Bericht zur 535. Ortsbeiratssitzung am 08.11.2017

Ortsbeiratssitzung am 8.11.2017 

Nach Eröffnung der Sitzung wurde das neue Beiratsmitglied Dr. Andreas  Ellendt verpflichtet.

IMG 0527

Der Lehrer für Mathematik, Chemie und Physik an der Kieler Gelehrtenschule folgt Herrn Schrödter nach, der in die Staatskanzlei wechselte und aus Zeitgründen dem Ortsbeirat nicht mehr angehört. Dr. Ellendt ist Ortsverbandsvorsitzender  der CDU beim Ortsverband Mettenhof – Hasseldieksdamm und möchte sich besonders für die Bereiche Soziales, Sicherheit und Schulen im Ortsbeirat einsetzen.

Unter dem TOP „Einwohner*innen fragen und regen an“ wurde mitgeteilt, dass bei der  oft erwähnten  Treppe an der Randersstraße das Geländer fertig ist, die Treppe daneben hat allerdings eine defekte Rampe (Stolpergefahr). Weiter wurde über vermehrtes Aufkommen von Ratten im Sibeliusweg und in Richtung Kirche berichtet: wenn Müll neben die Container geworfen wird und diese offen bleiben, wird sich das nicht bessern. Der OBR macht darauf aufmerksam, dass die Stadt Kiel für Projekte zum Thema „Gemeinsam Kiel gestalten“ im kommenden Förderzeitraum 300tsd. € zur Verfügung stellt. Projekte können noch bis zum 31.12.17 eingereicht werden. 

Der Antrag zum Fußverkehr 2017, alle benannten Projekte beizubehalten, wird einstimmig entschieden, um die Mettenhofer Anliegen hier weiter zu unterstützen. 

Zum Hof Akkerboom wird erklärt, dass erst nach der Wiedererrichtung des historischen Fachwerkgiebels das Dach komplett geschlossen werden kann, innen wird aber weiter ausgebaut, der Termin zur Fertigstellung im Februar 2018 steht nach Aussage des Architekten. 

Die defekte Straßenlaterne am Jugendtreff „Kiste“ ist beauftragt. 

Im Nachgang zur letzten OBR – Sitzung wird berichtet, dass die Stadträtin Frau Treutel es nicht völlig ausschließt, dass für die notwendigen Mitarbeiter*innen die Anforderungsstandards so verändert werden könnten, dass auch frühere Betreuer wieder beschäftigt werden könnten, darüber muss die Ratsversammlung entscheiden, der Jugendhilfeausschuss hat dazu schon beraten.  

Der Ortsbeirat berät/beantragt, wofür die Mittel für Öffentlichkeitsarbeit in diesem Jahr verwendet werden sollen. 

Weiter informiert der Ortsbeirat zum Thema Rampe am Königsförder Weg. Bei einem bis Ende 2018zu stellenden Antrag für 2019/2020 würde dann zunächst über die Priorität entschieden – eine zeitnahe Lösung ist also nicht in Sicht. Zum Abschluss noch folgende Ankündigungen: auch in diesem Jahr wird es am 18.11. den Lichterzauber geben, ganz neu der „Lebendige Adventskalender“, organisiert von Jennifer Ruske und der Seniorenbeirat weist hin auf eine Veranstaltung zum Thema „Sicherheit im Internet“ am 28.11.17. Wie immer finden Sie alle Informationen zur Arbeit der Ortsbeiräte unter:
https://kommunalpolitik.kiel.de/bi/au020.asp?AULFDNR=23&altoption=Ortsbeirat

Text und Bild: Bärbel Lorenz-Dubiela

 

 

 

Bärbel Lorenz - Dubiela

 

Drucken E-Mail