kiel.de-Meldungen

Hier finden Sie aktuelle Meldungen der Landeshauptstadt Kiel
  • Auf dem Ostufer wird Grünabfall gesammelt
    Am Sonnabend, 29. April, 8 bis 12 Uhr, macht die Grünabfallsammlung Station auf dem Ostufer: In Gaarden, Elmschenhagen und Kroog darf dann kostenlos ein Kubikmeter Grünschnitt aus dem privaten Haus- oder Kleingarten eingeworfen werden.



  • ABK bietet kostenlose Papiertonnen an
    Rund zehn Prozent des Kieler Restabfalls besteht aus Papiermüll. Damit Zeitungen, Pappen und Kartonagen künftig im dafür vorgesehenen Behälter landen, bietet der ABK allen Interessierten zusätzliche kostenlose Papiertonnen an.





Informationen zum Segeln für Mettenhofer Kinder

Wie geht es weiter mit dem Segeln für Mettenhofer Kinder? Diese Frage beschäftigt nicht nur viele Mettenhofer Eltern, sondern auch den Ortsbeirat. Gleich im Anschluss an die Ortsbeiratssitzung am Mittwochabend, 11. Februar, im Bürgerhaus Mettenhof informiert die Stadt das Stadtteilgremium und alle anderen Interessierten. Dazu sind Mettenhofer Eltern herzlich eingeladen.

Für den Terminkalender:

Mittwoch, 11. Februar

Mettenhof: 19.45 Uhr (im Anschluss an Ortsbeiratssitzung) Informations- und Diskussionsveranstaltung der Stadt zum Thema „Segeln für Kinder in Mettenhof“ mit Bildungsdezernentin Renate Treutel und Vertreter Mettenhofer Schulen; Bürgerhaus Mettenhof, Vaasastraße 43a.

 

  26903 web R K B by Verena N. pixelio.de 

 Verena N.  / pixelio.de

 

Die Ortsbeiratssitzung selbst beginnt am kommenden Mittwoch um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Mettenhof, Vaasastraße 43a, und hat nur eine kurze Tagesordnung. Gegen 19.45 Uhr folgt die Informations- und Diskussionsveranstaltung „Segeln für Mettenhofer Kinder“. Bildungsdezernentin Renate Treutel und Iris Diekelmann, Leiterin des Amtes für Schulen, ziehen Bilanz und geben einen Ausblick auf die Zukunft. Außerdem berichten Vertreter der Schulen über ihre Erfahrungen. Anschließend werden Fragen beantwortet und Vorschläge diskutiert. Annette Wiese-Krukowska, Pressesprecherin der Stadt, moderiert die Diskussion.

 

 

Mettenhof liegt weitab der Förde, trotzdem hatten Mettenhofer Schulkinder nicht weit zu gehen bis zu „ihrem“ Segelrevier auf dem Heidenberger Teich, einem beliebten Naherholungsbereich direkt vor der Schultür. Doch der Heidenberger Teich ist gar kein natürliches Gewässer, sondern ein Regenrückhaltebecken der Stadtentwässerung. Baden darf man aufgrund der Wasserqualität darin nicht – und auch nicht darauf segeln. Darauf hat die Stadt vor einigen Jahren die Schulen hingewiesen. Seitdem dürfen Segel-Arbeitsgemeinschaften der anliegenden Schulen ihre Optis nicht mehr auf den Heidenberger Teich setzen. Dafür besuchten Mettenhofer AGs im vergangenen Jahr Segelkurse im Camp 24/7 an der Reventlouwiese.

© 2017 Kiel Mettenhof ...mein Stadtteil.