kiel.de-Meldungen

Hier finden Sie aktuelle Meldungen der Landeshauptstadt Kiel
  • Erste Kieler Erzählwerkstatt in der Alten Mu
    Das Referat Kreative Stadt der Landeshauptstadt Kiel lädt alle Kielerinnen und Kieler, die sich kreativ mit dem Thema Erzählen auseinandersetzen möchten, zur ersten Kieler Erzählwerkstatt ein.



  • Treff.JBA jetzt auch im RBZ Technik
    Am Infotresen der Jugendberufsagentur Kiel im Mensabereich des RBZ Technik erhalten die Berufsschülerinnen und Berufsschüler Informationen, Tipps und Anregungen zu Ausbildung, Jobsuche, Bewerbungen, Studium und vielem mehr.





Ortsbeirat beendet Sommerpause

 

Pünktlich um 19.30 Uhr eröffnete der Vorsitzende Sönke Klettner (SPD) die erste Sitzung des Ortsbeirates (OBR) nach der Sommerpause. Klettner musste feststellen, dass der Ortsbeirat das erste Mal seit vielen Jahren nicht beschlussfähig war, da viele Mitglieder fehlten. Auch die Publikumsresonanz war mehr als enttäuschend. So fanden insgesamt nur 13 Personen ins Bürgerhaus, wovon fast die Hälfte aus Referenten, Presse und Vertretern Mettenhofer Institutionen bestand. Da stellt sich die Frage, ob es an dem schönen Wetter oder an fehlenden Themen lag und was die Politik dagegen unternehmen kann.
Erfreuliches konnte Margarete Packbier berichten. So seien die Stolperfallen am Heidenberger Teich, Wikingerbummel und Astrid Lindgren Weg aufgearbeitet worden.
Hingegen der Ankündigung der Verwaltung, die Bauarbeiten am Parkplatz Helsinkistr.30 werden zügig aufgenommen, sei dort laut Anwohnern bisher noch wenig geschehen.
Bürger informierten weiter, dass an vielen Stellen Hecken in den Gehweg (meistens von Privatgrundstücken)wachsen und auch das durch wuchernde Brombeeren eine Gefahr ausginge.
Der Vorsitzende versprach, sich bei der Verwaltung zu erkundigen.



 

 

Bürgerhaus 

Der Ortsbeirat tag im Bürgerhaus in der Vaasastr. 43 a

 

Ein großes Ärgernis gäbe es in der Stockholmstraße. Dort stünden wiederholt abgemeldete PKW, mit denen sogar Probefahrten unternommen werden würden, was auf eine gewerbliche Nutzung schließen lassen würde. Zwar sei das Ordnungsamt unterrichtet, doch versprach die Polizei sich der Sache anzunehmen und bat um Informationen der Bürger.
Erneut war die Spielstraße Narvikstraße Thema. Zwar wurden hier, ebenso wie in der Helsinkistraße Messungen durchgeführt, die zu einer kurzzeitigen Besserung geführt hätten, doch leider nur kurzzeitig. Die Messungen hätten jedoch ergeben, dass keine weiteren Schritte seitens des Tiefbauamtes nötig seien.
In einem weiteren Tagesordnungspunkt stellte Frau Erlemann die AWO Beratungsstelle Demenz und Pflege vor, die kostenlose Beratungen und sogar Hausbesuche für Erkrankte und deren Angehörige durchführt. „Das Thema Demenz wird uns in den kommenden Jahren vor immer mehr Herausforderungen stellen“, so Erlemann. So gab es in Kiel Ende 2014 bereits über 4000 Fälle in Kiel, wobei die Dunkelziffer wesentlich höher liegt, denn viele wissen von ihrer Erkrankung nichts oder gehen nicht zum Arzt. Das größte Problem der Betroffenen sei die Abhängigkeit vom Wohlwollen und Kompetenz der Umgebung erklärt die Psychologin, die für einen humorvollen Umgang mit der Krankheit wirbt. Wer mehr über das Thema wissen möchte kann sich jederzeit an die Beratungsstelle Demenz und Pflege, Preetzer Str. 35, 24143 Kiel, Telefon 0431 77570-44 wenden. Die Beratung ist wie gesagt kostenlos.

 

 

   

Zu einer Veranstaltung zum Thema Islam am 21.09.2016 um 18 Uhr in der Flintbekerstraße 7 lud Herr Malik von der Bait-ul-Habib Moschee ein. Neben Informationen zu vermitteln möchte man miteinander ins Gespräch kommen um zu zeigen, dass auch Moslime friedfertige und gerechtigkeitsliebende Bürger sind.


Die Sitzung schloss um 20.48 Uhr.


Nächste Sitzung: 12.10.2016, 19.30 Uhr, Bürgerhaus Mettenhof, Vaasastr 43a


Max Larsen

© 2017 Kiel Mettenhof ...mein Stadtteil.