mettenhof logo klein ws

Willkommen auf mettenhof.de - dem Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

... das Portal mettenhof.de für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.


Mettenhofer Erfolgsgeschichte

Ich habe es geschafft, ich bin Busfahrer

 

Mit diesen Worten meldete sich Ricardo Schäfer stolz bei der Redaktion mettenhof.de. Ricardo Schäfer, ein junger Mann aus Mettenhof, nahm diese Chance wahr, die ihm das Jobcenter bot. Er begann im März seine Ausbildung bei der KVG, die ein halbes Jahr dauerte. Das Jobcenter Kiel übernahm sämtliche Kosten hierfür. In weiser Voraussicht arbeiten KVG, Tüv Nord und das Jobcenter Kiel sehr gut zusammen, um den Bedarf an Busfahrern in den kommenden Jahren abdecken zu können. Fest steht jetzt bereits, dass sehr viele ältere Fahrer in den kommenden Jahren in den Ruhestand treten werden. Man rechnet damit, dass im Laufe der Kommenden 10 Jahre ca. 200 neue Kolleginnen und Kollegen im Fahrdienst benötigt werden.

 

busfahrer ricardo 

 

 


Ricardo Schäfer möchte in dieser Sache für junge Leute aus Mettenhof ein Vorbild sein. Wie er selbst sagt, ist ein halbes Jahr nicht lang und als übermäßig schwer hat er die Ausbildung auch nicht empfunden. Man musste zwar viel lernen in dieser Zeit, der der erfolg ist enorm. Die KVG garantiert den geeigneten Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Anstellungsvertrag.

 

Wer sich jetzt auch für den Busführerschein interessiert, sollte die Voraussetzungen kennen. Das Polizeiliche Führungszeugnis muss sauber sein. Man braucht natürlich einen Führerschein der Klasse B und sollte diesen mindestens 3 Jahre besitzen. In Flensburg darf man maximal 4 Punkte haben.


R. Schäfer sagt, dass man es nicht besser haben kann. Die Ausbildung wird einem finanziert und am Ende hast Du einen bombensicheren Job, der auch noch anständig bezahlt wird, wenn Du ebenfalls anständig bleibst. Man hat natürlich Schichtdienst, an den man sich relativ schnell gewöhnt. R. Schäfer lebt mit seiner Lebensgefährtin und seinem kleinen Sohn in Mettenhof / Bergenring. Er lebt gerne in Mettenhof, doch wenn er mal auf dem Lande leben möchte, könnte er es sich dank des neuen Jobs auch irgendwann mal leisten. 

 

 

 

 

Ricardo Schäfer hat es jedenfalls geschafft. Er sagt, dass andere es auch schaffen können. Wie er meint, gibt es in Mettenhof noch genug Potential. Die Leute, egal ob Frau oder Mann, sollten Mut haben und sich im Jobcenter melden. Der Ansprechpartner ist Armin Heidke von Jobstart, erreichbar unter der  Telefonnummer 0431/709-1407.

 

Die Redaktion mettenhof.de wünscht Ricardo viel Glück auf seinem weiteren Weg und der KVG noch viele Busfahrer.

 

Text und Foto: Heidi Venker, Redaktion mettenhof.de

 

 

 

 

 

Drucken E-Mail