mettenhof logo klein ws

Willkommen auf mettenhof.de - dem Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

... das Portal mettenhof.de für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.


Bericht: Nachbetrachtung 2. Literaturfrühling Mettenhof

Bunte Literaturfreuden in Mettenhof

2. Literaturfrühling begeisterte Besucher und Macher

„Ich bin begeistert“ freut sich Cai-Uwe Lindner, Sprecher der AG Mettenhofer Kulturtage, während des literarischen Frühschoppens im AWO-Stadtteilcafé über den guten Zuspruch beim 2. Literaturfrühling.
Fünf Tage und 12 Veranstaltungen. Ein buntes literarisches Programm mit oftmals persönlichen Ergänzungen und Erläuterungen der Vorleser.

 

Sell_Jesse_1

 

© Cai-Uwe Lindner

AWO_liest

 

So gab es u.a. Lesungen mit kurzweiligen Texten, eine Schreibwerkstatt und ein Literaturcafé mit schleswig-holsteinischen Autoren sowie Liederabende mit Filiz Birkandan und Wolfgang Rieck, die sich auch den Fragen der Zuhörer stellten.

 

Aber auch einen spannenden historischen Liederabend mit Gerd Sell und Sven Jesse, deren musikalischer Vortrag durch Texte von Eichendorff über die Brüder Jules und Paul Verne sowie Joachim Ringelnatz bis hin zu Otto Wels‘ Rede gegen das Ermächtigungsgesetz ergänzt wurde.

 

Ortsbeirat_liest

 

Zwar schwankten aus unerklärlichen Gründen die Besucherzahlen zwischen einzelnen Veranstaltungen, aber Lindner ist dennoch mit dem Ergebnis sehr zufrieden. „Wir können weder Autoren vom Format eines Günter Grass oder Feridun Zaimouglu aufbieten, aber dafür viele Aktive und Interessierte mit viel Begeisterungsfähigkeit und das stimmt mich für die Zukunft sehr zuversichtlich“.

 

Thorsten_Hardel_liest

 

Filiz_Birkandan_1

 

Durchschnittlich 20 Besucher/Veranstaltung haben die Angebote genutzt. Dazu kommen noch die beiden Schüler-Aktionen der Schulen am Göteborgring und am Heidenberger Teich. Aber das Programm hat nicht nur den Besuchern Spaß gemacht, sondern auch den Veranstaltern und Mitwirkenden Freude bereitet.

 

Schreibwerkstatt

 

Die Idee und der Mut, neben den inzwischen nicht mehr wegzudenkenden Kulturtagen im Herbst, ein Literaturfest in Mettenhof zu etablieren, haben sich gelohnt. „Letztes Jahr war es ein Versuch, dieses Jahr war es der Wiederholungstest und nächstes Jahr gilt: alle guten Dinge sind drei!“ kommentiert  Lindner diese Entwicklung. Wenn es nach ihm geht, dann hat der Literaturfrühling sowieso schon das Format für eine dauerhafte Serie.

Text: Redaktion Mettenhof.de

Fotos: Cai-Uwe Lindner

 

Weitere Berichte über die einzelnen Veranstaltungen des 2. Mettenhofer Literaturfrühlings stellen wir Ihnen in Kürze in unserer Rubrik "Literaturfrühling" zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

Drucken E-Mail