mettenhof logo klein ws

Willkommen auf mettenhof.de - dem Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

... das Portal mettenhof.de für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.


Bericht Mettenhofer Literaturfrühling: Schreibwerkstatt

3. Mettenhofer Literaturfrühling

 

Die Schreibwerkstatt und der weiße Riese

 

Am Samstag dem 05.04.2014 fand wieder eine Schreibwerkstatt im Bürgerhaus Mettenhof anlässlich des Literaturfrühlings ihre engagierten Teilnehmer. Das Thema war dieses mal der weiße Riese.

 

Schreibwerkstatt 1


 

3. Mettenhofer Literaturfrühling / Schreibwerkstatt

Doch um die Situation erst ein mal zu lockern, gab es eine amüsante Lockerungsübung. Jeder Teilnehmer bekam ein Blatt Papier mit nur einem Satz oder Halbsatz darauf. Nun musste jeder den Satz weiter schreiben. Die Blätter machten so lange die Runde, bis das eigene Blatt wieder vor einem lag. Inzwischen hatten sich auf den Seiten kleine Geschichten entwickelt, die am Ende vorgelesen wurden. Manche Texte ergaben insgesamt nicht so viel Sinn, aber andere waren sogar in sich schlüssig. Und man durfte wirklich schmunzeln über das, was dabei herausgekommen ist.

 

Aber das eigentliche Thema war ja der weiße Riese. Was konnte man über dieses riesige Gebäude in Mettenhof schreiben? Hier haben zumindest die ungeübten Teilnehmer zunächst gelernt, was ein Cluster ist. Die beiden Wörter weiß und Riese wurden getrennt. Dann wurde andere Wörter, die einem dazu einfielen rund um das Hauptwort positioniert. Hier ein Beispiel: weiß = Schnee usw. Riese = Märchen usw.
Wenn jeder genug Begriffe zusammen hatte, konnte er nun versuchen, eine Geschichte daraus zu konstruieren. Da kreatives Schreiben erwünscht ist in der Schreibwerkstatt, konnte der eigenen Phantasie freier Lauf gelassen werden. Oder man schrieb über das Gebäude eine reale Geschichte.

 

literaturfruehling schreibwerkstatt1 

 

 

Zum Schluss wurden die Geschichten natürlich auch wieder vorgelesen. Wer wirklich Interesse am Schreiben hat, kann sich jeder Zeit der Schreibwerkstatt anschließen. Man kann sich beim Nordbuch e. V. melden.


Text: Helga Kestin und Heidi Venker
Fotos: Heidi Venker

Drucken E-Mail