kiel.de-Meldungen

Hier finden Sie aktuelle Meldungen der Landeshauptstadt Kiel
  • Erste Kieler Erzählwerkstatt in der Alten Mu
    Das Referat Kreative Stadt der Landeshauptstadt Kiel lädt alle Kielerinnen und Kieler, die sich kreativ mit dem Thema Erzählen auseinandersetzen möchten, zur ersten Kieler Erzählwerkstatt ein.



  • Treff.JBA jetzt auch im RBZ Technik
    Am Infotresen der Jugendberufsagentur Kiel im Mensabereich des RBZ Technik erhalten die Berufsschülerinnen und Berufsschüler Informationen, Tipps und Anregungen zu Ausbildung, Jobsuche, Bewerbungen, Studium und vielem mehr.





Jubiläumsfeier im Rot Kreuz-Markt Mettenhof

 

Am 09.09.2016 feierte das deutsche Rote Kreuz in seinem Kleidermarkt Mettenhof gleich zwei Jubiläen. Von den Rot Kreuz Märkten gibt es inzwischen 4 in Kiel. Sie hatten 10. Jähriges Jubiläum. Und der Kinderhilfsfond feierte sein 15. Jähriges Bestehen. Wie gesagt, wurde in dem Markt Mettenhof gefeiert. Als Gäste waren viele ehrenamtliche Helfer, hauptberufliche Mitarbeiter, Jürgen Hoffmeister Geschäftsführer des Kreisverbandes Kiel, Helga Schreitmüller Kreisverband Kiel, Antje Cizinski Leiterin der Rot Kreuz Märkte Kiel, und Gerwin Stöcken Stadtrat für Soziales, Wohnen, Gesundheit und Sport geladen.
Die Begrüßungsrede hielt Jürgen Hoffmeister. In seiner Rede erwähnte er eine kleine Geschichte zu den Rot Kreuz Märkten. In dem allerersten Markt schaute eine alte Dame, die eine ganz kleine Rente bezog, herein und kaufte eine Bluse für wenig Geld. Sie freute sich so sehr, weil sie sich diese Bluse neu hätte nicht leisten können und dazu kam, dass sie noch ein gutes Werk getan hatte. Voller Freude verließ die Dame den Laden. Diese nette Geschichte kann andere motivieren, auch Skeptiker, etwas für sich und gleichzeitig für andere zu tun.

 

 

Rotkreuzmarkt 

Mode von Mensch zu Mensch - Helfen oder gebraucht kaufen hilft Ressourcen sparen


Auch Gerwin Stöcken hielt noch eine kleine Rede, in der er eine Anekdote zum Besten gab. Bei ihm war es ebenfalls eine alte Dame, die arm war, aber keine Sozialhilfe in Anspruch nehmen wollte. Doch als klar wurde, was sie wirklich alles brauchte wie z. B. eine Matratze und andere wichtige Dinge, hat das Amt ihr all diese Dinge gewährt.
Ja Hilfe ist so oft nötig, auch in Mettenhof. Das Geld aus den Märkten fließt auch in den Kinderhilfsfond. Das Rote Kreuz hilft aber auch mit vielen anderen Projekten.


Doch noch mal zurück zu den Kleidermärkten. Hier gibt es jetzt ein neues Motto. „Mode von Mensch zu Mensch“ Sie schont unsere Umwelt und Ressourcen, denn jemand spendet Kleidung, weil er zu viel im Schrank hat und der nächste freut sich, ein Stück günstig ergattert zu haben. Das macht man ja auch auf Flohmärkten. Nur hier tun beide ein gutes Werk, der eine mit der Spende, der andere mit dem Kaufpreis. Eigentlich ist das wirklich eine super Sache. Und oft findet man Markenartikel ohne Tragespuren zu Spottpreisen. Aber man bekommt auch Dekoartikel, Bettwäsche, Handtücher, Geschirr, Taschen, Schuhe und Modeschmuck. Man sollte ruhig mal reinschauen. Schämen braucht sich auch niemand, weil man hilft ob so oder so. Und die Läden sind für alle da. Es sind keine Märkte nur für Bedürftige. Diese Tatsache macht das Motto „Mode von Mensch zu Mensch“ je erst komplett.

Text und Fotos: Heidi Venker Redaktion mettenhof.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

© 2017 Kiel Mettenhof ...mein Stadtteil.