Stadtteilfest

Lichterzauber im Bürgerhaus

Das Bürgerhaus Mettenhof durch Lichter verzaubert

 

Am 18.11.2016 glänzte das Bürgerhaus in Mettenhof mit einem bunten Programm voller toller Ideen und wunderbarer Unterhaltung. Die Zusammenarbeit des Stadtteilbüros, der Thomas-Gemeinde, der GSHN, der Palette 6 (Vonovia) und nicht zuletzt mit Max Larsen aus dem Bürgerhaus war die Grundlage für ein helles Fest in dunkler Jahreszeit. Melanie Begenat, Stadtteilbüro Mettenhof, freute sich über diesen Erfolg. Belohnt wurden die Veranstalter für ihre Mühen, sehr viel Arbeit und Organisationstalent durch die hohe Besucherzahl von ca. 300 bis 400 Gästen. Mit so einem großen Ansturm hatte wohl niemand gerechnet. Selbst der letzte Stuhl aus dem Bürgerhaus hat nicht gereicht, um allen Gästen einen Platz anzubieten.

 DSC 0108  
   

Das Bühnenprogramm begann mit dem Vorleser Balu Evers, der bereits seit längerem ein gern gesehener Gast im Bürgercafé Mettenhof war und ist. Er ist einer, dem man gerne zuhört, wenn er liest. Hier nun las er Der Adler in der Flasche und Nikolaus. Es folgte das Mitmach-Konzert „Singen zaubert Licht ins Dunkel“ Kinder und Jugendliche vom AWO Kinder- und Jugendbauernhof sangen gemeinsam mit Senioren aus dem AWO Servicehaus Mettenhof. Wer mitsingen wollte, konnte es gerne tun, ja es war sogar erwünscht. Ein Highlight dieser Veranstaltung war sicher der Gospelchor Gaarden. Unter der Leitung von Pastor Uwe Hagge sangen sie mit wundervollen Stimmen ihre Gospels. Pastor Hagge bedankte sich bei den Mettenhofern für die Einladung und bekannte, dass sie noch nie in Mettenhof gesungen haben. Deswegen war er besonders erfreut hier mit dem Chor auftreten zu dürfen. Das war für alle ein großer Gewinn.



 

Weiterlesen

Public Viewing am Heidenberger Teich

Public Viewing am Heidenberger Teich Mettenhof


700 Besucher waren am Freitagabend, den 1. Juli 2016 bei der Live-Übertragung im Kieler Stadtteil Mettenhof am Heidenberger Teich dabei um Schillers Drama Erstling Die Räuber auf großer Leinwand zu erleben.

 

Fleißige Helfer sorgten dafür, dass jeder einen guten Blick auf die Produktion hatte und somit die Premiere gemeinsam mit Freunden in entspannter Atmosphäre miterleben konnte. Der Eintritt war frei.

 

Bevor das Vorprogrammen mit einer Historischen Bildershow von Kiel startete begrüßte Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) via Leinwand und der Mettenhofer Ortsbeiratvorsitzende Sönke Klettner (SPD) persönlich die vielen Besucher am Heidenberger Teich zur Uraufführung der Räuber. Rainer Pasternak von der Stadt Kiel, Johannes Hesse und Lena Wendt von Kieler Marketing, Jörn Sturm vom Theater Kiel sowie Claudia Fröhlich vom Stadtteilbüro Mettenhof haben diesem Jahr die Rock-Oper-Übertragung in den Stadtteil gebracht.

 

Klaus-Dieter Schröder

 

 

 

DSC 0001 

 

Kultur am Heidenberger Teich