mettenhof logo klein ws

Willkommen auf mettenhof.de - dem Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

... das Portal mettenhof.de für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.


Infoabende der weiterführenden Schulen

Infoabende der weiterführenden Schulen

 

Bald gibt es Halbjahreszeugnisse. Dann müssen Kieler Eltern für ihre Viertklässlerinnen und Viertklässler die passende weiterführende Schule auswählen. Informationsveranstaltungen sollen bei dieser Entscheidung helfen. Die Gemeinschaftsschulen und Gymnasien im Kieler Raum laden die Eltern jetzt wieder zu Infoabenden und Schulbesichtigungen ein. An den Infoabenden werden die Besonderheiten der einzelnen Schulen, beispielsweise Ganztagsangebote, erläutert.

 

In Offenen Ganztagsschulen gibt es Mittagessen sowie ein in den Nachmittag reichendes Freizeitangebot. Die Teilnahme ist freiwillig. Bei Gebundenen Ganztagsschulen nehmen alle Kinder verpflichtend an den Ganztagsangeboten teil, auch dort wird Mittagessen angeboten.

 

Informationen über Gebundene oder Offene Ganztagsschulen, Oberstufenprofile oder Fremdsprachenangebote der Schulen können Eltern Broschüren entnehmen, die auch aus dem Internet heruntergeladen werden können.

 

Unter www.kiel.de/schule sind unter anderem diese Veröffentlichungen zu finden: Schul- und Bildungsangebot in der Landeshauptstadt Kiel; Kieler Schulinformationen; Übersicht über die Oberstufenprofile und das Fremdsprachenangebot in Gymnasien und Gemeinschaftsschulen mit gymnasialer Oberstufe. Auch der Schulentwicklungsplan kann eingesehen und heruntergeladen werden.

Unter www.kiel.de/schule sind im Bereich Allgemeinbildende Schulen zudem die Anschriften und Internetseiten der Kieler Schulen aufgelistet.

Informationen über Gebundene oder Offene Ganztagsschulen, Oberstufenprofile oder Fremdsprachenangebote der Schulen können Eltern Broschüren entnehmen, die auch aus dem Internet heruntergeladen werden können. Unter www.kiel.de/schule sind unter anderem diese Veröffentlichungen zu finden: Schul- und Bildungsangebot in der Landeshauptstadt Kiel; Kieler Schulinformationen; Übersicht über die Oberstufenprofile und das Fremdsprachenangebot in Gymnasien und Gemeinschaftsschulen mit gymnasialer Oberstufe. Auch der Schulentwicklungsplan kann eingesehen und heruntergeladen werden.

Unter www.kiel.de/schule sind im Bereich Allgemeinbildende Schulen zudem die Anschriften und Internetseiten der Kieler Schulen aufgelistet.

Die Informationsabende der Gemeinschaftsschulen sind an folgenden Terminen:

 

Lernwerft, Club of Rome Schule Kiel: Montag, 25. Januar, 19.30 Uhr (Musiksaal der Großen Lernwerft);
Gemeinschaftsschule Hassee: Sonnabend, 6. Februar, 9.30-13 Uhr;
Lilli-Martius-Schule: Montag, 8. Februar, 18 Uhr;
Privatschule Düsternbrook: Montag, 8. Februar, 19.30 Uhr;
Klaus-Groth-Schule: Dienstag, 9. Februar, 19 Uhr;
Gemeinschaftsschule am Brook: Mittwoch, 10. Februar, 19 Uhr;
Hermann-Löns-Schule: Donnerstag, 11. Februar, 19 Uhr (Musiksaal);
Goethe-Gemeinschaftsschule: Donnerstag, 11. Februar, 19 Uhr;
Max-Tau-Schule: Donnerstag, 11. Februar, 19 Uhr;
Theodor-Storm-Gemeinschaftsschule: Montag, 15. Februar, 18.30 Uhr (Mensa);
Gemeinschaftsschule Friedrichsort: Montag, 15. Februar, 19 Uhr;
Toni-Jensen-Gemeinschaftsschule: Montag, 15. Februar, 19.30 Uhr (Mensa), Tag der offenen Tür am Sonnabend, 20. Februar, 10 bis 13 Uhr;
Leif-Eriksson-Gemeinschaftsschule: Dienstag, 16. Februar, 18 Uhr (Mensa);
Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule (Standort Wik): Dienstag, 16. Februar, 19 Uhr;
Christliche Schule Kiel: Mittwoch, 17. Februar, 18 Uhr;
Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule (Standort Schreventeich): Donnerstag, 18. Februar, 19 Uhr.

 

 

Eltern können ihre Kinder vom 22. Februar bis 3. März bei der gewünschten Schule anmelden. Dieser Zeitraum kann bei Schulen in freier Trägerschaft (Privatschulen) abweichen und sollte direkt dort erfragt werden. Die genauen Anmeldezeiten der Schulen werden bei den jeweiligen Infoabenden bekannt gegeben. Bei der Anmeldung sind der Anmeldeschein, der Entwicklungsbericht, das Halbjahreszeugnis sowie gegebenenfalls der Lernplan vorzulegen.

Die Schulen nehmen die Anmeldungen an, ohne eine Aufnahmeentscheidung zu treffen. Wird die festgelegte Kapazität überschritten, können Schülerinnen und Schüler an andere Schulen weitergeleitet werden.

 

 

 

 

Für die Infoabende der Gymnasien sind folgende Termine vorgesehen:

Kieler Gelehrtenschule: Mittwoch, 3. Februar, von 18 Uhr an Schulrundgänge, 19 Uhr Infoabend, Tag der offenen Tür am Sonnabend, 13. Februar, 10 bis
12.30 Uhr;
Max-Planck-Schule: Donnerstag, 4. Februar, von 18 Uhr an Schulbesichtigung, 19 Uhr Infoabend, Schulführungen am Freitag, 19. Februar, um 14 und 15 Uhr sowie Vorstellung der Streicher- und Bläserklassen (Anmeldungen für 19. Februar unter Telefon 6499280 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!);
Humboldt-Schule: Montag, 8. Februar, von 18 Uhr an Schulrundgänge, 19 Uhr Infoabend;
Thor-Heyerdahl-Gymnasium: Dienstag, 9. Februar, von 17.30 Uhr an Schulrundgänge, 18.30 Uhr Infoabend;
Hans-Geiger-Gymnasium: Dienstag, 9. Februar, 19 Uhr;
Ricarda-Huch-Schule: Dienstag, 9. Februar, von 18 Uhr an Schulbesichtigung, 19 Uhr Infoabend, Tag der offenen Tür am Sonnabend, 6. Februar, 10 bis 12 Uhr;
Gymnasium Elmschenhagen: Mittwoch, 10. Februar, 18 Uhr, Tag der offenen Tür am Sonnabend, 13. Februar, 11 bis 13 Uhr;
Ernst-Barlach-Gymnasium: Dienstag, 16. Februar, 18 Uhr;
Käthe-Kollwitz-Schule: Dienstag, 16. Februar, von 18 Uhr an Schulrundgänge, 19 Uhr Infoabend;
Hebbelschule: Donnerstag, 18. Februar, von 17 Uhr an Schulrundgänge, 18 Uhr Infoabend (Aula), Tag der offenen Tür am Sonnabend, 20. Februar, 10 bis 12 Uhr;
Gymnasium Wellingdorf: Donnerstag, 18. Februar, 18.30 Uhr.

 

Eltern können ihre Kinder vom 22. Februar bis 3. März bei der gewünschten Schule anmelden. Dieser Zeitraum kann bei Schulen in freier Trägerschaft (Privatschulen) abweichen und sollte direkt dort erfragt werden. Die genauen Anmeldezeiten der Schulen werden bei den jeweiligen Infoabenden bekannt gegeben. Bei der Anmeldung sind der Anmeldeschein, der Entwicklungsbericht, das Halbjahreszeugnis sowie gegebenenfalls der Lernplan vorzulegen.

Die Schulen nehmen die Anmeldungen an, ohne eine Aufnahmeentscheidung zu treffen. Wird die festgelegte Kapazität überschritten, können Schülerinnen und Schüler an andere Schulen weitergeleitet werden.

 

 

 

 

 

Drucken E-Mail