mettenhof logo klein ws

Willkommen auf mettenhof.de - dem Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

... das Portal mettenhof.de für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.
  • Start


„Demokratie und Rock“: School Band Jam in der Räucherei

Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel

114/19. Februar 2018/ari

„Demokratie und Rock“: School Band Jam in der Räucherei

In diesem Jahr jährt sich der Kieler Matrosenaufstand zum 100. Mal. Unter dem Motto „Aufstehen“ können Kielerinnen und Kieler Einsatz für Demokratie und Freiheit zeigen. Wie sich junge Musikerinnen und Musiker mit diesen Themen auseinandersetzen, zeigt ein besonderer Konzertabend am Sonnabend, 24. Februar, um 19 Uhr in der Räucherei, Preetzer Straße 35. Dann veranstaltet die Musikschule Kiel einen School Band Jam zum Thema „Demokratie und Rock“. Der Eintritt ist frei.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Rojava Frühling der Frauen - Ausstellung im Bürgerhaus Mettenhof

Rojava Frühling der Frauen

Ausstellung – Bürgerhaus Mettenhof

20. Februar bis 06. März

 

Rojava bedeutet in der kurdischen Sprache "Westen" und bezeichnet kurdische Gebiete, die in Syrien liegen. Als der "Arabische Frühling" begann und die Unterdrückung des Baath-Regimes beendete, entschieden sich die KurdInnen dort für den Aufbau des Demokratischen Föderalismus, der die Gleichberechtigung von Ethnien, Religionen und Geschlechtern anstrebt. Die Ausstellung über dieses Gesellschaftsmodell entstand durch eine Reise der Fotografin und Journalistin Anette Bender mit der Frauenstiftung WJAR im Dezember 2015 und hat zum Ziel, den Aufbau der demokratischen Selbstverwaltung und die Frauenstrukturen in Rojava sichtbar zu machen. Auf zehn Tafeln wird den BesucherInnen durch Fotos und Texte das Leben in Rojava nähergebracht.

Im Stadtteil Mettenhof leben Menschen aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern mit ihren eigenen Geschichten zusammen. Die Ausstellung möchte einen Beitrag für ein gegenseitiges Kennenlernen, Verstehen und Abbau von Vorurteilen leisten.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Bericht zur 537. Sitzung des Ortsbeirates Mettenhof am 14.02.2018

Bericht zur 537. Sitzung des Ortsbeirates Mettenhof am 14.02.2018

 

Der Ortsbeiratsvorsitzende begrüßt alle anwesenden Ortsbeiratsmitglieder und Gäste und stellt die Beschlussfähigkeit für die heutige Sitzung fest.

TO 2

Her Klettner begrüßt Frau Oppermann, als neues Mitglied des Ortbeirates und verpflichtet sie in ihrer neuen Aufgabe. Sie ist FDP-Mitglied und füllt die bislang bestehende Vakanz der parteipolitischen Vertretung.

TO 3

keine Bemerkung

TO 4

Keine Einwände

TO 5

An ein Mitglied des Ortsbeirates ist die Frage heran getragen worden, warum im Skandinaviendamm (z.B. zwischen Narvikstr. und Aalborgring) eine Schneeräumung nur auf dem Fahrradweg erfolgt und der Bürgersteig nicht geräumt wird.
Eine entsprechende Anfrage wird an die Stadt Kiel gestellt.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kaffeekränzchen mit Gästen in der palette 6

Kaffeekränzchen mit Gästen in der palette 6

Am Freitag, 23.Februar 2018 um 15.00 Uhr öffnen wir unser Café mit hausgebackenen Kuchen zu einem Informations – Nachmittag mit der

Howe – Fiedler – Stiftung.

Die gemeinnützige Stiftung für Kieler unterstützt Menschen jenseits des Renteneintrittsalters, die auf Unterstützung angewiesen sind, insbesondere Alleinstehende.

Auch der Seniorenbeirat Mettenhof ist zu Gast und berichtet, wie er sich um Verbesserungen im Lebensumfeld der Seniorinnen und Senioren im Stadtteil bemüht.

Wir bitten um Reservierung bis zum 21.2. in der palette 6: 0431 5304198

Einladung  als pdf-Datei

Text: B. Lorenz-Dubiela

Drucken E-Mail

Beweglichkeit im Alter

Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel

094/9. Februar 2018/wj

Pflegestützpunkt informiert über Beweglichkeit im Alter

Wer rastet, der rostet. Diese Alltagsweisheit gilt vor allem für Ältere, denn in hohem Alter bauen Muskeln besonders schnell ab. Das belastet die Gelenke und erhöht das Sturzrisiko. Auch die eingeschränkte Beweglichkeit macht vielen Menschen im Alter zu schaffen. Das Treppensteigen, die Erledigung des Einkaufs oder der Haushaltsarbeiten werden so zum täglichen Kraftakt.

Es gibt bereits viele Möglichkeiten, auch im Alter fit und beweglich zu bleiben. Ina Bräuer von der Johann-Hermann-Lubinus-Schule für Physiotherapie der Lubinus-Stiftung stellt am Donnerstag, 22. Februar, von 16.30 bis 18 Uhr einige Tipps und Anregungen dazu vor. Neben kleinen Alltagshilfen präsentiert sie praktische Übungen, die Problemen im Alltag vorbeugen und die Beweglichkeit fördern sollen. Anschließend steht Bräuer für persönliche Fragen zur Verfügung.

Der Infonachmittag „Fit im Alter – Tipps und Tricks für die Erhaltung der Beweglichkeit“ ist Teil der Veranstaltungsreihe „Konkret“ des Pflegestützpunkts in der Landeshauptstadt Kiel. Die Veranstaltung findet in Raum 208 im zweiten Stock des Amts für Soziale Dienste in der Stephan-Heinzel-Straße 2 (Wilhelmplatz) statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wegen der begrenzten Platzanzahl ist eine Anmeldung unter der Kieler Telefonnummer 901-3696 oder 901-3627 erforderlich. Der Veranstaltungsort ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen und barrierefrei zugänglich.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Kieler Rathaus

Arne Gloy

 

Landeshauptstadt Kiel
Pressereferat
Pressearbeit 
Rathaus, Zimmer 277
Fleethörn 9
D-24103 Kiel
Tel.: 0431/901-2406
Fax: 0431/901-62507

Mobil: 0171-2217259
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.kiel.de
www.kieler-woche.de
www.kiel-sailing-city.de

Behördennummer: 115

(montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr erreichbar)

Kiel Sailing City

Drucken E-Mail

Schwimmkurse für den Nachwuchs

Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel

093/9. Februar 2018/Kel

Schwimmkurse für den Nachwuchs

Ob Brustschwimmen und Tauchen: Kinder ab sechs Jahren können in der Schwimmhalle Schilksee grundlegende Schwimmtechniken erlernen, um sich sicher im Wasser zu bewegen. Dort werden ab Montag, 19. Februar, und Mittwoch, 21. Februar, Schwimmkurse für Anfängerinnen und Anfänger angeboten. Jeder Kursus besteht aus zehn Unterrichtseinheiten und findet einmal pro Woche statt. Die Teilnahmegebühr für alle Unterrichtseinheiten beträgt 75 Euro. Anmeldungen werden in der Schwimmhalle Schilksee  entgegengenommen.

Darüber hinaus stehen in der Schwimmhalle Gaarden ab Donnerstag, 29. März, zwei Bronzekurse während der Osterferien auf dem Programm. Die 45-minütigen Ferienkurse finden wochentags von 10 bis 10.45 Uhr sowie von 12 bis 12.45 Uhr statt. Für diese 75 Euro teuren Kurse werden die Kinder direkt in der Schwimmhalle Gaarden angemeldet.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Kieler Rathaus

Arne Gloy

Landeshauptstadt Kiel
Pressereferat
Pressearbeit 
Rathaus, Zimmer 277
Fleethörn 9
D-24103 Kiel
Tel.: 0431/901-2406
Fax: 0431/901-62507

Mobil: 0171-2217259
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.kiel.de
www.kieler-woche.de
www.kiel-sailing-city.de

Behördennummer: 115

(montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr erreichbar)

Kiel Sailing City

Drucken E-Mail

Der Schiedsmann sucht eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger

Der Schiedsmann Hartmut Schmidt sucht einen Nachfolger/in für sein Amt

Hartmut Schmidt ist seit Dezember 1996 der zuständige Schiedsmann für Hasseldieksdamm und Mettenhof. In all diesen Jahren stand er den Menschen als Mediator und Schlichter zur Seite. In der Hauptsache geht es darum, Nachbarschaftsstreitigkeiten außer gerichtlich beizulegen. Wer kennt es nicht, dass Nachbarn zu laut sind, der Baum über dem Gartenzaun des Nachbarn wächst oder viele andere Auseinandersetzungen unter Nachbarn ausgefochten werden. Meistens handelt es sich hierbei um Fälle, die als zu gering erachtet werden, sie vor Gericht verhandeln zu lassen. Wenn dann ein Beteiligter zur Polizei geht und Anzeige erstattet, weiß der jeweilige Polizist die Situation einzuschätzen und schlägt gegebenenfalls einen Schiedsmann oder Frau vor. Für Mettenhof und Hasseldieksdamm nimmt dann Hartmut Schmidt seine Arbeit als Schiedsmann auf. In ca. 60 % aller Fälle hat er Erfolg mit seiner Schlichtung.

SDC15576

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Gottesdienst zum Weltgebetstag am Freitag, dem 2. März 2018

Gottesdienst zum Weltgebetstag am Freitag, dem 2. März 2018 um 18:00 Uhr in der St. Birgitta-Thomas –Kirche in Mettenhof

Wie in jedem Jahr, so findet auch am 1. Freitag im Monat März 2018 der Weltgebetstag statt. In Mettenhof wird dieser wichtige Tag in einem festlichen Gottesdienst gefeiert. Hierzu lädt das Vorbereitungsteam für den 2. März 2018 um 18:00 Uhr in die St. Birgitta-Thomas-Kirche ein. Der Gottesdienst wird nach der Gottesdienstordnung des kleinen südamerikanischen Staates Surinam gefeiert und steht unter dem Leitwort „Gottes Schöpfung ist sehr gut“.

Christliche Frauen aus Surinam, dem kleinsten aber buntesten Land in Südamerika, haben die Liturgie zu dem Gottesdienst verfasst. Sie wollen für die wunderbare Schöpfung Gottes danken, beten und sich gemeinsam für Gottes Schutz einsetzen. Zu hören wird die Schöpfungserzählung aus dem Buch Genesis (1. Buch Moses) sein. Der Weltgebetstag wird in am 2. März 24 Stunden lang im 120 Ländern gefeiert. Und das ökumenische Zentrum St. Birgitta-Thomas in Kiel- Mettenhof feiert mit.

Die ökumenische Frauengruppe St. Birgitta-Thomas freut sich auf Ihren Besuch. Sie hat den Gottesdienst wieder mit musikalischer Begleitung, mit einer Länderinformation und leckeren kulinarischen Köstlichkeiten aus Surinam vorbereitet.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Hörspiel des Jugendbüro Mettenhof

"Rätselhafte Geheimnisse im Internat Bellevue" - ein spannendes Hörspiel für Jung und Alt

Am Sonntag, 18.02.18 um 15.00 Uhr und am Mittwoch, 21.02.18 um 18.00 Uhr auf Radio FM (101,2 MHz) zu hören!

Eine Gruppe von Jugendlichen hat in einem Projekt dieses Hörspiel entwickelt und im Tonstudio des Jugendbüro Mettenhof aufgenommen. Das Projekt wurde finanziert durch Fördermittel der Landeshauptstadt Kiel "Vielfalt tut gut - Kieler Jugend für Toleranz und Demokratie.

Um schon einmal die Neugier zu wecken, darum geht es: Als die junge Julie an einem verregneten Tag von Paris aus zum Internat Bellevue aufbricht, hat sie hohe Erwartungen an ihre Reise: Mit nichts weiter als ein paar vagen Hinweisen im Gepäck, möchte sie endlich ihrer im Dunkeln liegenden Vergangenheit auf die Spur kommen. Zu diesem Zeitpunkt ahnt sie noch nicht, dass ihre mysteriöse Herkunft mit einem uralten Geheimnis untrennbar verbunden ist, das sie gemeinsam mit ihren neu gewonnenen Freunden aufdecken wird...

SAM 5294a

Text und Bild: Susanne Wendt

Drucken E-Mail

Bürgerhaus Mettenhof

Regelmäßige Veranstaltungen im Bürgerhaus Mettenhof

Das Bürgerhaus Mettenhof ist nach vielen Jahren immer noch für viele Einwohnerrinnen und Einwohner Mettenhofs ein graues Gebäude, von dem nicht bekannt ist, was hinter den Fassaden angeboten wird.

Nachstehend sind die zur Zeit angebotenen Veranstaltungen aufgelistet.

Die Veranstalter freuen sich auf neue interessierte Besucher.

Neben den regelmäßigen Veranstaltungen gibt es auch die Möglichkeit Räumlichkeiten für Veranstaltungen und Feste zu mieten. Weiter Informationen hierzu finden Sie auf der Webseite des Bürgerhauses (http://www.buergerhaus-mettenhof.de/).

Text Alfred Gertz

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Elektroschrott ist kein Fall für die Tonne

Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel

090/8. Februar 2018/jkl-Kel

Elektroschrott ist kein Fall für die Tonne

Strombetriebene Geräte wie Radiowecker, Mundduschen oder Kaffeemaschinen sind für viele Kielerinnen und Kieler unverzichtbar. Viele fragen sich aber auch, wo sie die Geräte entsorgen können, wenn diese  ihren Dienst versagen und nicht mehr zu gebrauchen sind. Das Elektro- und Elektronikgerätegesetz schreibt vor, dass Elektroaltgeräte getrennt gesammelt und recycelt werden müssen. Daher verfügt auch der Abfallwirtschaftsbetriebs Kiel (ABK) über Sammelstellen für die Geräte.

Hintergrund des Gesetzes ist, dass viele Elektro- und Elektronikgeräte mit Problem- und Giftstoffen belastet sind. Daher darf Elektroschrott auf keinen  Fall über den Restabfall entsorgt werden. Ein weiterer Grund für die separate Sammlung ist, dass Elektrogeräte Wertstoffe wie Gold, Silber und andere wertvolle Materialien enthalten.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Tipps und Warnungen bei Frost und Eis

Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel

085/7. Februar 2018/ang-ari

Tipps und Warnungen bei Frost und Eis

In den vergangenen Tagen ist der Winter nach Kiel zurückgekehrt. Die Kielerinnen und Kieler sollten einige wichtige Tipps und Hinweise bei Schnee, Frost und Eis beachten. Alles Wissenswerte zum Winterdienst des Abfallwirtschaftsbetriebs Kiel (ABK) finden Interessierte auf den ABK-Internetseiten unter www.abfall-a.de.

Vorsicht beim Betreten der Gewässer

Vorsicht an Seen und Teichen: Das Eis ist noch viel zu dünn. Die Stadtentwässerung der Landeshauptstadt Kiel warnt zudem eindringlich vor dem Betreten der vermeintlich festen Eisflächen auf Kieler Regenrückhaltebecken. Besonders gefährlich sind die frei zugänglichen Anlagen wie der Heidenberger Teich, der Rothe Teich und der Krugteich sowie die Becken am Kirschenkamp, in Klausbrook, am Kreisauer Ring und am Käthe-Kollwitz-Pfad. Ihr Betreten kann Lebensgefahr bedeuten.

Durch den ständigen Zufluss von „wärmerem“ Niederschlagswasser, das zudem mit Streusalz versetzt sein kann, ist die Eisdecke auf diesen Regenrückhaltebecken in der Regel dünner als auf anderen stehenden Gewässern. Die Zu- und Abläufe können auch unterhalb des Wasserspiegels und der Eisfläche liegen, besonders dünne Eisflächen sind dann nicht unbedingt erkennbar.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...