metttenhof.de mittel


Willkommen auf mettenhof.de -
dem Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

... das Portal mettenhof.de für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.
Do21Jun 

Diskussion im Rathaus über Kieler Hochhauskonzept Kiel Sailing City

Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel

501/19. Juni 2018/Kel

In vielen Städten beschäftigen sich Experten und Laien mit der Frage, ob mit dem Bau von Hochhäusern ein sinnvoller Beitrag zum Wohnungsangebot geleistet werden kann. Auch die Landeshauptstadt Kiel hat ein Hochhauskonzept in Auftrag gegeben, um die Möglichkeiten, Grenzen und Perspektiven für den Bau von Hochhäusern in der Stadt zu untersuchen. Das Konzept soll aufzeigen, ob und wie Hochhäuser in Kiel stadt- und landschaftsbildverträglich errichtet werden können.

Das Stadtplanungsamt möchte mit Kielerinnen und Kielern über das Hochhauskonzept diskutieren. Was stellen sich die Menschen unter einem Hochhaus vor? Welche Bedeutung könnten Hochhäuser zukünftig für die Kieler Stadtentwicklung haben? Was muss dabei beachtet werden? Über solche und weitere Fragen soll bei der Auftaktveranstaltung „Kiel hoch hinaus“ am Mittwoch, 27. Juni, ab 18.30 Uhr im Ratssaal des Rathauses (Zugang Waisenhofstraße) gesprochen werden. Interessierte sind herzlich eingeladen, an der Diskussion teilzunehmen.

Für den Terminkalender:

Mittwoch, 27. Juni

„Kiel hoch hinaus“: 18.30 Uhr Diskussion über Kieler Hochhauskonzept; Ratssaal im Rathaus (Zugang über Eingang Waisenhofstraße), Fleethörn 9.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Kieler Rathaus

Arne Gloy

Landeshauptstadt Kiel
Pressereferat
Pressearbeit 
Rathaus, Zimmer 277
Fleethörn 9
D-24103 Kiel
Tel.: 0431/901-2406
Fax: 0431/901-62507

Mobil: 0171-2217259
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.kiel.de
www.kieler-woche.de
www.kiel-sailing-city.de

Behördennummer: 115

(montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr erreichbar)

Drucken E-Mail

Mi20Jun 

Kieler Woche 2018

Gelungener Auftakt der 124. Kieler Woche vor tausenden Besuchern bei freundlichem Wetter! Der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier eröffnete am 16. Juni 2018 auf der Rathausbühne die Kieler Woche. Ministerpräsident Daniel Günther erledigte erstmals das Glasen mit mehreren Schlägen auf eine Schiffsglocke.

Foto 1

Der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier folgte nach einer kurzen Ansprache mit dem lauten Typhonsignal “Leinen los!“(lang-kurz-kurz-lang).

Foto 2

So begann das größte Sommerfest im Norden Europas und das weltgrößte Segelereignis, das bis zum Sonntag, 24. Juni viele Besucher erwartet.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Mi20Jun 

Ferienschwimmkurse in Schilksee

Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel

481/15. Juni 2018/ang

Wenn die Schule Sommerpause macht, ist genug Zeit für täglichen Unterricht im Wasser. Einige Ferienschwimmkurse in der Schwimmhalle Schilksee haben noch freie Plätze. Eltern melden ihre Kinder direkt in der Schwimmhalle in der Drachenbahn 18, Telefon 26040441, an

Kurse über eine Woche mit fünf Einheiten à 45 Minuten montags bis freitags kosten 37,50 Euro. Es gibt noch freie Plätze in Kursen für die Abzeichen Seeräuber (10 Uhr), Silber (11 Uhr) und Bronze (14 Uhr). Zwei Wochen lang dauern die Seepferdchenkurse mit zehn Einheiten montags bis freitags um 12 Uhr und 15 Uhr. Die Teilnahme kostet 75 Euro.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Kieler Rathaus

Arne Gloy

Landeshauptstadt Kiel
Pressereferat
Pressearbeit 
Rathaus, Zimmer 277
Fleethörn 9
D-24103 Kiel
Tel.: 0431/901-2406
Fax: 0431/901-62507

Mobil: 0171-2217259
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.kiel.de
www.kieler-woche.de
www.kiel-sailing-city.de

Behördennummer: 115

(montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr erreichbar)

Drucken E-Mail

Mi20Jun 

Was geht im Sommer? Neues Heft stellt Ferienangebote für Jugendliche vor

Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel

494/18. Juni 2018/ari

Lasertag, Vollmondklettern, Escape-Games: In den Sommerferien können Jugendliche viele coole Angebote in und um Kiel nutzen. Das Ferienpassbüro der Landeshauptstadt Kiel präsentiert erstmals „FreiZEIT“, ein spezielles Aktionsprogramm exklusiv für Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren. Die „FreiZEIT“-Programmhefte mit allen Informationen liegen ab Anfang Juli kostenlos in Schulen, Jugendtreffs und Büchereien aus. Einen Überblick über alle Angebote gibt es auch im Internet unter www.kiel.de/jugendliche.

Viele der ermäßigten und meist anmeldefreien Aktionen finden in Kiel statt, zum Beispiel ein kostenloser Graffiti-Workshop oder ein Parkour-Training. Wer Lust auf Ausflüge in Schleswig-Holstein hat, kann unter anderem das Horror-Maislabyrinth in Tüttendorf oder das Jump-House Flensburg besuchen. 

Um herauszufinden, welche Angebote auf besonders großes Interesse stoßen, haben sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ferienpassbüros mit vielen Besucherinnen und Besuchern der städtischen Jugendtreffs ausgetauscht. Zudem freut sich das Ferienpass-Team über Rückmeldungen, Fragen und Anregungen zum ersten „FreiZEIT“-Programm unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Generell gibt es für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren, die ihre Ferien aktiv und kreativ in und um Kiel verbringen möchten, noch freie Plätze in vielen Ferienpass-Veranstaltungen. Diese können im Internet unter www.kiel.de/ferienpass gebucht werden. 

Mit freundlichen Grüßen

Arne Ivers

Landeshauptstadt Kiel

Pressereferat

Pressearbeit

Rathaus, Zimmer 278

Fleethörn 9

D-24103 Kiel

Tel.: 0431/901-2513

Fax: 0431/901-62507

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet:

www.kiel.de

www.kieler-woche.de

Drucken E-Mail

Di19Jun 

Windjammerparade: Segler und Jachten auf der Förde unterwegsKiel Sailing City

Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel

Kieler Woche 2018

16. bis 24. Juni

497/19. Juni 2018/Kel

Der maritime Höhepunkt der Kieler Woche ist die Windjammerparade. Das imposante Schauspiel, an dem in diesem Jahr rund 90 Groß- und Traditionssegler sowie 13 Dampf- und Begleitschiffe teilnehmen, beginnt am Sonnabend, 23. Juni, um 11 Uhr. Segel- und Schiffsbegeisterte können das Spektakel von vielen Aussichtspunkten entlang der Innenförde miterleben.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Di19Jun 

Beirat für Menschen mit Behinderung sucht neue Mitglieder mit Erfahrung

Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel

482/15. Juni 2018/Los-ang

In diesem Jahr steht die Neuwahl des Beirates für Menschen mit Behinderung an. Dafür sucht die Landeshauptstadt Kiel erfahrene Personen, die sich bereits in Vereinen und Selbsthilfegruppen (mit Sitz in Kiel) für die Belange von Menschen mit Behinderung engagieren. Die Frist zur Einreichung der Bewerbungsunterlagen wurde bis zum 3. August 2018 verlängert.

Seit 1981 besteht der Beirat für Menschen mit Behinderung. Seine Aufgabe ist es unter anderem, die Stadt bei der Umsetzung der im Leitbild und der örtlichen Teilhabeplanung gefassten Ziele zu unterstützen. Zudem kann der Beirat bei Planungen, die Menschen mit Behinderung betreffen, Stellungnahmen und Empfehlungen für die Ratsversammlung und die zuständigen Ausschüsse abgeben. Im Internet ist der Beirat unter www.inklusio-kiel.de zu finden

Informationen zur Bewerbung um ein Ehrenamt im Beirat für Menschen mit Behinderung gibt es bei der Geschäftsführung des Beirates im Amt für Soziale Dienste, Stephan-Heinzel-Straße 2 (Wilhelmplatz), Zimmer 5, Telefon 901-3678, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Kieler Rathaus

Arne Gloy

Landeshauptstadt Kiel
Pressereferat
Pressearbeit 
Rathaus, Zimmer 277
Fleethörn 9
D-24103 Kiel
Tel.: 0431/901-2406
Fax: 0431/901-62507

Mobil: 0171-2217259
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.kiel.de
www.kieler-woche.de
www.kiel-sailing-city.de

Behördennummer: 115

(montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr erreichbar)

Kiel Sailing City

 

Drucken E-Mail

Mo18Jun 

Gefundene Fahrräder kommen unter den HammerKiel Sailing City

Presedienst der Landeshauptstadt Kiel

490/17. Juni 2018/ang

Wer braucht für den Sommer noch ein neues (gebrauchtes) Fahrrad? Eine große Auswahl bietet die Fundsachenversteigerung des Bürger- und Ordnungsamtes am zweiten Kieler-Woche-Sonnabend, 23. Juni, ab 9 Uhr in der Fahrzeughalle des Amtes, Fabrikstraße 8. Unter den Hammer des Versteigerers kommen etwa 100 gefundene Fahrräder sowie Handys und iPhones als Ersatzteilträger. Von 8 Uhr an kann man sich einen Eindruck vom Angebot verschaffen.

Für den Terminkalender:

Sonnabend, 23. Juni

Fundsachenversteigerung des Kieler Fundbüros: 9 Uhr, mit 100 Fahrrädern und Handys (Vorbesichtigung ab 8 Uhr); Bürger- und Ordnungsamt, Fabrikstraße 8.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Kieler Rathaus

Arne Gloy

Landeshauptstadt Kiel
Pressereferat
Pressearbeit 
Rathaus, Zimmer 277
Fleethörn 9
D-24103 Kiel
Tel.: 0431/901-2406
Fax: 0431/901-62507

Mobil: 0171-2217259
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.kiel.de
www.kieler-woche.de
www.kiel-sailing-city.de

Behördennummer: 115

(montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr erreichbar)

Drucken E-Mail

Sa16Jun 

In der Kieler Woche auf den NordfriedhofKiel Sailing City

Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel
Kieler Woche 16. bis 24. Juni

484/15. Juni 2018/nr-ang

Der Nordfriedhof ist der größte städtische Friedhof und einer der geschichtsträchtigsten Orte Kiels als Marinestützpunkt und ehemaliger Kriegshafen. Der 1878 gegründete parkartige Friedhof wurde auf dem Gebiet ehemaliger Schießstände errichtet. Auf drei Grabfeldern befinden sich die letzten Ruhestätten von 3.000 Soldaten aus der Kaiserzeit und dem Dritten Reich.

Die Kieler Woche ist nur vier Jahre jünger als der Nordfriedhof und ihre Geschichte wurde ebenfalls mitgeprägt von der Kaiserzeit und dem Dritten Reich. Daher ist die Festwoche ein guter Zeitpunkt für eine Führung mit Blick in die Geschichte. Am Donnerstag, 21. Juni, gewährt Friedhofsleiter Frank Wunder in einer anderthalbstündigen Führung gemeinsam mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge Einblick in die Geheimnisse und Geschichten hinter den Grabstätten.

Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich. Treffpunkt ist um 15 Uhr im Eingangsbereich des Friedhofs, Westring 481c. Wer mit der Buslinie 91/92 kommt, steigt an der Haltestelle „Nordfriedhof“ aus.

Weitere Informationen zu den städtischen Friedhöfen finden Interessierte im Internet unter www.kiel.de/friedhof.

Für den Terminkalender:

Donnerstag, 21. Juni

Nordfriedhof: 15-16.30 Uhr Führung zur Friedhofsgeschichte mit Friedhofsleiter Frank Wunder und dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge; Treffpunkt im Eingangsbereich, Westring 481c.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Kieler Rathaus

Arne Gloy

Landeshauptstadt Kiel
Pressereferat
Pressearbeit 
Rathaus, Zimmer 277
Fleethörn 9
D-24103 Kiel
Tel.: 0431/901-2406
Fax: 0431/901-62507

Mobil: 0171-2217259
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.kiel.de
www.kieler-woche.de
www.kiel-sailing-city.de

Drucken E-Mail

Sa16Jun 

Sportabzeichen für begeisterte SchwimmerKiel Sailing City

Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel

480/15. Juni 2018/ang

Neben der Leichtathletik und dem Geräteturnen gehört das Schwimmen zu den Klassikern des Deutschen Sportabzeichens. Am Sonnabend, 23. Juni, werden im Sommerbad Katzheide von 12 bis 14 Uhr kostenlos die Schwimmdisziplinen für das Abzeichen abgenommen. Interessierte müssen lediglich das Eintrittsgeld im Freibad bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Kieler Rathaus

Arne Gloy

Landeshauptstadt Kiel
Pressereferat
Pressearbeit 
Rathaus, Zimmer 277
Fleethörn 9
D-24103 Kiel
Tel.: 0431/901-2406
Fax: 0431/901-62507

Mobil: 0171-2217259
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.kiel.de
www.kieler-woche.de
www.kiel-sailing-city.de

Behördennummer: 115

(montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr erreichbar)

Drucken E-Mail

Fr15Jun 

POL-KI: 180615.2 Kiel: Kieler Woche beginnt - die Polizei ist bereit

 Polizeidirektion Kiel
 

Kiel (ots) - Die diesjährige Kieler Woche steht unmittelbar in den Startlöchern. Traditionell startet das zehntägige Segel- und Volksfest inoffiziell bereits heute und somit einen Tag vor der eigentlichen offiziellen Eröffnung am Samstag. Die Polizei hat sich umfassend vorbereitet und setzt auf bewährte Einsatzstrategien.

Im Innenstadtbereich sind bereits seit einigen Tagen deutlich sichtbar sogenannte Big Bags positioniert. Diese mit einem Kies-Gemisch gefüllten Säcke mit einem jeweiligen Gewicht von etwa 1,8 Tonnen werden im Laufe des Freitags an verschiedenen Orten auf die Straßen gesetzt. So werden verkehrslenkende Maßnahmen und Kontroll- und Sperrpunkte eingerichtet. Darüber hinaus soll dadurch ein mögliches ungehindertes Durchbrechen von schweren Fahrzeugen in Richtung der Veranstaltungsflächen verhindert werden.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

 

Letzte Sitzung des Ortsbeirates vor der Sommerpause in der derzeitigen Zusammensetzung

In Vertretung des Vorsitzenden eröffnet Herr Engler die 540. Sitzung des Mettenhofer Ortsbeirates.
Zu diesem Zeitpunkt ist das Gremium nicht beschlussfähig. Die Tagesordnung wird genehmigt, die Niederschrift der letzten Sitzung wird ebenfalls genehmigt.
Eine Anregung zur Bürgerbeteiligung ist dem Gremium nicht zugegangen.
Zum Punkt „Einwohner*innen fragen und regen an“ wird angemerkt, dass der Drammenweg  in Höhe der Polizeistation zum Trampelpfad geworden ist, so zugewachsen ist es dort.
Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass neben der gesperrten Parkpalette in der Helsinkistraße eine weitere Tiefgarage wegen Einsturzgefahr geschlossen wurde, ohne dass die Nutzer*innen rechtzeitig informiert wurden. Da die Parksituation dort schon lange desaströs ist, wird der Ortsbeirat dringend um Unterstützung  gebeten.

Frau Begenat vom Stadtteilbüro stellt unter TOP 6 die Fördermöglichkeiten vor, die es für Projekte im Stadtteil gibt. Diese können auch unter www.mettenhof.de nachgelesen werden.

Rechtzeitig zum TOP 7 erscheint auch Herr Klettner als Vorsitzender bei der Sitzung und kann dann auch die Beschlussfähigkeit feststellen.
Unter „Eingänge und Mitteilungen“ berichtet er, dass die Sparkasse ihre Öffnungszeiten angepasst hat, die Filiale stellt einen hohen Beratungsbedarf fest.
Das Radrennen zur Kieler Woche findet statt, auch das Kinder – Radrennen wird mit Unterstützung des MAfK ausgetragen.
Die Klage über das geschlossene Wahllokal in der Grundschule Göteborgring hat er der Verwaltung übermittelt.
Zum Thema Müll und illegal entsorgtem Sperrmüll, wie er in der letzten Sitzung angesprochen wurde, hat eine Rücksprache mit dem ABK statt gefunden, dieser hat am Bergenring 8 ein Hinweisschild aufgestellt.        

Zur Gebührenpflicht auf der Parkfläche Odensestraße  ist die Rückmeldung ergangen, dass die Erhebung einer Gebühr erlaubt ist.  Weiter wird auf die Förderung des Sofort–Programms Saubere Luft  2017 - 2020 hingewiesen.

Unter TOP 8 wird auf die Live–Übertragung des Musicals am Heidenberger Teich am 29.6. um 20 h hingewiesen sowie auf eine  Veranstaltung der Bundesstiftung Baukultur,  die am 4. und 5. Juli  in Form eines Publikums- und eines Werkstatttages  durchgeführt wird.

Die Straßenbeleuchtung im Königsförder Weg wird thematisiert, eine Rücksprache mit der Verwaltung soll erfolgen. 
Auch das 80-jährige Bestehen der Siedlergemeinschaft Alt–Mettenhof wird erwähnt vor dem Hintergrund, ob der Ortsbeirat hier etwas beitragen könnte, wenn dies gewünscht wird; denkbar wäre z.B. eine Ortsbeiratssitzung in der Gaststätte „Zur guten Quelle“.

Zum Abschluss der Sitzung bedankt sich Herr Klettner für die gute Zusammenarbeit im Gremium und bei den Anwesenden für ihre Beteiligung als Einwohner, Ratsherren, Pressevertreter und Stadtteilakteuren.
In den Sommerferien finden wie üblich keine regulären Sitzungen statt, der nächste Termin ist die konstituierende Sitzung am Mittwoch, 12.September 2018.    

Text: Bärbel Lorenz - Dubiela

Drucken E-Mail

Fr15Jun 

„Seeburg Ahoi!“ sorgt für Partystimmung an der KiellinieKiel Sailing City

Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel
477/14. Juni 2018/ari




Wenn in wenigen Tagen die Kieler Woche 2018 startet, können sich die Besucherinnen und Besucher auf viele Neuerungen freuen. So präsentieren sich manche Veranstaltungsflächen mit ganz neuen und frischen Konzepten. Am Beginn der Kiellinie entsteht auf dem Vorplatz der „Seeburg“ eine neue Erlebniswelt: Die „Seeburg Ahoi!“ bietet junge Kultur und leckere Köstlichkeiten in maritimer Atmosphäre.

Auf der Bühne zeigen Slam-Poetinnen und Slam-Poeten nachmittags im „Speakers’ Corner“ von assembleART ihr lyrisches Talent. Der Verein Kulturgrenzenlos e.V. lädt zu Mitmachaktionen ein. In Kooperation mit der „Galerie Seepferdchen“ entern lokale Künstlerinnen und Künstler die „Seeburg“. Am Abend verwandelt sich das Areal in ein „Partyboot“. DJs legen Elektro-, Hip-Hop, Funk- und Indie-Sounds auf, auch Liveauftritte sind geplant. Die überdachte Tanzfläche vor der Bühne ist bei jedem Wetter ein Garant für Partystimmung. 

Auf dem angrenzenden Foodcourt bieten Foodtrucks verschiedene Leckereien an. Auf der Fläche befindet sich das sogenannte „Wohnzimmer“, das als Wohlfühloase zum Entspannen einlädt.

Die Brücke an der „Seeburg“ wird in dieser Kieler Woche erstmals zur Goslings Dark’n’Stormy Island Bar. Goslings, neuer Premiumpartner des Segel- und Sommerfestes, präsentiert dort tolle Lichtkonzepte, eine Videoleinwand, bekannte DJs und leckere Drinks.

Anbei das Logo der „Seeburg Ahoi“ zur redaktionellen Verwendung:

Mit freundlichen Grüßen
Arne Ivers

Landeshauptstadt Kiel
Pressereferat
Pressearbeit
Rathaus, Zimmer 278
Fleethörn 9
D-24103 Kiel
Tel.: 0431/901-2513
Fax: 0431/901-62507
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet:
www.kiel.de
www.kieler-woche.de

Drucken E-Mail

Do14Jun 

Rollator-Tanz im Birgitta-Thomas-Haus

jeden Mittwoch, von 10.30 bis 11.30 Uhr findet im Saal im Birgitta-Thomas-Haus unter Leitung
von der Tanzschule, Ralf  Knobloch der Rollator-Tanz statt.  

Hier werden verschiedene Tänze für Interessierte Menschen mit und ohne Rollator getanzt.
Die Gruppe besteht derzeit aus 20-22 Tänzern und freut sich über jeden Tanzinteressierten.

Die Kosten für diese Gruppe trägt die Karl-Heinz-Howe-Simon-Fiedler-Stiftung.
Die Birgitta-Thomas-Gemeinde stellt die Räumlichkeiten zur Verfügung.

Herr Knobloch ist ausgebildeter Tanzlehrer und ist organisiert in dem größten deutschen Tanzlehrerverband.
Er ist speziell für Rollator- und Rollstuhltanz ausgebildet und blickt auf eine 30 jährige Berufserfahrung zurück.

Während der Sommerferien 09.07. - 19.08.18 pausieren alle Gruppen im Birgitta-Thomas-Haus. Es finden größere Sanierungsarbeiten in den Sanitärbereichen statt.

Der Rollatortanz findet daher am 11. und 18. Juli im Bürgerhaus  Mettenhof, Vaasastr. 43a statt.

20180613 103312    20180613 103801

Text und Fotos Sabine Muskat

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...