Willkommen auf mettenhof.de

metttenhof.de


Der Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

Das Portal für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.
Schriftgröße: +

Bericht zur 551. Sitzung des Ortsbeirats Mettenhof am 13. November 2019

Ortsbeiraete_Plakat_A1_web

Viel zu tun für den Mettenhofer Ortsbeirat

Nachdem die Formalien erledigt waren, ging es zügig los mit der Vorstellung der drei Kandidaten, die sich für den Seniorenbeirat bewerben.
Uwe Günther, Willi Ploen und Horst Reyer erhielten die Gelegenheit, sich und ihre Motivation, Ideen und Ziele vorzutragen. 

Nach der nicht öffentlichen Beratung ging es dann zur Abstimmung über die Vorschlagliste, die einstimmig erfolgte.Die Vorschlagsliste (1. Horst Reyer, 2. Willi Ploen, 3. Uwe Günther) geht jetzt an die Ratsversammlung, wo die Vertreter für den Seniorenbeirat gewählt werden. Der Ortsbeiratsvorsitzende bedankte sich ausdrücklich – auch im Namen seiner Mitstreiter*innen, für die Bereitschaft der Kandidaten, sich für dieses Ehrenamt zur Verfügung zu stellen.

Auch zum nächsten Punkt der Tagesordnung kam das Gremium zu einem einstimmigen Beschluss: der Antrag der SPD auf finanzielle Förderung einer weiteren Stelle für den Hof Akkerboom wurde von allen Mitgliedern positiv und mit Nachdruck unterstützt.
Hintergrund ist, so erläuterte es auch der Vorsitzende des Akkerboom–Vorstandes, die Erweiterung des Kulturprogramms nach dem Wiederaufbau des Hofgebäudes. Die Besucherzahlen sind erheblich gestiegen, ebenso Anfragen und der Bedarf an Vernetzungsarbeit. Die hauptamtlich beschäftigte Kraft arbeitet am Limit. Alternativ bliebe nur eine massive Kürzung der stark nachgefragten Kurse und Veranstaltungen.
Das kann nicht im Sinne derer sein, die nicht nur aus Kiel, sondern auch aus dem Umland kommen, um die kulturellen Angebote zu nutzen. Mit diesem Hof kann unser Stadtteil glänzen, das sollte nicht aufs Spiel gesetzt werden.
Dr. Traulsen als Ratsherr informierte darüber, dass der Kulturausschuss der Stadt Anfang 2020 auf Hof Akkerboom tagen wird, auch der bestehende Zuwendungsvertrag wird in 2020 neu verhandelt.

Zum Thema Radverkehr in Kiel konnte der Vorsitzende bekannt geben, dass die Sanierung des Radweges entlang des Skandinaviendammes auf der Agenda steht. Nach wie vor geht es um den Abschnitt von der Claus–Sinjen Straße bis zur Stockholmstraße. Hier ergeht nochmal der Hinweis, dass auch in Höhe Kaufland der Radweg in einem sehr schlechten Zustand ist, dies wird schon seit Jahren bemängelt.
Die Stadt schafft eine Asphaltierungsmaschine an, ist zu hoffen, dass dadurch etwas Tempo in die Sache kommt.

Die Frage nach der Verwendung von Mitteln für die Öffentlichkeitsarbeit der Ortsbeiräte wird besprochen, der Beirat entscheidet, dass für die Dezember–Sitzung wieder eine kleine vorweihnachtliche Bewirtung der Gäste stattfinden soll.

Einwohner*innen teilen z.B. mit, dass in der Helsinkistraße zu oft zu schnell gefahren wird. Derzeit steht eine Tempomesstafel am Bürgerhaus.
Der OBR wird darum bitten, die Auswertung dem Gremium zur Verfügung zu stellen. 

Die Bauarbeiten am Astrid–Lindgren Weg dienen dazu, dass der Weg auch von Radfahrern genutzt werden kann.

Im Quartier Heidenberg ist die Idee entstanden, aus dem alten Buswartehäuschen eine Büchertauschbörse zu machen. Wenn es soweit ist, wird der OBR informiert. 

Im Weiteren wird festgehalten, dass defekte oder umgeworfene Sitzbänke gerichtet wurden. 

Zum Thema Blühwiesen gibt es keine neuen Erkenntnisse. 

Die Holzbeplankung am Heidenberger Teich ist stellenweise kaputt oder unvollständig. 

Zum KVG – Fahrplanwechsel ab Dezember werden die Linien 31 und 100 schon ab 7.30 h im halbstündigen Takt fahren. 

Am Drammenweg geht die Erneuerung weiter, für die Instandsetzung der abgesperrten Spielfläche an der Max–Tau–Schule muss eine neue Ausschreibung erfolgen. Die Firma, die dort tätig war, ist insolvent.

Der OBR hat sich schon vor längerer Zeit an die Verwaltung gewandt und gebeten, Maßnahmen zu prüfen, die die Wasserqualität am Heidenberger Teich verbessern. Da es sich um ein technisches Bauwerk handelt (es ist ein Regenrückhaltebecken) ist nichts erlaubt, was die Funktion beeinträchtigt. 

Es folgen noch mehrere Hinweise auf anstehende Veranstaltungen, 

Alle weiteren Informationen und Inhalte finden Sie unter www.ortsbeiraete.de.

Bärbel Lorenz – Dubiela für mettenhof.de

4. Mettenhofer Lichterzauber im Bürgerhaus
13. Mettenhofer Kulturtage

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://mettenhof.de/