kiel.de-Meldungen

Hier finden Sie aktuelle Meldungen der Landeshauptstadt Kiel
  • Zu Gast im Rathaus: Kieler Kommandeure und Befehlshaber
    Seit vielen Jahren lädt die Landeshauptstadt Kiel in unregelmäßigen Abständen leitende Bundeswehr-Vertreter zum Austausch ein, um so das gute Verhältnis zwischen Bundeswehr und Stadtverwaltung weiter zu stärken.



  • Tipps, wenn die Eltern pflegebedürftig werden
    Was zu beachten ist, wenn Kinder ihre Eltern pflegen, zeigen das PflegeNotTelefon Schleswig-Holstein und der Pflegestützpunkt in der Landeshauptstadt Kiel in einer gemeinsamen Veranstaltung am 11. Mai.





 

518. Sitzung des Ortsbeirates

 

„Ein kleines bisschen Normalität“ Arbeiten auf Hof Akkerboom gehen voran

 

Zum ersten Mal in diesem Jahr eröffnete Sönke Klettner (SPD) eine Sitzung des Ortsbeirates (OBR) Mettenhof im Bürgerhaus. Vor großem Publikum gab es heute ein zentrales Thema: Den Wiederaufbau von Hof Akkerboom. Hörte man in der letzten Sitzung noch viele Misstöne, so konnte Pitt Pommerening von der Immobilienwirtschaft der Landeshauptstadt Kiel durchweg positives berichten. Zur Erläuterung seiner Aussagen brachte er den mit der Instandsetzung beauftragten Architekten Edgar Schwinghammer mit, der auch schon mit dem Bau der Kulturscheune beauftragt war und sich damit bestens mit dem Hof auskennt. Hauptkritik war beim vorherigen Mal die fehlende Heizung in allen Gebäuden, welches die Arbeit und den allgemeinen Betrieb fast unmöglich machte. Hier konnte Abhilfe geleistet werden, so Pommerening. Schon zu Weihnachten konnte man sich im Wohnhaus und in der Kulturscheune über neue Gas-, Elektro- und Wasserleitungen freuen und musste nicht mehr im Kalten arbeiten. Auch die anderen Gebäude bekommen zeitnah neue Leitungen, so dass ein Minimalbetrieb schnellstmöglich gewährleistet werden könne.

 

 

 

 

hof akkerboom 2 

 

 Hof Akkerboom - die Aufräumarbeiten sind jetzt terminiert

 

Auch für das abgebrannte Hauptgebäude laufen die Arbeiten auf Hochtouren, so dass mit einem Baubeginn im Sommer gerechnet werden könne, berichtet Schwinghammer. Man sei optimistisch, dass die Zusammenarbeit mit der Versicherung und der Landesdenkmalpflege Früchte tragen wird. Erfreulich ist auch, dass u.a. der alte Giebel des Hauses gerettet werden konnte und so auch weiterhin den Charakter und das alte Bild des Hofes wiederspiegeln wird. Die Schätzkosten der Baumaßnahme werden sich in etwa bei 1,9 Millionen € bewegen, was daran liegt, dass eine ganze Reihe von Bauvorschriften beachtet werden müssen und ein Neubau mit vielen Optimierungen kostenintensiver ist. Urte Busse von Hof Akkerboom ist jedenfalls optimistisch und stellt in Aussicht, dass bereits im Februar Einnahmen aus Vermietungen fließen werden und ab September der beliebte Jazzfrühschoppen zurückkehren wird. „Ein kleines bisschen Normalität kehrt ein, mit der wir gut weiterarbeiten können“, freut sich Busse, „es ist einfach toll“.
Wieder einmal Thema im Ortsbeirat war die steigende Belästigung durch Ratten. Hierzu soll die Verwaltung in der kommenden Sitzung Stellung nehmen, fordert Herr Schröter (CDU) und stößt damit auf große Zustimmung.
Werbung für das Stadtteilportal mettenhof.de und den Sozialen Wegweiser, der auf der Seite erscheint, machte Heinz-Bruno Wunsch vom MafK.
Nächste Sitzung: 10.02.2016, 19.30 Uhr, Bürgerhaus, Vaasastr. 43a

Max Larsen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Anfragen im Ortsbeirat Mettenhof

 

Wann wird im Bereich Wikingerbummel/ Narvikstraße der längst fällige Reinigungstermin durchgeführt?

 

Wieso läuft im Rathaus bei Beschwerden über Ratten ein Band, warum wird auf die auf dem AB hinterlasenen Nachrichten nicht reagiert?

 

Kann die Ampelschaltung Skandinaviendamm/Vaasastr. mit Blick auf Schulweg und Seniorencentrum nicht doch optimiert werden?

Ein Vorschlag: Dauer der verbleibenden Grünphase anzeigen. Diese Anzeige gibt es versuchsweise zzt. nur für den Autoverkehr (strittig). Für Fußgänger gibt es Anzeigen, die die verbleibende Räumzeit anzeigen (Foto).

 

Erfolgt auf dem Grundstück des abgerissenen Parkhauses in der Helsinkistraße Wohnbebauung?

Antwort:  Nein, hier sind ebenerdige Parkplätze geplant.

 

Antworten auf die Fragen, die nicht sofort gegeben werden können, werden nach Erledigung im nächsten Ortsbeirat genannt. Nachzulesen sind sie dann in den Protokollen.

 

Die Redaktion mettenhof.de wird Antworten auch auf dem Stadtteilportal veröffentlichen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 2017 Kiel Mettenhof ...mein Stadtteil.