mettenhof logo klein ws

Willkommen auf mettenhof.de - dem Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

... das Portal mettenhof.de für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.
  • Start


T U R A N D O T in Mettenhof

T U R A N D O T
 
19:00 Uhr
 
Noch scheint die Sonne über den gesamten Veranstaltungsort, wo die ersten Besucher sich noch die besten Plätze aussuchen
 
können. Erste Fachgespräche werden geführt. Vorm Catering-Kleinbus herrscht noch gähnende Leere.
 
TUR 19 00  I
TUR 19 00 IITUR 19 00 III
TUR 19 00 IV
 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

2. Begegnungsfest auf dem Kinder- und Jugendbauernhof

 

2. Begegnungsfest auf dem Kinder- und Jugendbauernhof

 

Am 15.07. hatte der Kinder- und Jugendbauernhof der AWO zu seinem 2. Begegnungsfest Jung und Alt, unter dem Motto: "AWO Miteinander-Grenzen überwinden", eingeladen.

In Zusammenarbeit mit dem AWO Ortsverein West, dem AWO Landesverband ( AWO Servicehaus Vaasastr.) und dem AWO Kreisverband e.V. ( AWO Kinder- und Jugendbauernhof ) wurde dieses Fest ausgerichtet.

Bei bestem nicht zu heißem Wetter hatte der Leiter des Bauernhofes - Jens Lankuttis, mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern - wieder eine perfekt organisierte Veranstaltung auf die Beine gestellt.

Den ca. 400 bis 500 Besuchern aller Altersgruppen, die im Laufe des Nachmittags kamen, wurden viele Aktionen angeboten. Insbesondere die Kinder und Jugendlichen nutzten die vielen Spiel- und Wettbewerbsaktivitäten.

Beispielhaft zu nennen sind hier:

  • Pferde bemalen

IMG 5817

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Es tut sich etwas - auf Hof Akkerboom

"Eia popeia, was raschelt im Stroh?"

"Das sind die lieben Gänschen, die hab'n keine Schuh'.
Der Schuster hat Leder, kein'n Leisten dazu,
drum geh'n die lieben Gänschen
zum Hof Akkerboom, denn dort herrscht keine Ruh‘".

Mit diesem Kinderlied-Klassiker könnte man den derzeitigen Zustand auf Hof Akkerboom beschreiben. Eigentlich könnte man jeden Tag neue Fotos machen, um den Fortschritt zu dokumentieren. Denn es passiert einiges dort.
Mittlerweile sind die Dachdecker vor Ort, die sich mit Strohballen und anderen Baustoffen dem Dache widmen.

Aber sehen sie selbst:

07 07 17 I

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Dürfen die das?

Dürfen die das?

Wer in den letzten Tagen durch den Bergenring spazierte, hat es wohl schon gesehen: hier entsteht ein neues Kunstwerk. Wer es noch nicht gesehen hat, sollte sich auf den Weg machen, noch kann man den Künstlern bei der Arbeit zuschauen. Wir verraten die Adresse noch nicht, vielleicht haben Sie Lust und begeben sich auf die Suche? Wir wünschen einen spannenden Spaziergang und zeigen demnächst gerne das komplette Werk!

IMG 0166 1

Text und Foto: Bärbel Lorenz-Dubiela

Drucken E-Mail

Der „Besser iss“ Workshop sagt Dankeschön

Der „Besser iss“ Workshop sagt Dankeschön

 

Die Redaktion mettenhof.de hat ja schon öfter über den Workshop von „Besser iss“ berichtet. Die Projektleiterin Marita Pottel trifft sich einmal im Monat mit Eltern und deren Kinder zum Workshop im Bürgerhaus. Hier wird mit den Kindern gekocht, gespielt und gebastelt. Nicht nur der Spaß steht im Vordergrund, denn M. Pottel gestaltet diese Veranstaltung immer so, dass auch noch ein Lerneffekt dabei ist. So helfen die Kinder beim Kochen, sie helfen aufräumen, sie müssen sich die Hände vor dem Essen waschen und räumen immer wieder mit auf. Für die Bastelarbeiten denkt sich M. Pottel gemeinsam mit ihren Helfern immer wieder ein neues Thema aus. So werden dann z. B. im Karneval Masken gebastelt. Das Material, die Lebensmittel und was alles noch so benötigt wird für den Workshop ist kostenlos für die teilnehmenden Kinder und deren Begleiter. Das ist der soziale Teil des Projektes „Besser iss“.

Um es noch mal zusammen zu fassen, wird gekocht, manchmal gebacken, gespielt, gesungen, gegessen und gebastelt. Den Kindern macht es immer wieder viel Freude. Und das Highlight ist dann das kleine Geschenk für jeden zum Schluss. Und für diese kleinen Geschenke bedankt sich Marita Pottel herzlich bei den Spendern. Die Förde Sparkasse und Famila spenden diese Dinge. Es handelt sich meistens um Spielzeug, das aber auch noch immer wieder mal einen Lerneffekt hat. So werden die Kinder zum Sparen angehalten durch Spardosen, und Heftchen, in denen der Umgang mit Geld spielerisch vermittelt wird. Dazu kommen Kuscheltiere und andere nette Spielsachen.

Um mal richtig Danke zu sagen haben die Kids jeweils eine Leinwand gebastelt, diese reichlich verziert und dann mit allen Unterschriften versehen. Dazu hat M. Pottel von den Damen aus der Küche des Startbüros Kuchen backen lassen.

Die Leinwände mit dem Kuchen hat sie dann sowohl Herrn Witt von der Sparkasse,

SDC15488

als auch dem stellvertretendem Marktleiter von Famila Herrn Alnor übergeben.

SDC15489

Wir hoffen alle, dass sie auch in Zukunft diese kleinen Geschenke spenden werden. Es gibt nämlich nichts schöneres, als strahlende Kinderaugen zu sehen. Also noch mal vielen Dank.

Text: Heidi Venker Redaktion mettenhof.de

Fotos: Heidi Venker 

Drucken E-Mail

Veranstaltungen im Juli in Mettenhof - AWO Stadtteilcafe

AWO Servicehaus - Stadtteilcafe

Egal ob mittags, nachmittags oder abends – in unseren Stadtteilcafés ist immer etwas los. Die Cafés gehören zum Servicehaus in der Vaasastraße. Hier treffen sich unsere MieterInnen genauso wie BewohnerInnen des jeweiligen Stadtteils und Gäste aus der näheren Umgebung. Für ein leckeres Mittagessen mit täglich wechselnden Gerichten, zum Kaffeetrinken mit hausgemachtem Kuchen oder einfach nur zum Reden. Auch für private Feste vermieten wir unsere Stadtteilcafés und Sie nutzen dazu unseren Rundum-Service.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

erneute Enkeltrickbetrügeranrufe

POL-KI: 170707.2 Kiel: Kieler Polizei warnt aktuell vor Enkeltrick-Anrufen

Kiel (ots) - Im Verlauf des heutigen Tages, 07. Juli 2017, ist es zu mehreren sogenannten Enkeltrick-Anrufen im gesamten Kieler Stadtgebiet gekommen.

Mehrere Kieler Bürgerinnen und Bürger erhielten heute einen Anruf, in dem eine angebliche Enkelin vorgab, Geld für eine Eigentumswohnung zu benötigen. Die Person täuschte eine Erkältung vor und erklärte damit ihre veränderte Stimme. Zum jetzigen Zeitpunkt liegen der Polizei keine Erkenntnisse darüber vor, dass es zu einer Geldübergabe gekommen ist.

Die Polizei warnt erneut eindringlich vor dieser Betrugsmasche von der vornehmlich ältere Menschen betroffen sind und rät, bei Erhalt eines solchen Anrufs Kontakt mit der Kieler Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0431 / 160 3333 aufzunehmen.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Drucken E-Mail

4 Jahre Bürgercafé Mettenhof

4 Jahre Bürgercafé Mettenhof.

Wir, das Team des Bürgercafe´s Mettenhof,

IMG 5677

(v. links: Katrin Hinz, Brigitte Gumz, Sabine Stilhoff, Hans-Joachim Richter, Andreas Gratz, )

freuen uns, dass wir schon den 4. Jahrestag unserer Einrichtung feiern können.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Eine Oper kündigt sich an

TURANDOT

Eine Oper kündigt sich an

Die Kieler Woche ist nun zu Ende gegangen und das nächste Großereignis steht  auch schon auf den Plan. Denn auch in diesem Jahr gibt es wieder eine OpenAir-Veranstaltung vom Kieler Opernhaus. Die Premiere findet diesmal auf dem Rathausplatz statt und wird an die mittlerweile altbekannten Kieler Aufführungsstätten wieder übertragen. Hier in Mettenhof auch an alter Stelle – am Heidenberger Teich. 
 
 Turandot 800 x 600
 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

23 Kielerinnen und Kieler besuchten Danzig, Königsberg und Ostpreußen

Eine Reise, die sich wirklich gelohnt hat – 23 Kielerinnen und Kieler besuchten Danzig, Königsberg und Ostpreußen

Schon öfters wurde an die Organisatorin der ökumenischen Reisen des Birgitta-Thomas-Gemeindezentrums, Rosemarie Wiele, der Wunsch herangetragen, einmal eine Reise in das ehemalige Ostpreußen zu starten. Und nun war es endlich so weit. 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmer  machten sich im Juni auf den Weg, um Danzig, Königsberg und Ostpreußen zu sehen oder wiederzusehen. Das Fazit am Schluss der Reise: ein einhelliges “ das hat sich wirklich gelohnt“.

die Reisegruppe im Innenhof der Marienburg
die Reisegruppe im Innenhof der Marienburg

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Glutcontainer am Heidenberger Teich

Die Parkwiese am Heidenberger Teich lädt zum Grillen ein!

 

Wenn nach einem langen Winter die ersten warmen Sonnenstrahlen die Menschen nach draußen locken, beginnt auch die Grillsaison auf der Parkwiese am Heidenberger Teich.

 

Gemeinsam mit Freunden oder der  Familie werden schöne Stunden in der Natur verbracht und dabei ein paar Leckereien gegrillt.

 

In der Vergangenheit stellte sich jedoch nach dem Grillen immer die Frage: Wohin mit der heißen Grillkohle?

 

Viele ließen die Kohle am Rand der Wiese, unter den Bäumen, zurück. Dies geschah meist in guter Absicht, die Rasenfläche nicht zu beschädigen, erhöhte aber gleichsam die Gefahr eines Brandes.

 

Nun konnte eine gute Lösung gefunden werden, die auch in anderen Parkanlagen üblich ist.

 

Seit einigen Tagen steht im Nordwesten der Parkwiese ein Glutcontainer, in dem die heiße Kohle nach dem Grillen unproblematisch entsorgt werden kann. Dieser wird zukünftig die gesamten Sommermonate vor Ort stehen, ebenso wie zusätzliche Müllbehälter, die zeitnah aufgestellt werden.

20170628 092705

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Das war die Kieler Woche 2017

Das war die Kieler Woche 2017

Mehr als drei Millionen Besucher haben gelassen und besonnen und fröhlich die Kieler Woche2017 gefeiert.

Vor allen erwiesen sich die 280 Konzerte auf 14 Bühnen als Anziehungsmagnet für die Besucher.
Das Kieler Woche-Festival “gewaltig leise“ überzeugt traditionell mit hochkarätigen Gästen auf der Freilichtbühne Krusenkoppel. Geboten wurde auch ein abwechslungsreiches Musikprogramm auf der Jungen Bühne, der NDR-Bühne am Ostseekai und an der Hörnbühne von R.SH, Radio Bob und delta radio.

Foto2
die United Four rockten auf der Bühne auf dem Asmusbremerplatz

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...