mettenhof logo klein ws

Willkommen auf mettenhof.de - dem Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

... das Portal mettenhof.de für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.
  • Start


Ferienbetreuung

Ferienbetreuung

DSC 0007 (3)Hurra, wir haben Ferien und trotzdem Spaß in der Ferienbetreuung in der Betreuten Grundschule am Heidenberger Teich.
Es ist ein besonderes Modell der Schulkinderbetreuung, mit Früh-und Spätbetreuung ab 7 Uhr bis 16 Uhr während
der Schulzeit, erklärten Schulleiterin Ulrike Schmidt-Hansen und Ganztagskoordinator Dirk Wohlers.


Durch die Ferienbetreuung soll eine Betreuungslücke geschlossen werden, z.B. für Familien in denen beide Elternteile
berufstätig sind, sowie für Alleinerziehende. Das Ferienangebot richtet sich an alle 485 Schulkinder der Grundschule.
Bezahlt wird das umfangreiche Betreuungsangebot von den Eltern. Die Gebühren richten sich nach der Sozialstaffelung
der Kitagebühren Kiels. Die festen Betreuungszeiten bieten Hilfestellung und Unterstützung zur Bewältigung des Alltags.
In der Früh-und Spätbetreuung werden Schülerinnen und Schüler von sozialpädagogischen Fachkräften betreut. 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Vortrags- und Schulungsangebote zum Themenfeld „Demenz“

Vortrags- und Schulungsangebote zum Themenfeld „Demenz“

 

im AWO Servicehaus Mettenhof (Stadtteilcafé), Vaasastr. 2a

Referent: Martin Hamborg (Psychologe)

30.05.17 

  • 16.30 bis 18:15 Uhr  Vortrag: Was tun! – Umgang mit Demenz in einem demenzfreundlichen Haus

  • 18:30 bis 20:15 Uhr  Vertiefender Workshop für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer

11.07.17  

  • 16:30 bis 18:15 Uhr    Vortrag: Hilfen im Umgang mit kritischen Situationen

  • 18:30 bis 20:15 Uhr  Vertiefender Workshop für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer  

Die Vorträge und Workshops finden im AWO Stadtteilcafé Mettenhof statt.

Für die weitere Planung bitten wir um Anmeldung bei Frau Stefanie Rempfer (Telefon: 0431/53 330 34 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Spontan Entschlossene sind natürlich auch willkommen.

Drucken E-Mail

Hof Akkerboom - Programm Juni / Juli 2017

Hof Akkerboom e. V. Programm Juni / Juli 2017

 

Das Pfingstfest, die Kieler Woche und die Sommerferien lassen unser Programm für Juni und Juli veranstaltungstechnisch „erschlanken“.
Mit diesem Programm verabschieden wir uns für das erste Halbjahr 2017 und gehen in die Sommerruhe. Das Büro sowie das Vermietungsbüro sind jedoch den ganzen Sommer über geöffnet. Sollten Sie uns telefonisch nicht erreichen, senden Sie gern Ihr Anliegen per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) an uns.

Haben Sie wundervolle Sommerwochen!
Ihr Team vom Hof Akkerboom e.V.

 

 

Logo Hof Akkerboom 

 

 

 

Kultur im Flur – Musikalische Reihe mit kleinen (Flur-) Konzerten

Kultur im Flur – Musikalische Reihe mit kleinen (Flur-) Konzerten.

Das war ein gelungener Auftakt – Frühlingslieder und musikalische Einstimmung auf Ostern. Die Viertklässler der Schule am Göteborgring hatten sich gut vorbereitet und verbreiteten mit viel Engagement gute Laune. Geige und Gitarre verstärkten einige Lieder und neben der Moderation durch drei Schülerinnen wurde die Geschichte vom tollpatschigen Hasen von drei Jungs aus der Klasse vorgetragen.

 

20170406 Kultur im Flur GS am Göteborgring ME 0010 v1 1         20170406 Kultur im Flur GS am Göteborgring ME 0025 v1

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Neues Geschäft in der ehemaligen Aldi-Filiale

Neueröffnung einer Filiale des Discounters „Action“ in Mettenhof

 

SDC15462

Lange stand der Laden, in dem einst Aldi ansässig war, leer. Nun wird er mit neuem Leben erfüllt durch eine Filiale von Action.

Action ist ein Non-Food-Discounter, der nicht nur in Deutschland, sondern in Europa viele Filialen eröffnet hat. Die erste Filiale wurde 1993 in Enkhuizen- Niederlande eingeweiht. Inzwischen wächst die Firma immer weiter. Seit Anfang 2017 kann sie bereits 130 Filialen in Deutschland vorweisen. Den Erfolg führt das Unternehmen auf die große Produktpalette zu günstigen Preisen zurück. Dazu kommt, dass jede Woche 150 neue Produkte kredenzt werden, was die Kunden sicher freuen wird.

Für Mettenhof ist es ein Gewinn, denn es werden natürlich auch Arbeitsplätze geschaffen. Jedenfalls bekommen Mettenhofer Arbeitssuchende eine reelle Chance, denn das Unternehmen arbeitet mit dem Jobcenter hier im Stadtteil zusammen.

In Mettenhof ist als Eröffnungstermin immer wieder der 20.04.2017 im Gespräch. Doch das Unternehmen hat die Redaktion mettenhof.de gebeten, keinen genauen Eröffnungstermin zu nennen, sondern den Zeitraum zwischen Mitte und Ende April anzugeben. Das ist nötig, so Action, weil es immer noch Situationen geben kann, die die Eröffnung verzögern könnten. Fest steh aber, dass der Laden noch im April in Action sein wird. Schönes Wortspiel für die neue Filiale.

Zu dem Angebot ist noch zu sagen, dass es sich um ca. 6.000 Artikel in 13 Kategorien handeln wird. So werden z. B. Haushaltswaren, Textilien, Kosmetik und Heimwerkerartikel angeboten.

Nun wünschen wir dem Unternehmen viel Erfolg und den Kunden viel Spaß.

Text und Foto: Heidi Venker Redaktion mettenhof.de

Drucken E-Mail

Das Bürgerhaus Mettenhof - gefragt wie nie

 

Das Bürgerhaus Mettenhof-gefragt wie nie

 

Bürgerhaus 

das Bürgerhaus in der Vaasastr. 43 a

 

Das Bürgerhaus Mettenhof besteht nunmehr seit November 2008. Im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms „Soziale Stadt“ wurden rund 870.000 € in die Hand genommen, um speziell den Mettenhoferinnen und Mettenhofern ein Ort zum Feiern,  für Kultur, zur Begegnung, für Fortbildungen und Veranstaltungen aller Art zu geben. Kooperationspartner sind Migration e.V. und der Kinder- und Jugendhilfeverbund/ KJSH Stiftung Kiel. Diese sind für die Vermietung und das Management des Hauses zuständig. Das Bürgerhaus wurde von den Mettenhoferinnen und Mettenhofern sofort sehr gut angenommen. Nicht zuletzt die günstigen Mieten tragen dazu bei, dass es fast jedes Wochenende mit privaten Feiern ausgebucht ist. Aber auch Angebote für Migrantinnen und Migranten, Kinder, Senioren, Familien usw. füllen das Bürgerhaus mit Leben. So ist zum Beispiel das Bürgercafe jeden Donnerstagvormittag inzwischen eine Institution. Auch Schülerinnen und Schüler der anliegenden Schule bieten montags und dienstags einen Cafébetrieb an. Wer Lust hat, an einem der zahlreichen Angebote teilzunehmen findet anhängend eine Auflistung der öffentlichen Veranstaltungen. Auch das Bürgerhausbüro gibt unter 0431/26040111 gerne Auskunft.

 Max Larsen

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Mettenhof macht sauber

„Mettenhof macht sauber“
Großreinemachen!
Alle vierten Klassen der Mettenhofer Grundschulen beim Frühjahrsputz.

 

Am Freitag, den 31.März 2017 haben sich die Schüler und Lehrkräfte der vierten Klassen der Schule am Heidenberger Teich, der Grundschule am Göteborgring und der Max-Tau-Schule ausgerüstet mit Arbeitshandschuhen, Säcken und Greifern, verteilt vom Mettenhofer Arbeitskreis für Kriminalitätsverhütung (MAfK), ans Großreinemachen gemacht.

 

Foto4     Foto5

Foto 1                                                                                  Foto 2

 

Foto6

Foto 3

 

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Legobücher in der Stadtteilbücherei

Lego lesen! Von Ninjago bis Star Wars

 

Lego Fans finden in der Stadtteilbücherei Mettenhof eine bunte Auswahl an Lesefutter.

 

Spannende Geschichten aus den fantastischen Reichen von Lego-Ninjago und Lego-Chima genauso wie die Weltraumabenteuer von Lego-Star Wars bringen auch schon die ganz jungen Lego-Fans zum Schmökern.

 

Lego-Ideenbücher mit Bauprojekten von einfach bis ganz schön schwer liefern kleinen und großen Fans jede Menge Ideen was aus den bunten Steinchen noch alles entstehen kann.

 

Aber auch DVDs und Konsolenspiele für PS3, PS4 und WII mit den bekannten Lego-Helden sind im Angebot.

 

Kommen Sie doch einfach mal vorbei!

 

Übrigens: Kinder leihen  kostenlos!

 

 

lego

© LEGO

 

Drucken E-Mail

MafK hat neuen Vorsitzenden

Als Team gemeinsam für die Jugend – MafK hat neuen Vorsitzenden

Einstimmiges Votum für Andreas Mertens auf der Jahreshauptversammlung

Es kann durchgeatmet werden. Die lange Suche nach einem neuen Vorsitzenden des Mettenhofer Arbeitskreises für Kriminalitätsverhütung (MAfK) hat ein Ende. Andreas Mertens wird Nachfolger des langjährigen Vorsitzenden Heinz- Bruno Wunsch.

Wunsch eröffnete die Sitzung am letzten Donnerstag sichtlich gut gelaunt mit den Worten: „Ich bin optimistisch!“. Nach vielen Bemühungen und mit der Unterstützung durch das Mettenhofer Stadtteilbüro schlug Wunsch dann, nach Erledigung der vorherigen Tagesordnungspunkte, Mertens als Nachfolger vor. Als stellvertretender Vorsitzender wurde Willi Ploen, als Schatzmeisterin Petra Kohrt und als Schriftführer Max Larsen nominiert. Die Wahl verlief einstimmig.

Noch vor dem Wahlgang stellte sich Mertens vor: Er ist Jahrgang 1965, ist verheiratet und hat 7 Kinder. Seinen gelernten Beruf als Bäcker kann er aus gesundheitlichen Gründen nicht ausüben. Mertens lebt seit 1990 in Mettenhof und liebt Computerspiele. Als Teamplayer freut er sich auf die künftige Zusammenarbeit  mit dem Vorstand und den Mitgliedern und bedankt sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. „Mir ist bewusst, dass man Herrn Wunsch nicht ersetzten kann, dennoch versuche ich, mit dazu beizutragen, die Jugendlichen von der Straße zu holen und ihnen eine Perspektive zu geben“, so Mertens, der nach der Übergabe der Vereinsunterlagen, die insgesamt zwei Umzugskartons füllen, offiziell sein Amt antrat.

Von einer Besucherin kam am Ende der Sitzung der Vorschlag, künftig einen Bruno Wunsch Wanderpokal bei dem MAfK-Fußballturnier auszuspielen. Diesen Ball nahm der langjährige Schirmherr des Turniers Jürgen Weber (MdL) dankend auf und kündigte an, den Pokal sowie den Preis für den 1.Platz als Abschiedsgeschenk (dieses Jahr endet seine Zeit als Abgeordneter im Schleswig- holsteinischem Landtag)zu stiften.

Der MAfK ist für jede Unterstützung dankbar und auch Mitglieder werden gerne gesehen. Es wird kein Beitrag erhoben!

Max Larsen

Jeden Dienstag, 8:45 Uhr

„Der frühe Vogel flötet schön“ – Flötengruppe für Anfänger, Wiedereinsteiger und Könner unter der Leitung von Heike Boyens

Mittwoch, 08.02.2017, 9:30 Uhr

Gottesdienst

Montag, 27.02.2017, 15:00 Uhr

Buchlesung mit Roswitha Christina Steinweh aus:

„Wo ist meine denn Brille?“  von Anne Biegel und Heleen Swildens

Das ernsthaft-heitere Buch zweier Journalistinnen behandelt Probleme alter Menschen völlig tabufrei. Heleen und Anne erleben ihr Altwerden sehr unterschiedlich, die eine eher heiter gelassen, während die andere oft Skepsis hineinlegt. Der briefliche Austausch von Erfahrungen und Gedanken beider Frauen trägt dazu bei, das Bewusstsein von der eigenen Würde und das Selbstvertrauen zu stabilisieren.

Drucken E-Mail

Toll für Familien: KIELER FAMILIEN APP

Toll für Familien: KIELER FAMILIEN APP

Die Kieler Familien App ist gedacht für werdende Eltern und Familien mit Kindern von    0 – 6 Jahren auf der Suche nach Angeboten zur Freizeitgestaltung, Bildung, Betreuung und Beratung.

Fachkräften soll sie darüber hinaus als Informationsplattform dienen.

In Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Kiel hat die Stadt eine App entwickelt, die sich an den Bedürfnissen der Zielgruppe orientiert und allen Interessierten einen wunderbaren Überblick über die vielfältigen Angebote vermittelt, Informationen und Ansprechpartner nennt.

Über den Link: https://familienapp.kiel.de/ kommen Sie zur entsprechenden Seite, auf der Sie die App downloaden können. Viel Spaß beim Entdecken!

 

Drucken E-Mail

Kirchenälteste der Thomasgemeinde Mettenhof

Kirchenälteste der Thomasgemeinde Mettenhof in ihr Amt eingeführt

 

In einem festlichen Gottesdienst wurden am vergangenen Sonntag die 12 Mitglieder des Kirchengemeinderates in ihr Amt eingeführt. Gewählt waren sie schon am 1. Advent.

Der Gottesdienst wurde von den Pastorinnen Gudrun Bölting, Maren Schmidt und Jutta Weiß gestaltet. Jutta Weiß und Gudrun Bölting waren für die Liturgie verantwortlich und Maren Schmidt predigte. Alle drei Pastorinnen nahmen die Einführung der Kirchenältesten vor. In ihrer Predigt setzte sich Maren Schmidt mit dem Priestertum aller Getauften auseinander, das als ein wichtiges reformatorisches Anliegen wegweisend für die Beteiligung von Laien in der Gemeindeleitung wurde. Das Bild des Predigttextes, das die Getauften als lebendige Steine, aus denen sich die Kirche erbaut, und als heiliges Priestertum bezeichnet, verweist dabei auf Christus, der als Eckstein das Fundament der Kirche zusammenhält. An den neuen Kirchengemeinderat wandte sich die Pastorin direkt, als sie über Freiheit eines jeden Christen sprach, die ohne Verantwortung nicht darstellbar ist. Dankbar zeigte sich Maren Schmidt, dass es der Kirchengemeinde wieder gelungen ist, eine Gruppe von aktiven Gemeindemitgliedern durch demokratische Wahl zusammenzuführen, die bereit ist, für die Gemeinde und für alle dort tätigen Frauen und Männer Verantwortung zu übernehmen.

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Burger King geht, wer kommt?

Burger King geht, wer kommt?

Burger King

 

Burger King bei Famila in Mettenhof hat geschlossen. Da fragt man sich als Bürger Mettenhofs natürlich warum? Über die Jahre hinweg hat sich Mettenhof immer ein Schwimmbad, ein Kino, eine Pizzeria und ein Fast Food Restaurant gewünscht. Nun war endlich eine der genannten Einrichtungen da und dann wollten es die Bürger Mettenhofs anscheinend nicht. Aus sicherer Quelle (Warenhausleiterin famila: Frau Mars) hat die Redaktion mettenhof.de erfahren, dass es sich nicht gelohnt hat. Die Einnahmen waren zu gering, um das Schnellrestaurant weiter betreiben zu können. Wer aber kommt stattdessen? Das steht noch nicht fest, doch es soll wieder ein Betreiber mit Essen und Trinken sein. Ob es jetzt ein Schnellimbiss oder ein normaler Mittagstisch wird, kann man noch nicht sagen. Bewerber gibt es aber genug. Da müssen wir Bürger Mettenhofs uns wohl überraschen lassen. Dann kann man dem neuen Betreiber ja nur Glück wünschen, dass die zukünftigen Kunden seinen Laden besser annehmen werden.

Text: Heidi Venker Redaktion mettenhof.de

Foto: Wolfgang Mann

 

Drucken E-Mail

Aktualisierter Wegweiser „Was? Wann? Wo?“

Aktualisierter Wegweiser „Was? Wann? Wo?“ sorgt für Durchblick im „Behörden-Dschungel“

 

Meldung vom 12. Januar 2017

Was bietet Kiel für Familien und Kinder? Wann ist das Einwohnermeldeamt geöffnet? Wo kann man Abfälle und Wertstoffe entsorgen? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert die Broschüre „Was? Wann? Wo?“. Der bewährte Wegweiser durch die Kieler Stadtverwaltung informiert über Beratungsstellen, Dienstleistungen und Ansprechpersonen. Außerdem bietet die im neuen dynamischen Kiel-Layout gestaltete Broschüre Daten, Fakten und Informationen zu Arbeit, Kultur und Freizeit in der Landeshauptstadt.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...