mettenhof header Akkerb links Herbst 1 rechts

Willkommen auf mettenhof.de

Der Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil.

Neues Angebot in der Frauenberatungsstelle

mettenhof-logo-liste



Ein neuer Frauentreff ab dem 12. Oktober 

in der Frauenberatungsstelle

Weiterlesen

Neues aus dem Ortsbeirat Mettenhof

mettenhof-logo-liste




Bericht zur 576. Ortsbeiratssitzung

am 13 September 2023 

Weiterlesen

Ferienpass sorgt für Action und Spaß in den Herbstferien

kiel-sailing-city-logo-30_20230305-112537_1

Langeweile in den Herbstferien? Das muss nicht sein. Das Ferienpassbüro des Amtes für Kinder- und Jugendeinrichtungen organisiert auch in diesem Jahr ein spannendes Programm für alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren. Die Teilnehmer*innen können sich auf rasante Action, kreative Workshops und sportliche Herausforderungen freuen. Anmeldungen sind jetzt unter www.kiel.de/ferienpass möglich.

Das Herbstprogramm bietet viele Höhepunkte – vom Wasserskiabenteuer bis zum 4D-Minigolf, vom Lasertag bis zum Besuch der TolkSchau. In Gruppen mit Gleichaltrigen können die Teilnehmer*innen an einem Klettercamp, an Surf- und Segelkursen oder Fotoworkshops teilnehmen. Auch Einradfahren, Angeln, Programmieren, Waldentspannung und Schachspielen stehen zur Auswahl.

Die Plätze für alle Angebote sind begrenzt. Bei der Buchung einer Veranstaltung oder Aktion wird der Ferienpass automatisch erworben. Wer bei der Buchung Hilfe benötiget, kann sich direkt ans Ferienpassbüro im Neuen Rathaus, Zimmer A 101a/b, Andreas-Gayk-Straße 31, wenden. Das Ferienpassteam ist erreichbar unter den Kieler Telefonnummern 901-2938 und 901-2939 sowie unter der Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..

Verantwortlich für diesen Pressetext:

Landeshauptstadt Kiel, Pressereferat;
Pressesprecherin Kerstin Graupner
Redaktion dieser Meldung: Arne Ivers,
Telefon (0431) 901-2513;
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Pressemeldungen der Stadt stehen online unter www.kiel.de/presse
Die Landeshauptstadt Kiel bei Facebook / Twitter / Instagram 

Hof Akkerboom e.V. - Programm für Oktober 2023

Hof-Akkerboom_Farbe




Das Programm für den Monat

September 2023 ist da 

Weiterlesen

Störstoffe im Biomüll: ABK setzt auf Abfallanalysen und Öffentlichkeitsarbeit

kiel-sailing-city-logo-30_20230305-112537_1

Verein #wirfuerbio startet Aufklärungskampagne in Kiel

Die Verunreinigung des Bioabfalls mit Plastik und anderem Restmüll gefährdet die Herstellung von Dünger für die Landwirtschaft und Bioenergie – und ist deshalb ein Problem für Umwelt und Klima. Darauf macht der Verein #wirfuerbio mit einer bundesweiten Aktion aufmerksam, für die es am Freitag, 15. September, eine Kick-off-Veranstaltung auf dem Kieler Rathausplatz gab.

„Bioabfälle aus der Küche und aus dem Garten tragen wertvolle Rohstoffe in sich", erklärt Oberbürgermeister Ulf Kämpfer, der das Projekt auch in seiner Funktion als Präsident des Verbandes Kommunaler Unternehmen (VKU) unterstützt. Die kommunalen Abfallwirtschaftsbetriebe würden diese Rohstoffe durch professionelle Kompostierung für die Landwirtschaft nutzbar machen. „Die Kompostierung ist das Paradebeispiel einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft", betonte Kämpfer: „Neben Kompost verwandeln unsere Abfallwirtschaftsbetriebe Bioabfall außerdem in Bioenergie. Wer seinen Bioabfall richtig trennt, leistet also einen wichtigen Beitrag für die Umwelt – und damit für unsere Zukunft."

Weiterlesen

Schätze in der Schublade: Alte Handys im Nachhaltigkeitszentrum abgeben

kiel-sailing-city-logo-30_20230305-112537_1

Durchschnittlich nutzen Deutsche ihr Handy 18 Monate lang, bevor sie es ersetzen. Laut der Deutschen Umwelthilfe (DUH) gehen jährlich mehr als 22 Millionen Smartphones über Deutschlands Ladentheken. Viele ausgemusterte Smartphones wandern dann in eine Schublade - und mit ihnen wertvolle Rohstoffe. Mit mehr als 200 Millionen Handys sind deutsche Schubladen echte Rohstoffminen.

Damit Edelmetalle und Seltene Erden wieder dem Wertstoffkreislauf zugeführt und funktionsfähige Handys weiter genutzt werden können, sammelt das städtische Umweltschutzamt im Nachhaltigkeitszentrum, Europaplatz 2, alte Handys. Der Erlös kommt dem ökologischen Freiwilligendienst (ÖFD) in Schleswig-Holstein zugute. Die gesammelten Handys werden vom ÖFD Koppelsberg sortiert und aufbereitet. Funktionsfähige Handys werden an Menschen in Notsituationen gespendet. Defekte Geräte kauft ein Unternehmen, recycelt die Rohstoffe und gibt sie wieder in den Wertstoffkreislauf. 

Weiterlesen

Schach spielen im Bürgerhaus

mettenhof-logo-liste

Hobby-Schachspieler sucht Gleichgesinnte

Nach der Sommerpause suche ich Hobby-Schachspielerinnen/ -spieler, die Lust darauf haben, in lockerer zwangloser Runde, in den Abendstunden dem Spieltrieb nachzugehen.

Spielstätte ist das Bürgerhaus Mettenhof.

Termine könnten Sonntag oder Dienstag ab 18:00 bzw. 19:00 Uhr sein.
Die endgültige Planung genauer Termine erfolgt erst nachdem sich Interessierte gemeldet haben.

Ich freue mich auf zahlreiche Anrufe von Interessierten
unter 0175 8676218

Stefan Lutter 

Ein Tisch ist ein Tisch

mettenhof-logo-liste



Eine Ausstellung "EIN TISCH IST EIN TISCH" 

im Hof Akkerboom überrascht. 

Weiterlesen

Der METTENHOFFONDS geht in die zehnte Runde

Logo-MF-Druck-A4-kl

Ab sofort können wieder Anträge für den METTENHOFFONDS gestellt werden.

Da im nächsten Jahr ein Jubiläum zu feiern ist, gibt es eine einmalige Sonderausschüttung. 

Ein Antragsformular  zum Ausdruck bzw. Download und die verbindlichen Fördergrundsätze finden Sie nachstehend.

Weiterlesen

Erneuter Aufruf der Polizei zur Mithilfe

Polizeidirektion_Kiel

Zeugenaufruf zum Brand in Mettenhof, in der Helsinkistr. 42, am 27.03.2023

Weiterlesen

Neues aus der anna Mettenhof

anna-mettenhof

Liebe Nachbarinnen, liebe Nachbarn, liebe Netzwerkpartner*innen,

heute möchte ich Sie/ Euch gerne auf einige Neuigkeiten aus der anna Mettenhof hinweisen.

Ich bitte Euch gleichzeitig, die Infos an interessierte Menschen weiterzugeben:

Im Rahmen des Härtefallfonds der Stadt Kiel werden in den annas Mittagstisch-Gutscheine (Wert 10€) ausgegeben.
Die in der anna Mettenhof ausgegebenen Gutscheine können in der „Kantine im Haus LBU REAL", Wittland 2-4 in 24109 Kiel für ein Mittagsgericht eingelöst werden.
Das Angebot richtet sich an Menschen ab 60 Jahren, die über ein geringes Einkommen verfügen.
Die Gutscheinausgabe erfolgt im Pavillon (Vaasastr. 33) immer montags von 13.30-15.00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung 

Weiterlesen

Nachruf Karola Bollow (*05.03.1959 †08.08.2023)

mettenhof-logo-liste




Als der Regenbogen verblasste,

da kam der Albatros und er trug mich mit sanften Schwingen weit über die sieben Weltmeere.

Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichts. Ich trat hinein und fühlte mich geborgen.

Ich habe euch nicht verlassen, ich bin euch nur ein Stück voraus.

Verfasser unbekannt

Weiterlesen

Ende der Schulferien

mettenhof-logo-liste

Am Montag dem 28. August enden die Sommerferien.

Ab diesem Tag muss daher wieder vermehrt mit Schulkindern auf den Straßen und insbesondere in der Nähe von Schulen gerechnet werden.

Die Kinder sind häufig Neulinge im Straßenverkehr und können Geschwindigkeiten und Entfernungen noch nicht abschätzen sowie Gefahren sicher erkennen und richtig beurteilen. Dies betrifft nicht nur Erstklässlerinnen und Erstklässler, sondern auch ältere (Grund-)Schülerinnen und Schüler.

Die neuen Eindrücke auf dem Schulweg können das Interesse der Kinder schlagartig auf sich ziehen und alles andere vergessen lassen. Sie reagieren dann unerwartet und achten nicht auf den Straßenverkehr mit seinen typischen Gefahren. Zudem können Kinder aufgrund ihrer Körpergröße schnell übersehen werden.

Umso mehr liegt es in der Verantwortung der erwachsenen Verkehrsteilnehmerinnen und -Teilnehmer, diese Gefahren immer im Hinterkopf zu haben und sich besonders vorsichtig und rücksichtsvoll zu verhalten.

Seien Sie bitte in den nächsten Wochen besonders umsichtig im Straßenverkehr. 

Herzlichen Dank

Ihre Redaktion mettenhof.de

Kieler Bäder: Hörnbad öffnet Sportbereich, Eiderbad und Badesteg Bellevue beenden Saison

kiel-sailing-city-logo-30_20230305-112537_1

Genau wie die Sommerferien sind auch die Wartungs- und Reinigungsarbeiten im Hörnbad auf der Zielgeraden. Pünktlich zum Schulstart am Montag, 28. August, öffnet im Hörnbad nach den erfolgreichen Revisionsarbeiten auch wieder der Sportbereich. Der Freizeitbereich hat ab dem 28. August montags bis freitags von 12 bis 19 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Der Sportbereich steht dann montags bis freitags von 6 bis 21 Uhr, sonnabends von 8 bis 21 Uhr und sonntags von 8 bis 20 Uhr zur Verfügung. Wer den Sauna- und Wellnessbereich nutzen möchte, kann dies sonnabends von 12 bis 22 Uhr und sonntags von 10 bis 20 Uhr und ab Mittwoch, 6. September, auch wieder mittwochs und freitags von 14 bis 21 Uhr tun.  

Weiterlesen

Hof Akkerboom e.V. - Programm für September 2023

Hof-Akkerboom_Farbe



Das Programm für den Monat

September 2023 ist da 

Weiterlesen

Berufsschulen nehmen Anmeldungen entgegen

kiel-sailing-city-logo-30_20230305-112537_1

Auch wenn der Sommer sich aktuell noch einmal von seiner schönsten Seite zeigt, gehen die großen Ferien langsam zu Ende. Mit dem Start des Unterrichts an den allgemeinbildenden Schulen in der kommenden Woche müssen sich auch berufsschulpflichtige Jugendliche in einem der Regionalen Berufsbildungszentren anmelden. Die Anmeldetermine beginnen am Montagmorgen, 28. August. Einige Berufe sind aber erst im September an der Reihe.  

Weiterlesen

Herbstprogramm Grundbildungszentrum der VHS

FördeVHS


Das neue Herbstprogramm ist da

Weiterlesen

KIRCHENGEMEINDEBRIEF

Logo-Wortmarke-Thomas_Kiel-Mettenhof



Thomas-Gemeinde

September, Oktober, November 2023 

Weiterlesen

Theodor-Heuss-Ring: Fahrt bald wieder frei

kiel-sailing-city-logo-30_20230305-112537_1

Alte Lübecker Chaussee gesperrt für Austausch der Bahnbrücken

Trotz aller Wetterkapriolen dieses Sommers liegt das Tiefbauamt auf der Großbaustelle Theodor-Heuss-Ring (B 76) zehn Tage vor dem Zeitplan. Nun kann sogar schon in der kommenden Woche die restliche Betongleitwand zwischen den Fahrspuren abgebaut werden. Eigentlich war dies erst für Anfang September geplant.

Parallel zu den Arbeiten an der neuen Fahrbahndecke von Höhe An der Kleinbahn bis einschließlich Friesenbrücke asphaltiert das Tiefbauamt noch schnell die Nebenspur zwischen Friesenbrücke und Ratzeburger Straße. Von Montag, 21. August, bis Mittwochabend, 23. August, ist das Gewerbegebiet Stormarnstraße nicht über diese Spur zu erreichen. Auch die Weiterfahrt zur Alten Lübecker Chaussee ist nicht möglich. Das Gewerbegebiet Stormarnstraße ist in dieser Zeit vom Gewerbegebiet Tonberg her und über die Alte Lübecker Chaussee zu erreichen. 

Weiterlesen

Fruchtjoghurt- Kreationen



von Jana Vesper 

Weiterlesen

Theodor-Heuss-Ring: Wieder mehr Verkehr auf zwei Spuren

kiel-sailing-city-logo-30_20230305-112537_1

Weiterhin voll im Zeitplan liegen die umfangreichen Straßenbauarbeiten auf dem Theodor-Heuss-Ring im Verlauf der B 76. Nach der abgeschlossenen Asphaltierung der Fahrspuren in Höhe der Luftreiniger (Fahrtrichtung Norden) kann das Tiefbauamt jetzt einen langen Abschnitt der Betongleitwand abbauen: zwischen Höhe Gewerbegebiet Stormarnstraße und Höhe Müllheizkraftwerk. Anschließend rollt der Verkehr auf längerer Strecke wieder über zwei Fahrspuren je Richtung und der „Überflieger" von der B 404 zur B 76 ist wieder frei befahrbar.  

Weiterlesen

Das war ein tolles Ferienprogramm des Jugendbüros Mettenhof

Jugendbro

Sommerfahrten 2023 des Jugendbüros Mettenhof in Kooperation mit der Wohnungswirtschaft in Mettenhof waren wieder ein voller Erfolg!

Seit 2010 bietet das Jugendbüro mit finanzieller Unterstützung durch die Wohnungswirtschaft jedes Jahr drei große Ausflüge in den Sommerferien für Familien aus Mettenhof an. In diesem Jahr konnten dank großzügiger Spenden der Vonovia, der Oslo Grund GmbH & Co.KG und der Wohnungsgenossenschaft Esbjergweg e.G. wieder Fahrten in Reisebussen zu den Karl-May Spielen, in den Hansapark und in die Tolk-Schau stattfinden. 

Weiterlesen

Dinkelpizza Tonno

mettenhof-logo-liste



von Jana Vesper 

Weiterlesen

Ab ins Badevergnügen – aber mit Vorsicht

kiel-sailing-city-logo-30_20230305-112537_1

Wenn man den Wetterprognosen glauben darf, steht der Kieler Sommer kurz vor einem Comeback. Waren die Strände angesichts des mehr als durchwachsenen Wetters in den vergangenen Wochen meist verwaist, dürften sie sich dann wieder füllen. Insbesondere die Strände in Schilksee und Falckenstein laden dann wieder zur unbeschwerten Abkühlung ein. Damit diese aber unbeschwert bleibt, sollten einige Vorsichtsregeln beachtet werden, die zur Sicherheit und Gesundheit aller Badegäste beitragen.  

Weiterlesen

Die Polizei informiert

Polizeidirektion_Kiel

Aktuell Häufung von Betrugstaten 

Aktuell häufen sich in Kiel und Neumünster und den Umlandgemeinden in den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde wieder Betrugstaten mit sogenannten Schockanrufen sowie der "WhatsApp-Masche". Bislang ist kein erfolgreicher Fall bekannt.

Nach Angaben der Angerufenen hätten diese Anrufe erhalten, in denen zum Beispiel berichtet wurde, dass ein Angehöriger einen schweren Verkehrsunfall verursacht hätte und nun im Gefängnis säße. Gegen die sofortige Zahlung einer Kaution könne eine Haftstrafe umgangen werden.

Parallel werden der Polizei aktuell vermehrt Fälle des "WhatsApp-Betrugs" gemeldet. Das Vorgehen der professionellen Betrüger ist immer gleich. Per Messengerdienst nehmen sie Kontakt zu ihren Opfern auf und geben sich als Verwandter aus ohne einen Namen zu nennen. In den Nachrichten wird mitgeteilt, dass man eine neue Telefonnummer habe und unter der alten Nummer nicht mehr erreichbar sei. In mehreren Nachrichten wird Vertrauen aufgebaut und schließlich eine finanzielle Notlage, oftmals verbunden mit der angeblichen Sperrung des Online-Bankings, vorgetäuscht. So drängen die vermeintlichen Verwandten die Geschädigten dazu, eine Überweisung vorzunehmen.

Bislang ist kein Fall bekannt, in dem die Tätergruppe Erfolg hatte. Alle Angerufenen reagierten nach jetzigem Kenntnisstand richtig, indem sie das Gespräch selbst beendeten beziehungsweise nicht auf die Nachrichten reagierten.

Wir geben erneut Hinweise zum Umgang mit derartigen Anrufen:

 - Die Polizei nimmt kein Bargeld oder Wertgegenstände zur Sicherung oder Überprüfung entgegen. Wir nehmen auch kein 
   Bargeld an, damit ein Angehöriger einer Haftstrafe entgeht.
 - Die Täter, die sich als Polizeibeamte am Telefon oder vor ihrer Haustür mit einem solchen Anliegen an sie wenden, 
   gehen in der Regel hochprofessionell vor und verwickeln Sie in lange Gespräche, zum Teil mit unterschiedlichen 
   Gesprächspartnern.
 - In einigen Fällen wurden die Angerufenen schon zur Verschwiegenheit verpflichtet und der Anrufer drohte mit 
   strafprozessualen Maßnahmen, falls der Angerufene mit Dritten über den Vorfall sprechen würde.
 - Lassen Sie sich von diesen Personen nicht unter Druck setzen oder einschüchtern und nehmen Sie umgehend Kontakt zu 
   Ihrer Polizei auf. Beenden Sie dazu eigenhändig das Gespräch und wählen selbst die 110.
 - Seien Sie misstrauisch, wenn vermeintliche Angehörige kurzfristig Geld für den Kauf eines Autos, eines Hauses oder 
   Ähnlichem von ihnen benötigen und das Geld wohlmöglich an vermeintliche Freunde ausgehändigt werden soll. 
   Beenden Sie auch hier das Gespräch eigenhändig und rufen Ihre Angehörigen unter der Ihnen bekannten Rufnummer zurück.
 - Seien Sie ebenfalls misstrauisch, wenn sich Angehörige unter einer vermeintlich neuen Nummer melden, eine Notlage 
   vortäuschen und um Überweisungen auf Ihnen nicht bekannte Bankverbindungen bitten.
 - Fragen Sie sich bei Gewinnversprechen, ob Sie tatsächlich an einem Preisausschreiben teilgenommen haben. 
   Gehen Sie nicht in Vorleistung, um Gewinne zu erhalten.
 - Prüfen Sie, ob ein Eintrag in Telefonbüchern oder Online-Telefondatenbanken wirklich nötig ist. 
   Kürzen Sie Ihre Vornamen mit dem Anfangsbuchstaben ab.
 - Weitere Präventionshinweise zu diesem und weiteren Themen finden sich auf der Internetpräsenz der Landespolizei 
   Schleswig-Holstein: https://t1p.de/pbef

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel

Pressestelle
Gartenstraße 7
24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 2010
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell