mettenhof logo klein ws

Willkommen auf mettenhof.de - dem Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

... das Portal mettenhof.de für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.


Fördesparkasse hat ein Herz für Kinder

Sa23Dez 
23 Dezember 2017

Fördesparkasse hat ein Herz für Kinder

Die Fördesparkasse hat ein Herz für Kinder in Mettenhof

Am 21, 12. 2017 konnte die Projektleiterin des Projektes Besser iss „Marita Pottel“ eine Spende der Sparkasse Mettenhof entgegen nehmen. Der Filialleiter Herr Witt hat M. Pottel die Spende symbolisch überreicht.

SDC15549

 


Die Fördesparkasse hat wunderschöne Bildkalender für eine Spende an ihre Kunden abgegeben. Durch ein Schild wurden die Kunden informiert, an wen die Spende geht.
Es sind immerhin über 200 Euro zusammen gekommen. M. Pottel hat sich sehr darüber gefreut, denn jetzt kann sie mit den Kindern, die sonst den Workshop von Besser iss besuchen, auch mal in ein Spielparadies für Kinder, wie z. B. das Trampolino gehen. Für solche Dinge war das Geld sonst immer zu knapp. An dieser Stelle sei noch gesagt, dass Herr Witt von der Sparkasse in den letzten Jahren bereits Sachspenden an M. Pottel abgegeben hat. Hierbei handelte es sich um kindgerechte Gegenstände, wie Kuscheltiere, Spiele, Knetmasse und natürlich Spardosen, um einige zu nennen. Wie Herr Witt der Redaktion mettenhof.de mitteilte, möchte sich die Sparkasse gerne im Stadtteil mit weiteren Hilfen an sozialen Projekten beteiligen. Das ist natürlich für Mettenhof eine wunderbare Nachricht, denn alle sozialen Einrichtungen arbeiten immer so, dass alles den Bürgern und ihren Kindern zu Gute kommt.
Nun noch einige Worte über das Projekt „Besser iss“
In der Sparkasse hatten die Kunden, die für den Kalender gespendet haben, oft nicht gewusst, was das für ein Projekt sein soll.
Marita Pottel leitet dieses Projekt. Es handelt sich um eine Arbeitsgelegenheit in Küchen einiger Mettenhofer Schulen. Die Kräfte, die dort eingesetzt werden, nennt man ja auch gerne Ein-Euro-Jobber. Das ganze fußt auf einen Zusammenschluss des Jobcenters und der Brücke Rendsburg Eckernförde. Ihr Büro hat Marita Pottel im Startbüro am Kurt Schumacher Platz 7.
Von hier aus leitet sie das Projekt und besucht täglich die Schulen, in deren Küchen die Leute beschäftigt sind. Dazu gehört die Max Tau Schule, die Schule am Göteborgring, die Waldorfschule, das BZM und der Jugendbauernhof der AWO. Aus diesem Projekt „Besser iss“ hat M. Pottel dann einen Workshop gegründet, der im Bürgerhaus Mettenhof stattfindet. Hier können Kinder mit ihren Erziehungsberechtigten teilnehmen. Was findet dort denn eigentlich statt? Dort wird gekocht, gebacken, gebastelt und gespielt. Da es sich um meist bedürftige Kinder handelt, ist der Workshop kostenlos. Er wird von M. Pottel organisiert und mit ihren freiwilligen Helfern umgesetzt. Es müssen ja immer wieder Lebensmittel, Bastelsachen und viele Dinge mehr besorgt werden. Dazu kommt noch, dass M. Pottel dafür sorgt, dass gesund gekocht wird, auf Hygiene geachtet wird und alle mitmachen, damit das ganze auch noch einen Lerneffekt hat. Und zum Schluss bekommen die Kinder immer noch ein kleines Geschenk, was natürlich das Highlight ist. Und hier kommt dann die Sparkasse wieder ins Spiel. Diese kleinen Gaben stammen aus den Sachspenden der Fördesparkasse.
An dieser Stelle bedankt Marita Pottel und ihr Team sich herzlich bei Herrn Witt von der Sparkasse. Dieser hat schon angekündigt, dass auch weiterhin die netten, kleinen Geschenke für die Kinder abgeholt werden können.
Die Redaktion mettenhof.de begleitet den Workshop von „Besser iss“ nun schon über Jahre durch Berichterstattung. Darum sage auch ich im Namen der Redaktion mettenhof.de danke schön an alle Beteiligten und frohe Weihnachten.

Text und Foto: Heidi Venker Redaktion mettenhof.de

Drucken E-Mail