Haltestelle Narvikstraße wird barrierefrei

 

Vor allem für Kielerinnen und Kieler, die in Ihrer Mobilität eingeschränkt sind, ist das Ein- und Aussteigen in Busse an der Haltestelle Narvikstraße mühsam. Das städtische Tiefbauamt möchte daher den alten ÖPNV-Stopp im Stadtteil Mettenhof durch einen barrierefreien Neubau ersetzen. Die Arbeiten in der Narvikstraße auf Höhe der Einmündung der Tromsöstraße sollen am Montag, 17. Oktober, beginnen und bis Ende November abgeschlossen sein.

 

Der Neubau der Haltestelle soll auf der Innenseite der Umfahrungsinsel gegenüber der alten Haltstelle erfolgen. Auch der Gehweg auf der Umfahrungsinsel wird erneuert und barrierefrei hergestellt. Daher können Fußgängerinnen und Fußgänger diesen Gehweg während der Arbeiten nicht nutzen. Der Betrieb der alten Haltestelle wird noch für die Dauer der Bauarbeiten aufrechterhalten.