mettenhof logo klein ws

Willkommen auf mettenhof.de - dem Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

... das Portal mettenhof.de für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.
  • Start


Veranstaltungen im September in Mettenhof - AWO Stadtteilcafe

AWO Servicehaus - Stadtteilcafe

Egal ob mittags, nachmittags oder abends – in unseren Stadtteilcafés ist immer etwas los. Die Cafés gehören zum Servicehaus in der Vaasastraße. Hier treffen sich unsere MieterInnen genauso wie BewohnerInnen des jeweiligen Stadtteils und Gäste aus der näheren Umgebung. Für ein leckeres Mittagessen mit täglich wechselnden Gerichten, zum Kaffeetrinken mit hausgemachtem Kuchen oder einfach nur zum Reden. Auch für private Feste vermieten wir unsere Stadtteilcafés und Sie nutzen dazu unseren Rundum-Service.

 

Bitte beachten Sie die gesonderten Hinweise zu den internen und öffentlichen Veranstaltungen im Rahmen der Festwoche "40 Jahre Servicehäuser der AWO" vom 11. bis 15.09.2017.

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Polizei sucht Zeugen nach Auseinandersetzung in Mettenhof

POL-KI: 170829.2 Kiel:

Polizei sucht Zeugen nach Auseinandersetzung in Mettenhof

 

Kiel (ots) - Montagabend ist es vor einem Mettenhofer Einkaufszentrum zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen, bei dem ein Mann durch Messerstiche am Arm verletzt wurde. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Nach jetzigem Erkenntnisstand trafen der 29 Jahre alte Tatverdächtige und seine zwei Begleiter gegen 20:30 Uhr im Ausgangsbereich des Marktes am Osloring auf den 51 Jahre alten späteren Geschädigten, der ebenfalls in Begleitung von zwei Bekannten war. Es entwickelte sich nach Zeugenangaben zunächst ein Wortgefecht, in dessen Verlauf der 29-Jährige von dem 51-Jährigen und seinen zwei Begleitern festgehalten und geschlagen worden sein soll. Im weiteren Verlauf soll der 29-Jährige ein Messer gezogen haben und den 51-Jährigen damit am Arm verletzt haben.

Der Tatverdächtige konnte kurz darauf von Beamten des 3. Reviers angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Er kam ins Polizeigewahrsam und wurde von dort gegen 23:30 Uhr nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Der 51-Jährige musste vor Ort notärztlich versorgt werden und kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand zu keinem Zeitpunkt. Bei allen Beteiligten handelt es sich um Deutsche mit irakischen Wurzeln.

Da zahlreiche Schaulustige den polizeilichen Einsatz und den der Rettungskräfte beobachteten, mussten weitere Streifenwagen zur Absicherung des Tatorts hinzugerufen werden.

Die Ermittlungen werden von der Polizeistation Mettenhof geführt. Da sich die Angaben der Beteiligten bezüglich des Tathergangs unterscheiden, sind die Beamten auf weitere Zeugenangaben angewiesen. Personen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0431 /160 1372 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Matthias Arends

 

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Drucken E-Mail

Erneute Warnung vor Anrufen vermeintlicher Polizeibeamter

POL-KI: 170828.2 Kiel:

Erneute Warnung vor Anrufen vermeintlicher Polizeibeamter

 

Kiel (ots) - Im Kieler Stadtgebiet ist es am Sonntag zu mindestens neun Anrufen von vermeintlichen Polizeibeamten gekommen. Die Polizei warnt erneut vor dieser Masche.

Die Geschädigten berichteten der Polizei, dass die Anrufe unter einer real existierenden Rufnummer 0431 / 160... bei ihnen eingegangen seien. Das Kommissariat Zentrale Dienste der Kriminalpolizei, zu dem diese Rufnummer gehört, hat diese jedoch nicht getätigt. Die Anrufer forderten die zumeist älteren Geschädigten dazu auf, Geldbeträge für zum Beispiel entstandene Anwaltskosten auf ein Konto im Ausland zu überweisen. Nach jetzigem Stand blieb es in allen Fällen beim Versuch. Alle Angerufenen beendeten umgehend das Gespräch und informierten über 110 die Polizei.

Wir raten, diesen Anrufen keine Beachtung zu schenken, diese Gespräche zu beenden und über 110 oder 0431 / 160 3333 die Polizei zu informieren. Machen Sie keine Angaben zu eigenen Vermögensverhältnissen, lassen Sie sich nicht auf angebliche Forderungen ein. Häufig sind ältere Menschen Opfer dieser Betrüger. Deshalb bitten wir darum, mit Angehörigen, Freunden und Nachbarn älteren Baujahrs über diese Betrugsmasche zu sprechen.

Matthias Arends 

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Drucken E-Mail

Neue Öffnungszeiten des ASD in den Sozialzentren

 Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel 

632/25. August 2017/ari 

Neue Öffnungszeiten des ASD in den Sozialzentren 


Der Allgemeine Sozialdienst (ASD) bietet Beratung und Hilfestellung in vielen familiären und partnerschaftlichen Konfliktsituationen. Damit die Kielerinnen und Kieler diese Angebote künftig noch gezielter und flexibler nutzen können, ändert der ASD vom 1. September an seine Öffnungszeiten in den sechs Sozialzentren.
 

Künftig ist der ASD montags, dienstags, donnerstags und freitags jeweils vormittags in der Zeit von 8.30 bis 12.30 erreichbar. Auch außerhalb dieser offenen Sprechstunden steht der ASD den Kielerinnen und Kielern mit seinen vielfältigen Angeboten zur Verfügung. Sollen Gespräche am Nachmittag geführt werden, kann ein Gesprächstermin vereinbart werden. Zu Gunsten dieser Flexibilisierung entfällt die bisherige offene Sprechstunde am Donnerstagnachmittag. Am Mittwoch bleiben die Sozialzentren wie gehabt geschlossen.
 

Die Sozialzentren des ASD befinden sich in der Mercatorstraße 40 (Sozialzentrum Nord), im Sophienblatt 50b (Sozialzentrum Mitte), im Skandinaviendamm 299 (Sozialzentrum Mettenhof), in der Saarbrückenstraße 145 (Sozialzentrum Süd), in der Bahnhofstraße 38a (Sozialzentrum Gaarden) und in der Wischhofstraße 1-3 (Sozialzentrum Ost).
 

Mit freundlichen Grüßen
 

 Arne Ivers
 

Landeshauptstadt Kiel

Pressereferat

Pressearbeit

Rathaus, Zimmer 278

Fleethörn 9

D-24103 Kiel

Tel.: 0431/901-2513

Fax: 0431/901-62507

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Internet:www.kiel.de

www.kieler-woche.de

 

Kiel Sailing City

 

Drucken E-Mail

Interkulturelle Wochen

 

Interkulturelle Wochen                                              LOGO IW farbig für Druck

In der Zeit vom 22. September bis zum 8. Oktober finden in Kiel die 25. Interkulturellen Wochen statt. 

IKW 2017 Plakat A3 print

Das vielfältige gesamte Programm finden Sie hier 

Bilder zu einzelnen Veranstaltungen liegen als zip-Archiv unter folgender Adresse zum Download bereit:
http://download.kiel.de/2715ecbae6f7a0ae7c8bb6d1752fd5e1/Fotos.zip

 


Haben Sie weitere Fragen? Dann stehe ich Ihnen gern unter Tel.-Nr. 0431/901-2430 zur Verfügung.

Mit freundliche Grüßen
Im Auftrag

Georg Jagemast
Landeshauptstadt Kiel
Amt für Soziale Dienste
Referat für Migration
Stephan-Heinzel-Straße 2
D-24116 Kiel
Zimmer 27
Tel.: 0431 901-2430
Fax: 0431 901-63373
E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

www.kiel.de

 

Kiel Sailing City

 

Drucken E-Mail

Gemeindeausflug der evangelisch-lutherischen Thomas Kirchgemeinde nach Kappeln

 

Ein Bus voller Fröhlichkeit

 Gemeindeausflug der evangelisch-lutherischen Thomas Kirchgemeinde Kiel-Mettenhof

 Zum traditionellen Sommerausflug hatte die evangelisch-lutherische Thomas Kirchengemeinde Kiel-Mettenhof eingeladen. Viele Gemeindemitglieder und Gäste folgten der Einladung. Was in diesem Sommer nicht zur Selbstverständlichkeit gehört, das Wetter stimmte während des ganzen Tages und so war sichergestellt, dass den Ausflüglern ein sonniger und fröhlicher Tag bevorstand.

 Der Busfahrer kannte unser schönes Schleswig-Holstein so gut, dass er das erste Ziel des Ausfluges, die St. Andreas-Kirche in Brodersby, nicht auf dem direkten Weg anfuhr, sondern uns zunächst  die herrliche Landschaft Angeln zeigte. Die St. Andreas-Gemeinde begrüßte die Kielerinnen und Kieler mit einem Glockengeläut.

St. Andreas Kirche zu Brodersby008

St. Andreas Kirche zu Brodersby

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Ausflug in den Tierpark Neumünster

 

Sommerferienaktion des Jugendbüros Mettenhof

 

Am Dienstag, 01.08. fuhr das Jugendbüro Mettenhof mit Unterstützung der Vonovia in den Tierpark nach Neumünster.

Ausflug in den Tierpark Neumünster

 

Zum Start in den August führte die zweite Sommerfahrt mit 26 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in den Tierpark nach Neumünster. Im Gepäck war alles, was für einen schönen Tag mit Grillpause benötigt wird.
Als erstes bekamen alle Kinder einen Rallyebogen in die Hand, um mit Hilfe der Fragen den Tierpark zu erkunden.

Tierpark 1

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Ausflug zu den Karl-May-Spielen: Old Surehand

 

Sommerferienaktion des Jugendbüros Mettenhof

 

Am Donnerstag, 27.07. fuhr das Jugendbüro Mettenhof mit Unterstützung der Grundstücksverwaltung Thesaurus und der Wohnungsgenossenschaft Esbjergweg zu den Karl-May Spielen nach Bad Segeberg.

Ausflug zu den Karl-May-Spielen: Old Surehand

 

In der ersten Ferienwoche ging es endlich los zu den Karl-May Spielen nach Bad Segeberg, um Winnetou und Old Surehand in ihrem Kampf für das Gute zu unterstützen. Der Bus war mit 50 kleinen und großen Indianerfans voll besetzt und die Stimmung - auch dank des trockenen Wetters - ausgezeichnet. Jochen Hillebrecht begrüßte alle Mitfahrenden und gab sein Wort, dass nach der Vorstellung gewartet wird, bis alle wieder am Bus sind. So stand dem Abenteuer am Kalkberg nichts mehr im Weg.

 

Gruppe Karl May Spiel

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Ausflug in die Tolk Schau

 

Sommerferienaktion des Jugendbüros Mettenhof

 

Am Donnerstag, 03.08. fuhr das Jugendbüro Mettenhof mit Unterstützung der Oslo Grund GmbH & Co.KG in die Tolk Schau nach Schleswig.

Ausflug in die Tolk Schau

 In der zweiten Ferienwoche ging es für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im großen Reisebus nach Norden. In diesem Jahr konnten 54 große und kleine Mettenhofer*innen den Freizeitpark Tolk besuchen.

 

Gruppe Tolk Schau

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Ausflug in den Hansapark

 

Sommerferienaktion des Jugendbüros Mettenhof

Mit Unterstützung der BUWOG group fuhr das Jugendbüro Mettenhof am Donnerstag, 10.08. in den Hansapark nach Sierksdorf.

Ausflug in den Hansapark

 In einem großen Reisebus machten sich 63 junge und junggebliebene Mettenhofer*innen auf den Weg in den Hansapark, um sich einen ganzen Tag bei besten Wetter zu vergnügen.

 

Gruppe Hansapark

 

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Verregnete Ferien? Komm in die Bücherei!

20170724 115242

In der Stadtteilbücherei Mettenhof gibts es reichlich Lesefutter für graue Ferientage. Dazu eine bunte Auswahl an Filmen, Hörspielen und Playstation- und Wii-Spielen.

So kann auch bei Schietwetter keine Langeweile aufkommen!

Die Stadtteilbücherei hat Montags, Dienstags, Donnerstags und Freitags von 10 bis 13 und von 15 bis 18 Uhr geöffnet.

Schüler und Schülerinnen, Studierende und Auszubildende leihen kostenlos.

 

 

Drucken E-Mail

Bundestagswahl 2017

 

Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel

 

588/8. August 2017/ang

 

Jetzt schon online Briefwahl beantragen

 

Keine sieben Wochen mehr bis zur Bundestagswahl (24. September): Noch bevor das Briefwahlbüro im Kieler Rathaus am 16. August öffnet, können Wahlberechtigte bereits online die Briefwahl beantragen. Das Antragsformular ist unter www.kiel.de/wahlen hinterlegt.

Bei der Bundestagwahl ist die Wahlbeteiligung traditionell höher als bei anderen Wahlen. Daher ist auch mit einer hohen Zahl an Briefwählern zu rechnen. Die Mitarbeiter der Kieler Wahlbehörde freuen sich, wenn Anträge möglichst frühzeitig gestellt werden – am besten jetzt schon per Internet.

 Vom 16. August an ist ein Briefwahlantrag auch persönlich im Rathaus möglich. Dabei muss ein gültiger Personalausweis oder Reisepass vorgelegt werden.

 Weitere Informationen zur Bundestagswahl sind im Internet unter www.kiel.de/wahlen zu finden.

 Mit freundlichen Grüßen aus dem Kieler Rathaus

 Arne Gloy

 Landeshauptstadt Kiel
Pressereferat
Pressearbeit 
Rathaus, Zimmer 277
Fleethörn 9
D-24103 Kiel
Tel.: 0431/901-2406
Fax: 0431/901-62507

 Mobil: 0171-2217259
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.kiel.de
www.kieler-woche.de
www.kiel-sailing-city.de

 Behördennummer: 115

 (montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr erreichbar)

Kiel Sailing City

 

Drucken E-Mail

Frauenberatungsstelle / Eß-o-Eß

 

Neue angeleitete Selbsthilfegruppe für Frauen mit Übergewicht und/oder einer Binge-Eating-Störung

 

Wir bieten ab September 2017 bei Eß-o-Eß eine neue angeleitete Selbsthilfegruppe an für Frauen zwischen 20 und 40 Jahren mit Übergewicht und/oder einer Binge-Eating-Störung.

 

Die Gruppe findet dienstags von 17 bis 18.30 Uhr statt und beginnt am 12. September 2017.

 

Die Gruppe wird von einer Psychologin angeleitet/begleitet und geht über 12 Abende.

 

Kosten: 5 Euro pro Abend.

 

Zusätzlich bietet die Beratungsstelle bei Bedarf auch Einzelberatung für die Gruppenteilnehmerinnen sowie Einzelberatung für Frauen jeden Alters an, die an Übergewicht, Adipositas oder einer Binge-Eating-Störung leiden.

 

Interessierte Frauen werden gebeten sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter der Tel. 52 42 41 in der Beratungsstelle Eß-o-Eß zu melden.

 

 

Frauenberatungsstelle / Eß-o-Eß
Kurt-Schumacher-Platz 5

24109 Kiel

Telefon 0431/524241

Fax 0431/526907

 

www.frauenberatungsstelle-kiel.de

 

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...