Willkommen auf mettenhof.de

metttenhof.de


Der Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

Das Portal für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.

Termine

Schriftgröße: +

50 Jahre danach: Revival der Olympia-Rallye von 1972 startet in „Kiel.Sailing.City“

kielsailingcity

Am 6. und 7. August können Fans die Oldtimer

bestaunen, bevor es nach München geht 

– Rallye unterstützt „Kids in die Clubs"  

Kurz vor dem Auftakt der Olympischen Sommerspiele 1972 fand in Deutschland die bislang größte Rallye-Veranstaltung statt. Das Rennen startete damals in Kiel und führte die Teams bis zum Olympiastadion in München. Diese Rallye war zudem die Geburtsstunde der internationalen Motorsport-Karriere des zweimaligen Weltmeisters Walter Röhrl.

50 Jahre später geht es erneut von Kiel nach München. Dabei bewegt sich der Tross mit 197 Fahrzeugen in sechs Tagesetappen vom 8. bis 13. August über insgesamt 2.252 Kilometer. Das Teilnehmerfeld kommt aus acht Nationen und setzt sich aus 44 verschiedenen Fahrzeug-Marken und 175 verschiedenen Fahrzeugtypen von Baujahr 1950 bis 1995 zusammen – und auch Walter Röhrl ist wieder dabei.

50.000 Euro Spenden – Oldtimer unterstützen „Youngtimer"

In allen Regionen auf der Strecke unterstützen die Organisator*innen und Teilnehmer*innen dabei soziale Projekte. Im Fokus stehen Projekte, die sozial benachteiligten „Youngtimern" – also Kindern und Jugendlichen – zu Gute kommen. Die erste Scheckübergabe erfolgte in Kiel auf einer Pressekonferenz zur Eröffnung der Rallye. Im Namen der Rallye-Teilnehmer*innen übergaben die Organisatoren einen Scheck in Höhe von 7.200 Euro (72 Hunderter) für die Aktion „Kids in die Clubs".

„Ich freue mich sehr, dass das Revival der legendären Olympia-Rallye hier bei uns in Kiel startet und dass die Organisatoren das große öffentliche Interesse nutzen, um tolle Projekte wie unsere Aktion ‚Kids in die Clubs' zu unterstützen", sagt Oberbürgermeister Ulf Kämpfer. „Die Landeshauptstadt Kiel und der Sportverband Kiel unterstützen seit 2009 mit diesem Projekt Kieler Kinder und Jugendliche aus finanzschwachen Familien dabei, kostenlos im Verein Sport zu treiben. Mit der Olympia-Rallye starten wir jetzt mit einem absoluten Höhepunkt in die Festwochen anlässlich des Olympia-Jubiläums."

Uwe Wanger, Geschäftsführer von Kiel-Marketing, fügt hinzu: „Kiel.Sailing.City steht seit jeher für spannenden Spitzensport und natürlich begleitet uns das Thema Olympia nicht nur im Segelbereich. Daher freuen wir uns sehr, die Rallyeautos von damals und sogar Fahrer-Legenden wie Walter Röhrl nach 50 Jahren wieder hier begrüßen zu dürfen. Oldtimer haben eine genauso große Anziehungskraft auf den Menschen wie das maritime Flair unserer Stadt am Meer. Schön, dass wir hier in Kiel für beides die perfekte Bühne bieten können."

Alles beginnt in Kiel – das war 1972 so und ist 2022 nicht anders

Am Wochenende, 6. und 7. August, dreht sich in Kiel (fast) alles um das Revival der Olympia-Rallye'72. Im Rahmen der Festivitäten im Olympiazentrum Schilksee werden am Sonnabend, 6. August, von 14 bis 17 Uhr bereits 50 bis 60 Oldtimer rund um die Vaasahalle zu bestaunen sein.

Auf dem Hafenvorfeld mit olympischer Fackel im Hintergrund wird es auch zum Aufeinandertreffen der damaligen Protagonist*innen aus Wasser- und Rallyesport kommen. An der Spitze soll der damalige Bronzemedaillen-Gewinner im Starboot Willi Kuhweide stehen, und bei den Rallyeteilnehmer*innen ist mit dem Solingsegler Norbert Wagner ebenfalls ein Olympionike aus 1972 – diesmal am Steuer eines Oldtimers.

Am Sonntag, 7. August, spielt sich von 12 Uhr bis 18 Uhr das Rallye-Leben auf dem Wilhelmplatz in der Kieler Innenstadt ab, wenn dort wie schon 1972 die öffentliche technische Kontrolle der Fahrzeuge stattfindet. Der Eintritt ist frei und das gesamte Teilnehmer*innenfeld mit den automobilen Zeitzeug*innen, ihren Teams und einem Teil der Stars von damals sind begehrte und teilweise einmalige Fotomotive.

Zu diesem besonderen Anlass finden am 6. und 7. August halbstündige Rathausturmfahrten in der Zeit von 12 Uhr bis 18 Uhr statt. So können sich die Gäste auch aus 67 Meter Höhe einen Eindruck von der Stadt am Meer verschaffen und vielleicht sogar einen Blick auf den Wilhelmplatz mit all den schönen Oldtimern erhaschen. Die Rathausturmfahrt ist leider nicht barrierefrei. Eine Vorbuchung über das Welcome Center oder online unter www.kiel-sailing-city.de<http://www.kiel-sailing-city.de> ist notwendig.

Am frühen Montagmorgen, 8. August, machen sich pünktlich um 8.01 Uhr vom Wilhelmplatz aus 197 Teams des Olympia-Rallye'72 Revivals auf ihren Weg von dem Segelstandort Kiel in die Olympiastadt München.

Eine knappe Woche lang absolvieren die Teilnehmer*innen 2.252 km mit 50 Wertungsprüfungen. Von Kiel geht es über Wolfsburg, Paderborn, Köln, Speyer und Regensburg nach München. Der genaue Verlauf der Streckenführung mit den Durchfahrtszeiten für die individuelle Planung der Fans ist auf der Website www.olympiarallye72.com einzusehen.

Umweltschutz wird beim Rallye-Revival nicht umkurvt

Schon bei der Rallye 1972 hatten die Organisator*innen den Aspekt des Umweltschutzes im Blick. 50 Jahre später ist das Thema aktueller denn je und die Neuauflage wandelt auch hier auf den Spuren des Originals von 1972. Das Revival der Olympia-Rallye'72 wird komplett klimaneutral durchgeführt, denn zur Kompensation der berechneten 150.000 Kilogramm CO2‑Emmissionsschadstoffe werden Aufforstungsprojekte im Harz unterstützt. Die gepflanzten Hasel-, Holunder-, Wildbirne- und Schlehensträucher sind standortgerecht und bilden mit den Buchen, Schwarzerlen und dem Bergahorn einen gesunden Mischwald, der auch widerstandsfähig gegen den Klimawandel ist.

Sport, Kultur, Geschichte: So feiert Kiel das Olympia-Jubiläum

Das Eröffnungswochenende des Olympia-Jubiläums steht im Zeichen des Rallye-Revivals. Darüber hinaus feiert Kiel bis zum 8. September das Olympia-Jubiläum mit einem bunten Sport- und Kulturprogramm.

Im Fokus stehen vom 10. bis 21. August die Segelregatten mit den Gemeinsamen Internationalen Deutschen Jugend-Meisterschaften sowie einem Revival Olympischer Bootsklassen von 1972. Weitere sportliche Höhepunkte runden das Jubiläum ab: Beim 2. Kieler Förde Marathon wird gelaufen, beim Freiwasser-Europacup wird geschwommen, die Ruder*innen messen sich bei einer Coastal Regatta und die Teilnehmer*innen beim Schleswig-Holstein Triathlon schwimmen in Schilksee, fahren mit dem Fahrrad quer durch das Land nach Husum und laufen dort an der Westküste.

Das gesamte Jubiläumsprogramm ist online unter www.kiel.de/50jahreolympia<http://www.kiel.de/50jahreolympia> zu finden.

Anbei ein Foto zur redaktionellen Verwendung (in der Mitte mit den Spendenschecks Ralph Schult, Motorsportfreunde-Kiel, Gerwin Stöcken, Sportdezernent, Michael Hagemann, Rallye-Organisator, und Ulf Kämpfer, Oberbürgermeister). Quelle: LH Kiel/Arne Gloy.

Verantwortlich für diesen Pressetext:

Landeshauptstadt Kiel, Pressereferat;

Pressesprecherin Kerstin Graupner
Redaktion dieser Meldung: Kerstin Graupner, Telefon (0431) 901-1007; E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!<mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!>
Pressemeldungen der Stadt stehen online unter www.kiel.de/presse<http://www.kiel.de/presse>
Die Landeshauptstadt Kiel bei Facebook<https://www.facebook.com/Kiel.Landeshauptstadt/> / Twitter<http://www.twitter.com/stadt_kiel> /Instagram<https://www.instagram.com/kiel.de/?hl=de> 

in der Mitte mit den Spendenschecks Ralph Schult, Motorsportfreunde-Kiel, Gerwin Stöcken, Sportdezernent, Michael Hagemann, Rallye-Organisator, und Ulf Kämpfer, Oberbürgermeister. Quelle: LH Kiel/Arne Gloy.
„Wenn das Gedächtnis nachlässt… Was hält uns gesu...
Kiels Oberbürgermeister fordert verbindliche Vorga...

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://mettenhof.de/