Willkommen auf mettenhof.de

metttenhof.de


Der Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

Das Portal für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.

Termine

Schriftgröße: +

Die Polizei warnt erneut:

Polizeidirektion_Kiel

 Aktuell Schockanrufe zum Nachteil älterer Menschen

Am heutigen Tag um die Mittagszeit kommt es im Großraum Kiel gehäuft zu Schockanrufen zum Nachteil älterer Menschen. Die Polizei warnt erneut vor dieser Masche.

Die Vorgehensweise ähnelt sich dabei in den jeweiligen Fällen. Am Telefon meldet sich eine Person und weint. Die Person gibt außerdem an, mit der angerufenen Person verwandt zu sein. Anschließend wird behauptet, man hätte jemanden bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt oder sogar getötet. Dann wird das Gespräch an eine angebliche Polizistin oder einen angeblichen Polizisten übergeben. Durch die Täterinnen bzw. Täter wird dann Geld von den angerufenen Personen gefordert.

Sollten derartige Anrufe eingehen, seien Sie misstrauisch und versuchen selbst, Ihre Angehörigen unter den Ihnen bekannten Rufnummern zu erreichen. Geben Sie keine Auskünfte über Vermögensverhältnisse und übergeben Sie erst recht kein Geld oder Wertgegenstände an fremde Personen. Informieren Sie die Polizei über 110 oder nehmen Kontakt zum Kriminaldauerdienst unter 0431 / 160 3333 auf.

Björn Gustke

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Bericht zur 562. Sitzung des Ortsbeirates Mettenho...
Stadt fordert mehr Rücksicht auf der Reventlouwies...

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://mettenhof.de/