Vielfältigkeit führte das Jugendbüro in den Monaten April, Mai und Juni 2014 ein Projekt auf der BMX-Anlage im Freizeit und Bewegungspark am Heidenberger Teich durch. Zwei Honorarkräfte beaufsichtigten die Anlage, boten wöchentliche Treffen für jugendliche BMX-Fahrer an und sorgten mit regelmäßigen Schaufeleinsätzen dafür, dass die Hügelpiste der BMX-Dirt-Bahn auch den Ansprüchen ambitionierter BMX-ler genügte. Höhepunkt des Projekts war ein gut besuchter Schnupperkursus für BMX- und Mountainbike-Fahrer am 17. Mai 2014.

 

20140517-DSC 2036s

 

Foto: Willi Ploen 

 

Die Mettenhofer Stadtteilinitiative, gegründet um die Vielfältigkeit des Stadtteils im positiven Sinne sichtbar zu machen und für Toleranz und Respekt gegenüber „dem Anderen“ zu werben, finanzierte das Projekt. Um es erfolgreich umsetzen zu können, suchten wir nach geeigneten Honorarkräften aus der Kieler BMX-Szene. In Nick Drummer (20) und Paul Ruhmann (19) fanden wir zwei aktive Biker, die motiviert und zuverlässig an bestimmten Tagen und zu festen Zeiten in der Woche vor Ort waren. Eine wesentliche Bedingung für ihr Engagement war die kontinuierliche Begleitung und Unterstützung durch das Jugendbüro.

 

In den ersten Wochen fanden mehrere „Schaufeltage“ statt, um die mehr als 25 Hügel nach dem Winter wieder aufzubauen und die diversen Rampen und Steilkurven herzurichten. Natürlich blieb das Geschehen auf der Anlage nicht unbeobachtet. So fanden sich erfreulicherweise schnell Mettenhofer Biker ein, um mitzuhelfen und erste Testfahrten zu absolvieren. Schon bald bildete sich eine feste Gruppe von rund zehn aktiven Fahrern im Alter von 15 bis 20 Jahren. Am Wochenende kamen etliche BMX-ler aus Kiel und Umgebung hinzu, denn die im Vorjahr wieder ins Leben gerufene „Shape`n Bike Crew“ machte auf ihrer Facebook-Seite eine richtig gute Werbung.

 

 

Bei der Umsetzung des Projekts gab es so wenig Regeln wie nötig und so viel Handlungsspielräume wie möglich. Wir hatten unter anderem folgende pädagogische Handlungsziele:

 

  • Konzentriert und ausdauernd an einer Sache arbeiten und dadurch Erfolgserlebnisse haben

     

  • Gleichgewicht finden zwischen Abenteuer/Risiko und realistischer Machbarkeit

     

  • Vertrauen haben in die eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten

     

  • Voneinander lernen und eigene Ideen entwickeln

 

Grundvoraussetzung für den Erfolg des Projekts war neben der Erarbeitung einer Vertrauensbasis zu den Jugendlichen vor allem die Anerkennung ihrer Interessen und Bedürfnisse.

Biker sind schon lange keine kleine Randgruppe mehr. Seit 2008 gehört BMX zu den Wettbewerben bei den Olympischen Sommerspielen. Das Interesse an dem Sport ist groß, aber das Angebot nur klein. Deshalb freuen wir uns, dass es gerade in Mettenhof einen attraktiven Ort gibt, an dem die jungen BMX-ler sich austoben können.

 

 

 

© 2017 Kiel Mettenhof ...mein Stadtteil.