mettenhof logo klein ws

Willkommen auf mettenhof.de - dem Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

... das Portal mettenhof.de für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.
  • Start


Polizei warnt Hundehalter

Polizeidirektion Kiel >>

POL-KI: 171020.1 Kiel: Polizei warnt Hundehalter vor mit Nägeln präparierten Ködern

20.10.2017 – 10:34
 

Kiel (ots) - Gestern Nachmittag, 19. Oktober 2017, meldete sich eine Hundehalterin auf dem 3. Polizeirevier, weil ihr Hund am Tag zuvor einen mit Nägeln präparierten Köder gefressen hatte. Der Hund musste notoperiert werden. In seinem Magen befanden sich mehrere kleinere Nägel.

Die Halterin berichtete bei der Anzeigenerstattung, dass sie am Mittwochnachmittag, gegen 16.00 Uhr, mit ihrem Hund im Schrevenpark spazieren gegangen war. Dort hatte ihr Hund zunächst an einem Baum geschnuppert. Bei näherem Hinsehen erkannte die Halterin, dass der Hund auch etwas fraß. Am Baumstamm fand sie dann mehrere kleine Wurst und Käsestücke, in denen diverse Nägel steckten. Die Halterin sammelte die Köder sofort auf und begab sich zu ihrem Tierarzt. In einer Notoperation entfernte dieser 30 ca. einen Zentimeter lange Nägel aus dem Magen des Hundes. Wie es dem Hund zurzeit geht, kann nicht gesagt werden.

Die Polizei warnt alle Hundehalter vor ausgelegten Ködern und gibt folgende Verhaltenstipps:

Halten sie sich an die Leinenpflicht in Parks und auf öffentlichen Plätzen. Seien sie vorausschauend beim Spazierengehen und versuchen sie den Weg, den ihr Hund gehen wird, immer im Blick zu behalten. Suchen sie Auslaufflächen ab, bevor sie ihren Hund dort frei laufen lassen.

Bei den Ködern handelt es sich um einzelne, kleine Wurst oder Käsestücke, in denen mehrere Nägel stecken und von denen lediglich die Köpfe zu sehen sind.

Matthias Felsch

 

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Drucken E-Mail

Mettenhof - Eine Frage des Blickwinkels

Mettenhof - Eine Frage des Blickwinkels

Eröffnung der Fotoausstellung

Freitag 03.11., 17:00 Uhr, in der Stadtteilbücherei, Sibeliusweg 2a.

Immer wieder wird Mettenhof in Zeitungen und Büchern als triste Betonburg dargestellt. Das dem nicht so ist, zeigt die Fotoausstellung mit Bildern von Wolf Rustmeier in der Stadtteilbücherei bis 30.11.2017

Im Rahmen der Mettenhofer Kulturtage

 

Rustmeyer Ausstellung

© Wolf Rustmeier

 

 

 

Drucken E-Mail

Graffiti in Mettenhof

Urban Art in Mettenhof

Ein Stück Urwald in Mettenhof


Wenn man den Bergenring entlang schlendert, kann es passieren, dass man einer afrikanischen Frau begegnet, die mit einem ausgestreckten, mit goldenem Geschmeide geschmückten Arm, auf den Eingang einer bekannten Mettenhofer Institution hinweist. Von der rechten Seite stößt ein Rhinozeros aus dem Dickicht des Waldes. Sein Horn durchspießt dabei die „6“  der Palette.

palette 2    palette 1

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Workshop „Besser iss“ vom 09.10.2017

 

Workshop „Besser iss“ vom 09.10.2017

  Herbst/ Halloween

Na endlich war es wieder so weit mit dem Workshop. Doch was war denn das? Die Projektleiterin Marita Pottel war schon ein bisschen enttäuscht, dass nur so wenig Kinder da waren. Aber das war zu früh gewundert, denn plötzlich waren sie da. Eine ganz schön große Gruppe. Dabei war auch eine neue Mutter mit ihren zwei Kindern. Schön, dass auch sie den Weg ins Bürgerhaus gefunden haben. Eigentlich kann man sich das doch auch gar nicht entgehen lassen. Hier wird ja wirklich etwas getan für die Kinder einschl. ihrer Begleitung. Basteln, kochen, spielen und ganz nebenbei auch noch etwas über Hygiene lernen. Darauf achtet Marita Pottel immer, denn es ist natürlich wichtig, dass die Kinder ihre Hände waschen vor dem Essen, nach dem Basteln und Spielen usw. 

Also begann der Workshop mit einer schönen Bastelei. Tisch-Laternen, die mit herbstlichen- und Halloween Motiven verziert wurden. Dazu haben die Kinder Tonpapier und Filz benutzt.

Workshop 1

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Grundschulen informieren über Anmeldungen

 Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel

790/6. Oktober 2017/kel

Grundschulen informieren über Anmeldungen 

Für alle zukünftigen Erstklässler beginnt am 22. August 2018 ein neuer Lebensabschnitt. An diesem Tag werden die Neuankömmlinge offiziell an den Kieler Grundschulen eingeschult. Bereits in den kommenden Tagen werden die Eltern aller zukünftigen Schulanfänger von den zuständigen Grundschulen per Post über das Anmeldeverfahren informiert. Anmeldungen werden vom 30. Oktober bis zum 24. November entgegengenommen. Die Eltern sollen ihre Kinder zum Einschulungsgespräch mitbringen.

Für Neuanmeldungen kommen alle Kinder in Frage, die bis zum 30. Juni 2018 sechs Jahre alt werden und damit schulpflichtig sind. Auch eine vorzeitige Einschulung ist möglich, über die die Schulleitung im Einzelfall entscheidet. 

Eltern können ihre Kinder auch in einer anderen als der zuständigen Grundschule anmelden. Die betreffende Schule nimmt die Anmeldung dann unter Vorbehalt an und prüft, ob eine Aufnahme angesichts festgelegter Kapazitäten möglich ist. Die Eltern sollten die Gründe für die Schulwahl angeben, da dies bei einem eventuell erforderlichen Auswahlverfahren die Entscheidung erleichtern kann.

Schulpflichtige Kinder, die erst kürzlich nach Kiel gezogen sind, sollten von ihren Eltern schnellstmöglich bei einer Schule angemeldet werden. Dabei darf die Geburtsurkunde nicht vergessen werden.

Das Schulamt weist darauf hin, dass es sich bei der Schule am Göteborgring (Mettenhof), der Schule am Heidenberger Teich (Mettenhof) und der Hans-Christian-Andersen-Stadtteilschule (Gaarden) um gebundene Ganztagsgrundschulen handelt. Die meisten anderen Grundschulen haben ein offenes Ganztagsangebot.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Kieler Rathaus

Arne Gloy 

Landeshauptstadt Kiel
Pressereferat
Pressearbeit 
Rathaus, Zimmer 277
Fleethörn 9
D-24103 Kiel
Tel.: 0431/901-2406
Fax: 0431/901-62507

Mobil: 0171-2217259
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.kiel.de
www.kieler-woche.de
www.kiel-sailing-city.de 

Behördennummer: 115

(montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr erreichbar)

 

Drucken E-Mail

Veranstaltungen im Oktober in Mettenhof - AWO Stadtteilcafe

AWO Servicehaus - Stadtteilcafe

Egal ob mittags, nachmittags oder abends – in unseren Stadtteilcafés ist immer etwas los. Die Cafés gehören zum Servicehaus in der Vaasastraße. Hier treffen sich unsere MieterInnen genauso wie BewohnerInnen des jeweiligen Stadtteils und Gäste aus der näheren Umgebung. Für ein leckeres Mittagessen mit täglich wechselnden Gerichten, zum Kaffeetrinken mit hausgemachtem Kuchen oder einfach nur zum Reden. Auch für private Feste vermieten wir unsere Stadtteilcafés und Sie nutzen dazu unseren Rundum-Service.

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Spieglein, Spieglein an der Wand!

Spieglein, Spieglein an der Wand!

Frau Spiegel hat sich gedacht, ihren Namen zu einem Blog-Programm zu machen! Mit dem Spiegel ist sie unterwegs und fängt besondere und schöne Aussichten, Momente und Bilder ein. Manchmal spiegelt sie ihre Sicht der Welt in Worten, wie zum Beispiel über Ihre Beobachtungen und Reiseziele, über ihre liebsten Orte und nettesten Unternehmungen.

 

Joana Spiegel auf den weißen Riesen Mettenhof   

Joana Spiegel bei ihrer Arbeit auf dem „Weißen Riesen“

Mettenhof

 

Zuletzt wurde Frau Joana Spiegel auf den "Weißen Riesen" in Mettenhof und in deren Umgebung gesichtet. Von dort stammen ihre stimmungsvollen, wunderschönen Landschaftsaufnahmen, bei denen das Grün der Natur besonders zur Geltung kommt. Besonders die Aufnahmen rund um den Heidenberger Teich sind aussagekräftig genug um diesen Stadtteil positiv zu bewerten.

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Neue Öffnungszeiten für ABK-Wertstoffhof Daimlerstraße

 

Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel

 779/4. Oktober 2017/jkl-ang

 Neue Öffnungszeiten für ABK-Wertstoffhof Daimlerstraße

 

Wenn am Mittwoch, 11. Oktober, das Wertstoff-Zentrum Kiel in der Clara-Immerwahr-Straße 6 in Wellsee öffnet, ändern sich die Öffnungszeiten des ABK-Wertstoffhofes in der Daimlerstraße 2 im Gewerbegebiet Wittland. Künftig können Kielerinnen und Kieler dort Sperrgut, Grünschnitt, Elektrogeräte und vieles mehr am Montag, Mittwoch, Freitag von 8 bis 16 Uhr sowie am Sonnabend von 8.30 bis 14 Uhr abgeben.

Dienstags und donnerstags ist der Wertstoffhof in Kiel-Hasseldieksdamm künftig geschlossen und das Wertstoff-Zentrum in Wellsee die richtige Adresse. 

Der Betrieb des alten und engen Ostufer-Wertstoffhofs im Klausdorfer Weg wurde Ende September eingestellt. Das hochmoderne Wertstoff-Zentrum in Wellsee wird dafür viel mehr als nur ein Ersatz sein. 

Weitere Informationen finden Interessierte auf der ABK-Internetseite www.abfall-a.de.  

 Mit freundlichen Grüßen aus dem Kieler Rathaus

Arne Gloy

Landeshauptstadt Kiel
Pressereferat
Pressearbeit 
Rathaus, Zimmer 277
Fleethörn 9
D-24103 Kiel
Tel.: 0431/901-2406
Fax: 0431/901-62507 

Mobil: 0171-2217259
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.kiel.de
www.kieler-woche.de
www.kiel-sailing-city.de 

Behördennummer: 115

(montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr erreichbar)

 



 

Drucken E-Mail

Fussballturnier 2017

Logo MAfK neu

Und endlich war es mal wieder soweit.                                                     

 

 

 

König Fußball forderte am Samstag, 23. September 2017 im Rahmen des diesjährigen Stadtteilfestes seine Aufmerksamkeit.

 

Es  wurde das Fußballturnier „Heinz-Bruno-Wunsch-Cup der Mettenhofer Grundschulen 2017 „
ausgetragen.

 

Unter der Organisation vom Mettenhofer Arbeitskreis für Kriminalitätsverhütung und der Polizeistation Mettenhof wurde das Turnier unter dem Motto „Toleranz und Vielfältigkeit“ in Zusammenarbeit mit den Grundschulen Mettenhof`s  durchgeführt.

 

Nach jahrelang geltenden Modi, wurden diese nach Absprache der Verantwortlichen erstmals geändert.

Es traten nicht mehr alle 4. Klassen der jeweiligen Schule an, sondern jede Schule stellte

2 Schulmannschaften der Jungen und Mädchen.  So war es jedenfalls geplant. 

 

Leider gab es einige Unstimmigkeiten, so dass letztlich nur drei Mädchenmannschaften der Schule am Heidenberger Teich und Max-Tau-Schule antraten, während die Jungs vollzählig in Begleitung ihrer Lehrer und Betreuer erschienen.


Da die Siegerehrung in einem besonderen Rahmen des Stadtteilfestes Mettenhof auf der Bühne stattfinden sollte, und so der zeitliche Rahmen etwas eingeschränkt war, wurde dieses Jahr auch nur eine Hauptrunde in jeder Staffel gespielt. Allerdings aufgrund der geringen Teilnehmerzahl bei den Mädchen mit Hin- und Rückspiel.

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...