mettenhof logo klein ws

Willkommen auf mettenhof.de - dem Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

... das Portal mettenhof.de für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.


3. Mettenhofer Literaturfrühling: „Von der Heimat und dem Zuhause sein“

„Von der Heimat und dem Zuhause sein“

 

Mettenhofer Bürger/innen lasen im Kaminzimmer des BTH verschiedene Texte zum Thema „Von der Heimat und dem Zuhause sein“ aus ihren Heimatländern und in ihren Heimatsprachen vor. Dabei wurde eine große Spannbreite unterschiedlicher Themen mit dem Titel der Veranstaltung verbunden. So trug Pfarrer Armin Mack aus den biographischen Erinnerungen seiner Schwester von der Flucht aus ehemaligen ostdeutschen Gebieten während des 2. Weltkriegs vor.

 

BTH Heimat 1 800px 

 

Foto: (von links) Pinar Irmak, Margot Jabur, Armin Mack, Lisbeth Hardel, Maren Schmidt, Anne Reich-Dultz

Lisbeth Hardel präsentierte in dänischer Sprache eine nachdenklich amüsante Geschichte über die dänische Post und verloren gegangene bzw. nie geschrieben Briefe. Über den Lebenslauf der unglücklichen schottischen Königin Mary, die als Rivalin der englischen Königin Elisabeth I. auf dem Schafott endete, berichtete die Schottin Anne Reich-Dultz. Margot Jabur glänzte mit viel schauspielerischem Talent bei kurzen Satiren und einem Gedicht aus ihrer polnischen Heimat. Mit Gedichten aus den 40’er Jahren ihres Herkunftslandes schlug anschließend Pinar Irmak in einer beeindruckenden zweisprachigen Präsentation eine Brücke in die Neuzeit und zur aktuelle Lage in der Türkei. Den Abschluss bildete Pastorin Maren Schmidt mit einem Bericht aus Berlin, ihrer früheren Wirkungsstätte und zeitweiligen Heimat.

 

Eine abwechslungsreiche Lesung, die trotz der verschiedenen Sprachen mit gekonnten deutschsprachigen Einführungen, Ergänzungen und Übersetzungen zu begeistern verstand. Erstaunliche und ansprechende persönliche Präsentationen rundeten  die Lesungen ab. Wiederholung wünschenswert.

 

Text: Redaktion Mettenhof.de

Drucken E-Mail