mettenhof logo klein ws

Willkommen auf mettenhof.de - dem Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

... das Portal mettenhof.de für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.


Bauernhof Musik - ein Projekt für Jung und Alt

Bauernhof-Musik


Ein neues Musikprojekt bringt mehr Chor-Musik auf den AWO Kinder- und Jugendbauernhof, sowie in die Kieler AWO Servicehäuser. Mit Alt und Jung Chorarbeit einmal anders gestalten. Musik kann somit ein wichtiges Ausdrucksmittel sein. In der Begegnung zwischen Menschen und sagt oft mehr als Worte über Generationen, Lebensstile, kulturelle oder religiöse Grenzen hinweg. So ist die Musik ein wichtiger Türöffner im Kontakt von älteren und jungen Menschen. Das Motto „Ich glaub mein Schwein pfeift“ hatten die Kinder, Jugendlichen und Senioren umgesetzt, als sie sich am Freitag, den 5.Februar 2016 zum ersten Mal auf dem AWO-Kinder und Jugendbauernhof getroffen haben. Beim ersten Treffen lockerten sie ihre Truppe gesanglich auf und stimmten mit einem Obstsalat-Kanon zum Einsingen und zum Auflockern an. Das Ziel ist es einen Chor zu gründen und sich regelmäßig wieder zu treffen um zu üben. Jeder der Interesse hat, darf gerne mitmachen und alle sind herzlich eingeladen die Lust haben gemeinsam zu singen.

 

 

 

Foto Chor 1 

 

Die Projektleiterin Heike Boyens mit den 30 Teilnehmern beim ersten Chor-Treffen. 

 

Der altersgemischte Chor ist ein Teil des neuen AWO-Projektes. Wer Interesse und Fragen hat, kann sich beim Bauernhof-Leiter Jens Lankuttis oder bei der Chor-Leiterin Heike Boyens im AWO-Servicehaus informieren.
Wenn auch Sie das Projekt unterstützen wollen, kommen am Sie am ersten Freitag im Monat von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr beim AWO-Kinder und Jugendbauernhof vorbei. Alte und neue Lieder, Schlager, Kinderlieder, Lieder aus anderen Ländern oder weitere eigene Lied- Vorschläge dürfen gerne mitgebracht werden- stehen auf dem Programm.
Das Projekt wird finanziell unterstützt durch die Karl-Heinz-Howe-Simon-Fiedler Stiftung, Kiel.

Klaus-Dieter Schröder
Foto: Die Projektleiterin Heike Boyens mit den 30 Teilnehmern beim ersten Chor-Treffen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drucken E-Mail