mettenhof logo klein ws

Willkommen auf mettenhof.de - dem Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

... das Portal mettenhof.de für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.


Wochenmarkt Mettenhof - neues Bäckerangebot

 Bäcker Günstig füllt eine Lücke auf dem Wochenmarkt

Seit ca. vier Wochen steht Enis Ayari mit seinem Backwarenwagen auf dem Wochenmarkt Mettenhof. Er nennt sich Bäcker Günstig. Er sagt, er handelt nachhaltig mit Backwaren. Warum nachhaltig, frage ich? E. Ayari sagt, dass er Brot, Brötchen und Kuchen vom Vortag verkauft.

Etwas skeptisch schaue ich mir die Ware an. Mir fällt sofort die Kieler Tafel ein. Ich frage ihn, ob er die Ware kauft oder so bekommt. Verwundert erklärt er mir, dass er die Ware natürlich kauft. Nur eben sehr günstig und darum kann er sie an Kunden auch wieder preiswert abgeben. Jedenfalls steigt mir der Geruch von frischem Brot in die Nase. Ich denke so bei mir, riecht eigentlich wirklich gut. Ich darf ein Brötchen probieren. Schmeckt gar nicht alt, sondern richtig gut. Ja, meint E. Ayari, ich verstehe erst mal die Skepsis der Kunden, aber überleg doch mal, Du kaufst ein frisches Brot und wirfst es doch auch nicht am nächsten Tag in den Müll. Warum nicht, weil es noch immer sehr gut schmeckt und keinesfalls verdorben ist. Ich dachte bei mir, da hat er eigentlich Recht. Dann meint er noch, dass sowieso viel zu viele Lebensmittel weggeworfen werden. Und eben auch zu viel Brot. Für ein helles Brot nimmt er einen Euro und für Mischbrot 1,50 Euro. Und die sind wirklich groß. Wenn ich eine große Familie hätte und das Geld mal knapp ist, würde ich bei ihm kaufen. Für die Kunden, die dann doch noch zu skeptisch sind, bietet er allerdings auch frische Brötchen an. Übrigens kostet ein Stück Kuchen bei ihm auch 1 Euro. Und der sah wirklich frisch und lecker aus. Auf jeden Fall kann man ja mal probieren und dann entscheiden, ob man bei Bäcker Günstig seine Bachwaren kaufen möchte. E. Ayari ist allerdings nur am Freitag auf unserem Wochenmarkt, füllt aber dennoch eine Lücke.

Text und Foto: Heidi Venker Redaktion mettenhof.de

 

 

 

Enis Ayari 

 

Enis Ayari 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drucken E-Mail