kiel.de-Meldungen

Hier finden Sie aktuelle Meldungen der Landeshauptstadt Kiel
  • Zu Gast im Rathaus: Kieler Kommandeure und Befehlshaber
    Seit vielen Jahren lädt die Landeshauptstadt Kiel in unregelmäßigen Abständen leitende Bundeswehr-Vertreter zum Austausch ein, um so das gute Verhältnis zwischen Bundeswehr und Stadtverwaltung weiter zu stärken.



  • Tipps, wenn die Eltern pflegebedürftig werden
    Was zu beachten ist, wenn Kinder ihre Eltern pflegen, zeigen das PflegeNotTelefon Schleswig-Holstein und der Pflegestützpunkt in der Landeshauptstadt Kiel in einer gemeinsamen Veranstaltung am 11. Mai.





Sternschnuppen über Mettenhof

 

Was man nicht so alles auf seinem Balkon mitten in Mettenhof beobachten kann. Jedenfalls ist mein Balkon mir zum zweiten Wohnzimmer geworden. Und so manches konnte ich in der Natur beobachten, worauf ich vielleicht unterwegs im Stadtteil nicht so geachtet hätte.
Dazu kommt, dass ich manchmal auch noch an seniler Bettflucht leide. So kam es, dass ich vor einigen Nächten wieder mal auf meinem Balkon saß und in den Himmel schaute. Wohin sollte ich auch sonst gucken, es war ja dunkel. Doch die Nacht war klar und man konnte den Sternenhimmel super beobachten. Und dann kamen sie, die Sternschnuppen ( Poseiden )
Da es Brauch unter den Menschen ist, sich etwas zu wünschen, wollte ich das auch ganz schnell tun. Aber es waren ja mehrere zur selben Zeit. Dabei hatte ich auch genug Wünsche, die ich nicht so schnell sortiert bekam. Dann waren die Schnuppen auch schon verglüht.
Schade, dachte ich, es hätte ja klappen können.

 

 

 

 Perseid v. August 2015

 

 

Foto: Bernhard Mayr/Pixelio.de 

 

Ich hatte noch nie so viele auf einmal gesehen. Es ist bekannt, dass im August die meisten Sternschnuppen zu sehen sind. Um genau zu sein, vom 17.07. bis zum 24.08. Am 12.08 erfolgt der Höhepunkt. Dann fallen die meisten zur Erde, denken wir jedenfalls.
Plötzlich fragte ich mich, woher sie eigentlich kommen und was sie sind. Ich brachte in Erfahrung, dass es sich um ein Auflösungsprodukt des Kometen 109P / Swift-Tuttle handelt. Die Erde kreuzt dessen Staubspur immer um den 12. August. Die Staubteilchen fallen dann mit hoher Geschwindigkeit auf die Atmosphäre und bringen die Luftmoleküle zum Leuchten. Das nennt man dann Meteorschauer. Ist das Wetter gut und es herrscht klare Sicht, dann kann man sie in dieser Zeit am besten beobachten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachts in der Zeit zwischen 2 und 4 Uhr sieht man sie gut, weil Kassiopeia im Zenit und Perseus daneben gegen Osten steht. In dieser Formation kann man sogar alle Sternschnuppen sehen. Apropos Perseus, darum nennt man die Schnuppen auch Perseiden. Und vielleicht wäre noch zu sagen, dass die Poseiden Sternschnuppen genannt werden, weil die Menschen im Mittelalter dachten, dass der Himmel Schnupfen hat. Da sie glaubten, wenn nun die leuchtenden Dinger zur Erde fielen, reinigte der Himmel sein Gestirn.
Ja so viel zu den Beobachtungen auf meinem Balkon. Ich hätte nie gedacht, dass das so spannend sein kann.

Text: Heidi Venker Redaktion mettenhof.de
Foto: Bernhard Mayr/Pixelio.de

 

 

 

 

 

© 2017 Kiel Mettenhof ...mein Stadtteil.