mettenhof logo klein ws

Willkommen auf mettenhof.de - dem Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

... das Portal mettenhof.de für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.


Forum Wohnen - Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür im Forum Wohnen im Bergenring

Heute am Sonntag d. 05.06 hat das Forum Wohnen seine Türen für alle Interessierten geöffnet. Ich war heute da für die Redaktion mettenhof.de. Im Bergenring 34 bis 36 befinden sich die Wohneinheiten für junge Menschen mit Behinderungen und die Verwaltungsräume des Forums. Im Bergenring 34 in der ersten und zweiten Etage befinden sich die Wohngemeinschaften und in der vierten Etage ist die Verwaltung untergebracht. Es gibt Durchbrüche zum Bergenring 36. Manche Bewohner haben dort Zimmer und andere leben in einer WG. Dann gibt es auch noch eine ambulante Einheit.


Viele Bürger und auch Mieter im Bergenring und Umgebung wissen immer noch nicht, worum es sich hier eigentlich handelt. Diese Menschen mit Behinderung arbeiten z. B. im Handwerkerhof Fecit. Das ist den Bürgern vielleicht eher ein Begriff. Um den Mitmenschen das Projekt Forum Wohnen näher zu bringen, öffneten sich heute die Türen für alle. In der Palette 6 gab es Köstlichkeiten und Getränke für die Gäste. Das Projekt hat sogar eine eigene Band gegründet vor ca. 2 ½ Jahren. Die Musik und Texte haben die jungen Leute selbst geschrieben. Und die Musik war richtig gut. In den Texten ging es u.a. um Akzeptanz im Stadtteil und um das schöne Bundesland Schleswig-Holstein.

 

 

Runde

Große Runde bei Sonnenschein  

 

Vor der Palette 6 waren Tische und Bänke für die Besucher aufgebaut. Hier hielt Herr Hillebrecht die Begrüßungsrede. Er ist den Menschen bekannt, die im letzten Jahr zu Gast waren in einer Ortsbeiratssitzung, in der er das Projekt Hof Büll vorgestellt hat. Das gehört auch dazu. Der Leiter des ganzen, Herr Stammer hat mir freudig berichtet, dass er sehr zufrieden ist mit der Akzeptanz der anderen Bewohner. Alles läuft so positiv, meinte er, dass er es so nie erwartet hätte. Ein ähnliches Projekt lief zuvor im Russeer Weg. Dort mussten sie mit Diskriminierung der blödesten Art leben. Dagegen gibt es in Mettenhof nicht ein Problem. Und einer seiner Mitarbeiter, der das Ganze zum ersten mal gesehen hat, meinte, er habe so viel buntes Leben nicht erwartet. Aber auch die Bewohner selbst waren durchweg positiv überrascht. Nicht alle stammen aus Mettenhof. Auch die Eltern und das Personal freuen sich über das gelungene Projekt in Mettenhof.


Herr Stammer hat noch erzählt, dass sich die Bauarbeiten auf Hof Büll sich wohl leider noch ca. 1 ½ Jahre verzögern werden. Es gibt noch Unstimmigkeiten innerhalb der Baugenehmigung. Zudem ist der Architekt, der den Umbau entworfen hat, ausgestiegen.

 

 

 

 

 

 

 

Musik 

Projektband 

 

 

Heute, am Tag der offenen Tür hat das Wetter zwar richtig gut mitgespielt, war aber leider auch der Grund, warum nicht so viele Mieter und ihre Kinder vor Ort waren. Sie haben sich halt für den Strand entschieden. Dabei gab es auch Spiele für die Kleinen.


Aber das war wohl auch alles nicht so wichtig. Wie Herr Stammer noch betonte, freue er sich über den enormen Zulauf für das Forum Wohnen. Das ist ein super Kompliment für dieses Projekt, aber auch für unseren Stadtteil Mettenhof.

Text und Fotos: Heidi Venker Redaktion mettenhof.de

 

 

 

 

 

Drucken E-Mail