3. Mettenhofer Literaturfrühling: „Perlen polnischer Lyrik“

„Perlen polnischer Lyrik des 20. Jahrhunderts“

 

Lukasz Sikora und Ortwin Genske von der deutsch-polnischen Gesellschaft in Kiel trugen im zweisprachigen Wechsel die Texte polnischer Lyriker des 20. Jahrhunderts vor. So wurden u.a. Texte von Krzysztof Kamil Baczynski, Miron Bialoszewski und den beiden Nobelpreisträgern Wislawa Szymbonska und Czestan Milosz vorgetragen.  Die Lesung der Gedichte wurde durch Erläuterungen zur Entstehungszeit und zu den Stilrichtungen ergänzt, was den Zugang zu den Texten und ihre Interpretationen erleichterte. 

 

 

BTH Lyrik Gruppe 1 

 

BTH Lyrik Genske 1

 

Iwona Pinno gestaltete den musikalischen Rahmen der Veranstaltung mit der Darbietung vertonter Gedichte und eigener Lieder in polnischer wie deutscher Sprache.

 

Zwei Beispiele polnischer Lyrik:

 

Trennung ist ein Vogel

 

Trennung ist ein Vogel
der seine Federn ausgebreitet hat
zwischen mir und dir

 

alle Federn sind dunkel
alle Tage
ohne dich

 

die Nächte beben
verstreute Federn
am Himmel

 

wenn du kommst
laufen die goldenen Federn zur Sonne zusammen
und der Vogel stirbt.

 

(Halina Poswiatowska)

 

BTH Lyrik Sikora 1 

 

 

BTH Lyrik Pinno 1 

 

Tugenden

 

Jede Tugend, gottgefällig,
nichtig mir scheint.
Mich macht nur eine selig:
Ich liebe Dich, mein FEIND …

 

(Maria Pawlikowska-Jasnorzewska)


Text: Redaktion Mettenhof.de

Fotos: Cai-Uwe Lindner

Drucken E-Mail