mettenhof logo klein ws

Willkommen auf mettenhof.de - dem Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

... das Portal mettenhof.de für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.
  • Start
  • Aktuelles
  • "Besser iss" in Mettenhof: Nächster Workshop am 17.03., 15 Uhr


"Besser iss" in Mettenhof: Nächster Workshop am 17.03., 15 Uhr

„besser iss“: Wichtige Arbeitsgelegenheit für Mettenhof

 

Heute möchte die Redaktion mettenhof.de eines von mehreren Projekten der Brücke Rendsburg Eckernförde e.V. „besser iss“ vorstellen. Diese Arbeitsgelegenheit gibt es bereits seit 2008. Unter der Leitung von Marita Pottel hat sich die Maßnahme „besser iss“ sehr bewährt. Marita Pottel leitet zurzeit 15 Telnehmer an, die in Mettenhofer Schulen tätig sind. Hierbei handelt es sich um AGH -Teilnehmer, die im Rahmen einer Arbeitsgelegenheit arbeiten.

 

 besser iss 

 

Der Schwerpunkt liegt bei dem Thema Schulversorgung und gesunde Ernährung. Eingesetzt sind die Teilnehmer in der Schule am Göteborgring, der Max-Tau-Schule, dem BZM, der Lilli-Nielsen-Schule und dem Jugendbauernhof der AWO.

 

Die Brücke Rendsburg Eckernförde e. V. ist die Trägerin dieser Maßnahme, die einen Vertrag mit dem Jobcenter geschlossen hat. Wie Marita Pottel bestätigt, klappt die Zusammenarbeit mit dem Jobcenter hervorragend. Das Jobcenter weist die arbeitsuchenden Menschen zu und M. Pottel kümmert sich dann um deren strukturierten Arbeitsablauf.

 

Menschen, die keine Perspektive mehr für sich gesehen haben, finden bei „besser iss“ plötzlich einen neuen Lebensinhalt. Hier erhalten sie Kenntnisse über Hygiene, Haushaltsführung und erster Hilfe. Zudem erhalten sie eine Belehrung vom Gesundheitsamt, die dann dauerhaft nicht nur in ganz Kiel, sondern in ganz Deutschland gültig ist.

 

Diese Maßnahme ist bei den Teilnehmern sehr beliebt. Wenn sie endet, würden die Leute am liebsten bleiben. Das ist aber leider nicht möglich, weil die Teilnahme zeitlich begrenzt ist.  Außerdem sollen diese Projekte ja ein Sprungbrett für den Arbeitsmarkt sein. Wie M. Pottel bestätigt, hat sie auch sehr gute Vermittlungserfolge. Am sinnvollsten ist es für die Projektteilnehmer, sich als Küchenhilfen zu bewerben. Manche hatten aber auch in anderen Bereichen Glück, einen Job zu finden.

 

 

Logo Workshop Besser iss 300px 

 

Sinn des Workshops ist es, Müttern, Vätern oder Omis mit ihren Kindern bzw. Enkelkindern das Kochen und Backen näher zu bringen. Dabei sollen die Beteiligten auch Spaß haben. Außerdem ist es eine schöne Erfahrung, gemeinsam mit den Kindern zu kochen und backen. Alle Beteiligten lernen dabei etwas und es macht Freude. Zudem wird natürlich auch noch gespielt, gebastelt und wieder aufgeräumt. Zum Schluss bekommt jedes Kind noch ein kleines Geschenk. Die schönen Ideen für die Bastelarbeiten und Rezepte kommen von M. Pottel.

 

Aber auch hier bekommt sie Unterstützung von Projektteilnehmern. Diese können im Workshop Erfahrungen für ihren eigenen Lebensweg sammeln. So gesehen handelt es sich bei dem Projekt „besser iss“ und dem Workshop um eine wunderbare Symbiose. Das ganz tolle an dieser Geschichte ist, dass es für die Erziehungsberechtigten mit ihren Kindern völlig kostenlos ist. Marira Pottel kann stolz auf ihr Projekt samt Workshop sein.


Text: Heidi Venker, Redaktion mettenhof.de

Bilder: © mettenhof.de

Drucken E-Mail