mettenhof logo klein ws

Willkommen auf mettenhof.de - dem Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

... das Portal mettenhof.de für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.


Ein Abschied, der weh tut

Ein Abschied, der weh tut

 

Heute möchte ich hier auf mettenhof.de mal etwas in eigener Sache schreiben.

Wie ja oft in der letzten Zeit in der Kieler Presse zu lesen war, hat Heinz-Bruno Wunsch seinen Vorsitzt vom MAfK aufgegeben. Das bedeutet auch, dass er für die Redaktion mettenhof,de nicht mehr zur Verfügung steht. All die Jahre, die ich jetzt schon bei mettenhof.de tätig bin, war er immer da. Er war der Fels in der Brandung, auf den man sich immer verlassen konnte. Am Anfang hatte ich immer ein bisschen Angst vor ihm. Oder war es doch mehr Respekt? Jedenfalls ist und bleibt B. Wunsch eine Respektsperson, vor der man sich schon mal ein bisschen fürchten kann, wenn es nicht rund läuft. Dann merkte man, dass er Jahre lang die Mettenhofer Polizeistation geleitet hat. Oft habe ich mich gefragt, ist er eigentlich mein Chef, mein Vorgesetzter oder wie nenne ich ihn eigentlich am besten? Da die Zusammenhänge ein wenig komplizierter waren, habe ich mich entschieden, ihn liebevoll unseren Alphawolf zu nennen. Alpha passt auf jeden Fall.

 

 

B. Wunsch beim weihnachts  und Abschiedsessen

 

 

In den ersten Jahren meiner Redaktionsarbeit dachte ich immer, er mag mich nicht besonders. Bis ich eines Tages merkte, dass da immer wieder nur Missverständnisse im Raum standen. Und das wiederum kam daher, dass B. Wunsch, was mich betrifft, ziemlich kryptisch gesprochen hat und ich eher der kosmische Typ bin. Da konnte man sich ja nicht richtig verstehen. Dass ich dafür so lange Zeit brauchte, um zu verstehen, dass seine Art mit mir gar nichts zu tun hatte. Heute bin ich davon überzeugt, dass er mich mochte, wie ich ihn auch. Vor allem wird mir sein grummeliger Charme fehlen. Wenn ich an den Beginn meiner Arbeit in der Redaktion denke, wäre mir nicht in den Sinn gekommen, ihn überhaupt mal zu vermissen. So kann man sich irren, denn heute weiß ich, dass er der Motor war, der den Antrieb gegeben hat. Er hat unsere Artikel eingestellt, hat sie redigiert, korrigiert und manchmal auch kritisiert. Das war alles total o.k. Gut, dass er da war für uns. Ich habe mich immer wieder gefragt, was jetzt aus mettenhof.de und dem MAfK wird? Und jetzt ist endlich eine Lösung da. Der MAfK hat einen neuen Vorsitzenden bekommen. Darüber berichtet mettenhof.de aber noch separat. Es hat ja lange gedauert, aber man sagt ja, was lange währt, wird endlich gut. Na ja, unter uns gesagt, sind die Fußspuren auch ganz schön groß, in die ein anderer treten soll. Aber vielleicht können es mehrere Schultern tragen in Zukunft. Das muss man dann sehen. Jedenfalls hinterlässt B. Wunsch eine riesige Lücke. Denn er hat sich in der ganzen Zeit großartig für unseren Stadtteil eingesetzt. Dafür musste er auf vielen Hochzeiten tanzen. Das war bestimmt nicht leicht, wenn man dann noch bedenkt, dass er in Stolpe wohnt und immer diese Wege auf sich genommen hat, ehrenamtlich versteht sich. Also ich werde ihn vermissen, das steht fest. Ich bin nur froh, dass er uns angeboten hat, für uns noch ein bisschen im Hintergrund mitzumachen, wenn es brennt. Das ist ja schon sehr großzügig, weil er in seinem Ort Stolpe auch noch sehr engagiert ist. So verlieren wir ihn ja nicht ganz aus den Augen, was tröstlich ist. Ja, lieber Herr Wunsch, Sie werden mir fehlen.

Für Sie alles Liebe und Gute von Heidi Venker.

.

Text und Bild: Heidi Venker

 

Drucken E-Mail