mettenhof logo klein ws

Willkommen auf mettenhof.de - dem Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

... das Portal mettenhof.de für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.

Do19Apr 

 

kleineschaefchen

© Loewe

Bilderbuchkino:
10 kleine Schäfchen halten ein Schläfchen

Wenn es Abend wird, werden selbst die munteren Schäfchen langsam müde.
Sogar beim Spielen fallen ihnen die Augen zu - und 3, 2, 1, schläft schon wieder eins!
Solange bis auch das Letzte eingeschlafen ist und den kleinen Leser mit ins Reich der Träume nimmt.

 

Bilderbuchkino nach dem Buch von Franziska Gehm und Marina Rachner für Kinder ab 4 Jahren.

Dienstag 24.04., 15:30 Uhr, in der Stadtteilbücherei, Sibeliusweg 2a.

Eintritt frei!

 

Drucken E-Mail

Do19Apr 

Mettenhofer Literaturfrühling 2018 - „Tatort Tiefgarage“

 Am 17.04.2018 fand eine Lesung in der Palette 6 statt. Es ging um Kriminalgeschichten.

Gelesen wurden diese Geschichten von Mitgliedern und Freunden des MAfK (Mettenhofer Arbeitskreis für Kriminalitätsverhütung).

 DSC 0076

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Mi18Apr 

Literaturfrühling 2018 - Märchenhaft

ging es zu bei der Lesung von Ursula G.T. Müller am 16. April im Bürgerhaus.

IMG 0724

Aus der Sicht der Katzen Rosita und Pepita las die Autorin die Geschichte vom Aschenputtel und die Zuhörer ließen sich gerne verzaubern. Ein anderer Blick aufs Aschenputtel wurde möglich, mit leisem Humor, mit neuen Erkenntnissen – oder wussten Sie, dass es die Zaubernuss auch duftend gibt?
Oder dass es die Katze war, die dafür sorgte, dass nicht nur Tauben, sondern auch die Hühner halfen, die Erbsen aus der Asche zu lesen – weil es sonst zu lange gedauert hätte.
In ihrem Buch „Was die Gebrüder Grimm verschwiegen haben“ finden sich noch acht weitere Märchen, alle ganz unterschiedlich aus der Sicht der Katzen erzählt und für Märchen – und Katzenliebhaber gleichermaßen lesenswert.

Es wäre toll, wenn die Autorin auch während der Mettenhofer Kulturtage uns etwas Zeit und ein weiteres Märchen schenken würde.

Text und Foto: Bärbel Lorenz-Dubiela

Drucken E-Mail

Di17Apr 

Literaturfrühling 2018 eröffnet – Senioren lesen für die Kleinen

Nun ist es endlich soweit: der Literaturfrühling 2018 ist eröffnet. Und wo konnte die Eröffnung besser geschehen als in der AWO-Kindertagesstätte am Sibeluisweg. Wie schon so oft in den letzten Jahren hatten Margarete und Heinz sich aufgemacht, den Kleinen gleich nach Beginn der Osterferien den „Schulis“ – sie heißen so, weil sie nach den Sommerferien als Erstklässler eingeschult werden, zwei schöne Geschichten vor zu lesen.

Margarete und Heinz im Kreis der Schulis aus dem Sibeliusweg

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Mo16Apr 

Frühlingserwachen auf Hof Akkerboom

Bei wenig frühlingshaften Temperaturen fanden dennoch etwa 250 Menschen den Weg zum Frühlingserwachen auf Hof Akkerboom.

Einige Besucherinnen und Besucher hatten auf Wunsch des Hofes Stauden und Blumenzwiebeln, zur Neugestaltung des Hofgartens, als Spende mitgebracht.

IMG 1908    p1130142

Auf dem Heimkunstmarkt in der Kulturscheune boten einige Aussteller ihre überwiegend im Hobby hergestellten Kunstprodukte an. Das Angebot reichte von Holzarbeiten zur Dekoration in Wohnung, Balkon, Terasse und Garten über Textil-Einkaufsbeutel, chemiefreien Seifen und Reinigungsmitteln, Häkelarbeiten bis zu selbstgemachten Konfitüren und Säften.

IMG 1898    p1130138

In der Holzwerkstatt wurden in einem Workshop das Wissen und die Techniken zur Herstellung Schwedischer Holzblumenstecker erarbeitet und den Teilnehmern vermittelt.

2018 04 15 Frühlingserwachen Pflanzenstecker    IMG 1909

In der Tenne zeigte das Hofteam einige Möglichkeiten der Gestaltung von Tischen zu Familien- und sonstigen Feiern. Ebenso wurde über die Möglichkeiten informiert, Räume zu privaten Feiern anzumieten.

p1130128     p1130130

Im Kuhstall wurden dann noch Kaffee (oder Tee oder Säfte) und Kuchen zur Abrundung des Hofbesuches angeboten und angenommen - der Kuchen war dann doch schnell verkauft.

IMG 1906    IMG 1907

Fotos: Thosten Bauer-Yang / Alfred Gertz

Text:
Willi Ploen
Privatier
Narvikstr. 20

24109 Kiel

Drucken E-Mail

Di17Apr 

 

Schüler-BAföG rechtzeitig beantragen

Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel

275/12. April 2018/Kel

Das neue Schuljahr wirft seine Schatten voraus. Die allgemein- und berufsbildenden Schulen in Schleswig-Holstein haben ihre Aufnahmebestätigungen für das kommende Schuljahr verschickt. Einigen Schülerinnen und Schülern steht eine Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) zu. Dafür sind Fristen zu beachten.

Schülerinnen und Schüler sollten nach Erhalt ihrer Zusage durch die Schule zeitnah und spätestens bis Anfang Mai 2018 einen Antrag auf Ausbildungsförderung stellen. Nur so ist eine fristgerechte Bearbeitung durch das BAföG-Amt möglich.

Für einen Anspruch auf Ausbildungsförderung müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein. Fragen dazu beantworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BAföG-Amtes bei der Stadtverwaltung telefonisch unter den Kieler Nummern 901-3220, 901-3221, 901-3222 und 901-3175.

Interessenten können auch zu einem Beratungsgespräch in das Amt für Ausbildungsförderung kommen. Dieses befindet sich im Neuen Rathaus, Andreas-Gayk-Straße 31, im Gebäudeteil B in den Büros B 340 bis 354. Eine Beratung ist montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 13 Uhr möglich. Donnerstagnachmittag geben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zudem von 14 bis 16 Uhr Auskunft. Mittwochs und freitags wird keine Sprechstunde angeboten.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Kieler Rathaus

Arne Gloy

Landeshauptstadt Kiel
Pressereferat
Pressearbeit 
Rathaus, Zimmer 277
Fleethörn 9
D-24103 Kiel
Tel.: 0431/901-2406
Fax: 0431/901-62507

Mobil: 0171-2217259
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.kiel.de
www.kieler-woche.de
www.kiel-sailing-city.de

Behördennummer: 115

(montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr erreichbar)

Kiel Sailing City

Drucken E-Mail

Mo16Apr 

Was die Brüder Grimm verschwiegen haben …

Interview mit der Autorin Ursula G.T. Müller

Mettenhofer Literaturfrühling 2018ursula schmal

Suzanne Vogel-Vitzthum: Ursula, schön, dass Du da bist- hier im Bürgercafé von Mettenhof. Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Vorabinterview genommen hast. Nächste Woche startet der Literaturfrühling in Mettenhof und Du bist gleich am ersten Tag dabei - um 17:00 Uhr im Bürgerhaus. Du wirst uns darüber aufklären, was die Brüder Grimm verschwiegen haben und warum Aschenputtel tatsächlich ihr Glück einer Katze verdankt. Ich kenne und schätze Dich als Autorin unzähliger Bücher über Gleichberechtigung von Frauen, Globalisierung, Klimagerechtigkeit ...und vielen anderen Themen. Und jetzt bin ich ganz neugierig - wie bist Du auf die Idee gekommen, ein Märchenbuch mit Katzen als Protagonistinnen zu schreiben?

Ursula G.T. Müller: Auch meinerseits ein herzliches Dankeschön, dass Du alles so wunderbar organisierst und ich beim Mettenhofer Kulturfrühling dabei sein werde. Ja, ich bin seit Jahren eine Katzenfrau. Schon als Kind wollte ich schon immer eine Katze haben. Erst als ich über zwanzig Jahre alt war, habe meine erste Katze, einen Kater, bekommen. Seitdem habe ich immer wieder Katzen. Und ich bin eine Märchentante. Aufgewachsen bin ich in Frankfurt am Main in der Brüder-Grimm-Straße. Vielleicht habe ich dadurch einen besonderen Draht zu den Brüdern Grimm.

Es war einmal ein strahlender Morgen, da beobachtete ich meine beiden dreifarbigen Katzen, Pepita und Rosita. Die Katzen waren überwiegend weiß mit orangenen und anthrazitfarbenen Flecken. Wie ich sie so anschaute, da erschien ihr Fell strahlend weiß und es kam mir „Weiß wie Schnee“ in den Sinn. Dreifarbige Katzen gelten als Glückskatzen und so ist das erste Märchen zu Schneewittchen entstanden. Und so sind meine beiden Lieben - Märchen und Katzen – zusammengekommen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Fr13Apr 

 

Masterplan „Ausbau Kindertagesbetreuung in Kiel“ unterzeichnet


Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel

257/10. April 2018/RT-ari

Die Landeshauptstadt Kiel hat den qualitativen und quantitativen Ausbau frühkindlicher Bildungsangebote in den vergangenen Jahren intensiv vorangetrieben. Dennoch gibt es in der wachsenden Stadt weiterhin einen großen Bedarf an weiteren Betreuungsplätzen.

Um möglichst allen Kieler Kindern einen guten Start in ihre Bildungsbiografie zu ermöglichen, bringt die Landeshauptstadt den „Masterplan Ausbau Kindertagesbetreuung in Kiel“ auf den Weg. Gemeinsam mit der Kreiselternvertretung, vielen Trägern sowie Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaft möchte die Stadt mit dem Masterplan das System der Kindertagesbetreuung in Kiel noch zukunftsfähiger gestalten. 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Do12Apr 

 

Saisoneröffnung auf der Museumsbrücke


Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel

262/10. April 2018/yd-ang

Das Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum startet an diesem Sonntag, 15. April, in den Sommer. Obwohl die Fischhalle, Wall 65,  wegen aufwändiger Umbauarbeiten für die Sonderausstellung zum Matrosenaufstand-Jubiläum noch bis zum 5. Mai geschlossen ist, beginnt auf der Museumsbrücke am Seegarten mit den historischen Museumsschiffen schon jetzt die Saison.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Do12Apr 

Licht - Farbe - Raum

Werke der Künstlerin Gisela Meyer-Hahn in der Sparkassenstiftung S-H

"Licht - Farbe - Raum" unter diesem Titel sind die Werke der Künstlerin Gisela Meyer-Hahn in der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein im Faluner Weg  6 zu besichtigen. Mit dieser Sonderausstellung sind die Werke einer Ausnahmekünstlerin zu sehen, die es mit den Dimensionen des Raumes, dem Spektrum des Lichts und den natürlichen Farben aufnimmt.
 
Dabei nimmt der Klang in ihren Kompositionen noch eine besondere Rolle ein. Die Künstlerin, die mit ihren Projekten im In- und Ausland bekannt ist, übersetzt in ihren Farblichtkompositionen die Farbe und das Licht in Klang und Raum. Die Musik und die Instrumente werden mit den Musikern und Komponisten abgesprochen und in einem interaktiven Zusammenspiel, wie man so schön sagt "Live und in Farbe", mit Hilfe eines Lichtmischpultes aufgeführt. Die eigens dafür erstellten Lichtpartituren sind hier in einer Folge zu sehen. Die daraus entstandenen und einmaligen Konzerte sind ein Augen- und Ohrenschmaus für die Besucher.
 
Farblichtkonzert Christuskirche Pinneberg    Alajarvi Wasser + See

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Di10Apr 

 

Sportabzeichen in der Schwimmhalle machen

Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel

261/10. April 2018/ang

Neben der Leichtathletik und dem Geräteturnen gehört das Schwimmen zu den Klassikern des Deutschen Sportabzeichens. Am Sonnabend, 14. April, und am Sonnabend, 28. April, werden in der Schwimmhalle Gaarden von 12 bis 14 Uhr kostenlos die Schwimmdisziplinen für das Abzeichen abgenommen. Interessierte müssen lediglich das Eintrittsgeld in der Schwimmhalle bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Kieler Rathaus

Arne Gloy


Landeshauptstadt Kiel
Pressereferat
Pressearbeit 
Rathaus, Zimmer 277
Fleethörn 9
D-24103 Kiel
Tel.: 0431/901-2406
Fax: 0431/901-62507

Mobil: 0171-2217259
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.kiel.de
www.kieler-woche.de
www.kiel-sailing-city.de

Behördennummer: 115

Kiel Sailing City

(montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr erreichbar)

Drucken E-Mail

Mo09Apr 

 

Zusatztermine: Jetzt wieder für Exkursionen zum Thema Klimaschutz anmelden

Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel

256/9. April 2018/ari

Wie wird Kiel klimaneutral? Diese Frage steht im Mittelpunkt einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe der Förde-Volkshochschule (Förde-vhs) und des Umweltschutzamtes der Landeshauptstadt Kiel. Die angebotenen Rundgänge und Besichtigungen waren in kürzester Zeit ausgebucht. Wer keinen Platz ergattert hat, erhält nun eine neue Chance: Im Mai und Juni werden drei weitere Exkursionen angeboten.

Die Müllverbrennung Kiel GmbH & Co. KG (MVK) entsorgt und verwertet jährlich circa 140.000 Tonnen Haus- und Gewerbeabfälle. Dabei erzeugt die MVK Strom und Fernwärme – zur Hälfte CO2-neutral. Interessierte können am Mittwoch, 16. Mai, einen Blick hinter die Kulissen der Müllverbrennungsanlage werfen. Die dreistündige Führung beginnt um 14 Uhr, Treffpunkt ist der Personeneingang am Winterbeker Weg.

Im Klärwerk Bülk durchlaufen täglich etliche Kubikmeter Abwasser aus Kiel und dem Umland verschiedene Reinigungsstufen. Am Freitag, 18. Mai, können sich Besucherinnen und Besucher ein Bild davon machen, mit welchem technischen Aufwand aus den Abwässern wieder sauberes, klares Wasser wird. Die zweistündige Führung mit Betriebsleiter Michael Wuttke beginnt um 11 Uhr vor dem Klärwerk am Bülker Huk in Strande.

Das zukünftige Küstenkraftwerk K.I.E.L. ist als Basis der Fernwärmeversorgung in Kiel ein wichtiger Beitrag zur Energiewende und zum Klimaschutz. Am Freitag, 8. Juni, um 15 Uhr laden die Stadtwerke zu einer Besichtigung der Baustelle des Kraftwerks, Hasselfelde 30, ein. Da es sich um ein Kraftwerksgelände handelt, muss der Personalausweis mitgebracht werden. Zudem ist eine verbindliche Anmeldung bis zum 24. Mai erforderlich.

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, unter der Kieler Telefonnummer 901-5200 oder im Internet unter www.foerde-vhs.de.

Mit freundlichen Grüßen

Arne Ivers

Landeshauptstadt Kiel

Pressereferat

Pressearbeit

Rathaus, Zimmer 278

Fleethörn 9

D-24103 Kiel

Tel.: 0431/901-2513

Fax: 0431/901-62507

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet:

www.kiel.de

www.kieler-woche.de

Kiel Sailing City

Drucken E-Mail

Sa07Apr 

Das Bürgercafé plant den 5. Jahrestag

Hallo liebe Gäste und die, die es noch werden möchten.

Da es nun nur noch knapp 3 Monate sind, bis wir unser 5 Jähriges bestehen feiern, mache wir uns jetzt schon Gedanken über das ganze Geschehen.
Wir brauchen eure Hilfe liebe Gäste. Was können wir zum 5 Jährigen bestehen des Bürgercafé Mettenhof besonderes machen?
Wir hätten gern eure Vorschläge; sagt uns was man an diesen besonderen Tag machen kann, der am 5.7.2018 im Bürgercafé Mettenhof stattfinden wird.

Girlanden aufhängen, Luftbalons hinstellen......??  Aber wir möchten euch die Ideen nicht vorwegnehmen. Vieleicht lasst ihr, liebe Gäste, euch was einfallen für uns und überrascht uns. Wer weis das schon?

Wir freuen uns auf eure Antworten.

Liebe Grüße, das Bürgercafé Mettenhof Team

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...