Willkommen auf mettenhof.de

metttenhof.de


Der Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

Das Portal für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.

Termine

Schriftgröße: +

„Kiel.Sailing.City.“ feiert 50 Jahre Olympische Segelwettbewerbe mit vielen Highlights

kielsailingcity

Vom 6. August bis 8. September steht das

Olympiazentrum Schilksee im Mittelpunkt

des großen Kultur- und Sportprogramms 

1972 war Kiel Austragungsort der olympischen Segelwettbewerbe. Ein herausragendes Ereignis der Kieler Stadtgeschichte – nicht nur aus sportlicher Sicht. Die Regatten im neu geschaffenen Olympiazentrum in Schilksee begründeten Kiels Ruf als „Weltstadt des Segelns", aber auch auf die städtebauliche Entwicklung Kiels hat Olympia einen starken Einfluss genommen.

Jetzt jährt sich die Austragung der Olympischen Spiele in München, Augsburg und Kiel zum 50. Mal. Dieses besondere Jubiläum soll in Kiel.Sailing.City. in der Zeit vom 6. August bis zum 8. September mit einem bunten Programm, vielen sportlichen und kulturellen Höhepunkten sowie mit einem Rückblick auf dieses historische Ereignis gefeiert werden.

Im Fokus der Jubiläumsfeierlichkeiten stehen die Segelregatten mit den Gemeinsamen Internationalen Deutschen Jugend-Meisterschaften und einem Revival der Bootsklassen von 1972. Die Feierlichkeiten sind außerdem Teil des Kieler Kultursommers und so wurde in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro zum Kieler Kultursommer ein umfangreiches Kultur- und Festprogramm auf die Beine gestellt, das Olympia-Begeisterte ins Olympiazentrum Schilksee einlädt.

Sportdezernent Gerwin Stöcken stellte gemeinsam mit Kulturamtsleiterin Johanna Göb und Sportamtsleiter Philip Schüller das Kulturprogramm der Jubiläumsfeier am Mittwoch, 20. Juli, auf dem Rathausplatz vor. Auf dem gesamten Gelände des Olympiazentrums Schilksee finden zahlreiche Kulturveranstaltungen statt. Das komplette Programm sowie eine Übersicht über die Veranstaltungsorte sind einem Faltblatt zu entnehmen, das vor den Festwochen ausliegt.

„Seit 1972 schlägt im Olympiazentrum Schilksee das Herz von Kiel.Sailing.City. Anlässlich des 50. Jubiläums werden dort spannende sportliche Wettbewerbe stattfinden, umrahmt von einem tollen Kulturprogramm. Die Mischung aus Sport und Kultur macht das Olympia-Jubiläum zu einem Fest, bei dem für jede*n das Richtige dabei ist", sagt Sportdezernent Gerwin Stöcken. „Ich freue mich vor allem auf das Stadtteilfest in Schilksee und auf die Präsentation der Sportvereine. Kiel kann Olympia, das haben wir damals bewiesen und dazu stehen wir auch noch heute."

Auch Kulturamtsleiterin Johanna Göb freut sich auf abwechslungsreiche Festwochen: „Tatsächlich zeigt das vielfältige Programm aus Sport und Kultur, wie produktiv das Miteinander von ganz unterschiedlichen Playern sein kann. Die Zusammenarbeit zwischen Kulturbüro, Kiel-Marketing e.V. und dem Kieler-Woche-Büro zum Kieler Kultursommer ist bereits bestens erprobt. Nun war zum ersten Mal auch das Olympiazentrum Schilksee mit im Boot und hat mit dem Sport neue Impulse gesetzt. Damit erschließen wir auch neue Zielgruppen. Schon zu Olympia 1972 präsentierte sich die Bundesrepublik durch die Kooperation von Sport, Architektur und Kulturen der Welt als modernes, weltoffenes Deutschland. Diese Idee eines gewaltfreien Wettstreites der Nationen ist in der aktuellen Situation wieder hochaktuell."

„Für die XX. Olympischen Spiele in München wurde das rund 900 Kilometer entfernte Kiel 1972 der Austragungsort der Segelwettbewerbe. 50 Jahre später dreht sich bei uns wieder vieles ums Segeln, aber nicht nur. Beim 2. Kieler Förde Marathon wird gejoggt, beim Freiwasser-Europacup wird geschwommen, die Ruder*innen messen sich bei einer Coastal Regatta und die Triathlet*innen schwimmen in Schilksee, fahren mit dem Fahrrad nach Husum und laufen dort. Die Sportvereine bieten darüber hinaus eine breite Palette für das sportliche Miteinander", erklärt Sportsamtsleiter Philip Schüller. „Das wird ein abwechslungsreiches Olympia-Fest, denn in Kiel ist der Sport einfach zu Hause."

Erinnerungsstücke wecken Olympia-Gefühle

Was könnte die Gefühle aus dem Sommer 1972 besser wieder zum Leben erwecken – oder den jüngeren Besucher*innen nahebringen – als original Erinnerungsstücke der Wettbewerbe von 1972? In der 72er-Olympia-Ausstellung können Interessierte viele Erinnerungsstücke beim Deutschen Segler-Verband (neben der Vaasahalle) bestaunen.

Zahlreiche Olympia-Fans aus Kiel und dem Umland sind einem Aufruf nachgekommen und haben für diese Ausstellung unterschiedlichste private Erinnerungsstücke bereitgestellt. Unter den Leihgaben und Schenkungen sind unter anderem Postkarten, Briefmarken und -umschläge, Bücher, Kataloge und Plakate. Die Ausstellung umfasst auch Zeitungsartikel, Wandteller, Embleme, Anstecknadeln und viele weitere Zeitdokumente. Selbst ein Arbeitsvertrag, Trink- und Biergläser und sogar ein Bierdeckel haben die vergangenen 50 Jahre überstanden und werden zum ersten Mal öffentlich ausgestellt. Auch Leihgaben aus dem Deutschen Sport & Olympia Museums sind in der Ausstellung zu sehen. Das Museum stellt unter anderem einen Medaillen-Satz, offizielle Kleidungsstücke von 1972 und vieles mehr bereit.

Die Ausstellung kann vom 17. bis zum 21. August, am 27. und 28. August sowie am 3. und 4. September täglich zwischen 10 und 17 Uhr besucht werden.

Olympia Rallye von Kiel nach München

Es war 1972, als eine der größten Rallye-Veranstaltungen Deutschlands stattfand, bei der von Kiel bis München 3.400 Kilometer mit nur einer Übernachtung gefahren wurden. Die besten Rallye-Sportler Europas trafen dabei zusammen und einer der größten Rallyefahrer begann seine Karriere: Walter Röhrl.

50 Jahre später werden in Kiel Erinnerungen wach: Am Sonnabend, 6. August, können von 14 bis 17 Uhr rund 50 Fahrzeuge bei einer Kalibrierungsfahrt im Olympiazentrum Schilksee bestaunt werden, bevor am Sonntag, 7. August, 10 bis 17 Uhr, die technische Abnahme der Fahrzeuge auf dem Wilhelmplatz erfolgt. Am Montag, 8. August, startet die Rallye zwischen 8 und 10.30 Uhr auf dem Wilhelmplatz. Zehn Rallye-Teilnehmer von 1972 sind beim Revival 2022 wieder als Teilnehmer*innen dabei. Walter Röhrl wird mit gleich vier seiner Rallye-Autos die Rallye mitfahren – die Fahrzeuge, mit denen er vier Mal die Rallye Monte Carlo gewann und zwei Mal Weltmeister geworden ist.

Die Rallye führt über sechs Etappen und insgesamt 2252 Kilometer durch ganz Deutschland und endet am 13. August in München. An den Start gehen 197 Teams aus acht Ländern. Mehr Informationen zu der Rallye stehen unter www.olympiarallye72.com<http://www.olympiarallye72.com>.

Sommeroper im Segelzentrum sehen

Als Teil der Kieler Kultursommers darf eine Übertragung der Sommeroper „Carmen" des Kieler Theaters in Schilksee nicht fehlen. Die Oper feiert am Freitag, 19. August, um 19 Uhr Premiere auf dem Rathausplatz und wird an elf Standorten in und um Kiel live übertragen.

Anlässlich des Olympia-Jubiläums wird die Oper von Georges Bizet in Schilksee an der Freitreppe am Olympiahafen vor einer einmaligen maritimen Kulisse auf die Leinwand gebracht. Wie an allen elf Standorten ist das Angebot in Schilksee kostenfrei und draußen.

Stadtteilfest im Olympiazentrum

Die Olympischen Segelwettbewerbe sind ein historisches Ereignis in der Kieler Stadtgeschichte, von dem die ganze Stadt stark profitiert hat. Im Mittelpunkt stand aber natürlich der Stadtteil Schilksee, der am Sonnabend, 3. September, mit einem Stadtteilfest gebührend gefeiert werden soll.

Von 10 bis 17 Uhr gibt es eine Ausstellung der Schilkseer Vereine und Organisationen zu entdecken. Auch verschiedene Mitmachaktionen der Spiellinie samt Kinder-Rallye sowie Führungen werden für die kleinen und großen Gäste angeboten. Für Schnäppchenjäger*innen findet im Olympiazentrum ein Flohmarkt statt.

Zudem gibt es ab 11 Uhr auch ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, durch das Moderatorin Kristin Recke führt. Den Anfang macht ein Zeitzeugentalk, bei dem Besucher*innen Einblicke in die Wettbewerbe von 1972 aus erster Hand bekommen. Um 15 Uhr sorgt der Geltinger Shanty Chor für eine maritime Gesangseinlage, bevor es um 16 Uhr zu einem Poetry Slam der besonderen Art kommt, wenn es heißt „Poetry Slam goes Olympia". Mit an Bord ist auch Slam-Legende Björn Högsdal. Abgerundet wird das Stadtteilfest durch die Bläsersinfonie des Projektorchesters Schleswig-Holstein (18.30 Uhr).

Vorträge, Filme und Talks laden zu Zeitreisen ins Jahr 1972 ein

Olympia-Fans werden bei Vorträgen, Filmvorführungen und Zeitzeugen-Talks auf eine Zeitreise ins Jahr 1972 mitgenommen.

Unter anderem können Interessierte am Sonnabend, 27. August, auf historische Entdeckungsreise gehen, wenn Moderatorin Friederike Kramer auf der Bühne vor der Freitreppe einen Zeitzeugentalk moderiert. Ab 19 Uhr nehmen die Zeitzeug*innen die Gäste mit in die Vergangenheit, berichten von Olympischen Momenten und Begegnungen und geben Einblicke in den Sommer 1972.

Auch Rolf Fischer nimmt sein Publikum mit zurück ins Jahr 1972. Der Stadthistoriker lädt am Sonntag, 28. August, zu dem Vortrag „Auf Goldkurs – Kiel und die Olympischen Spiele von 1972". Der Vorsitzende der Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte kennt die Landeshauptstadt wie kaum ein anderer und gewährt spannende Einblicke in das Kapitel Olympia 1972. Interessierte können sich seinen Vortrag um 15 Uhr auf der Bühne anhören.

Abends können Interessierte vor der Bühne am Olympiahafen noch einmal in den Sommer 1972 eintauchen. Dort präsentiert der Verein Das ZeitZeugenStudio um 20.30 Uhr erstmalig den Film „KIELympia – Unsere Stadt und die Spiele 1972". Mit öffentlichen Aufrufen hat der Verein dokumentarisches privates Filmmaterial über die Olympischen Spiele von 1972 gesammelt. Das Ergebnis der Recherchearbeit ist ein einmaliges filmisches Zeitdokument, zusammengestellt aus teilweise noch nie veröffentlichten Filmmaterial der Kieler*innen und ihrer Gäste von damals. Dem Verein ist es so gelungen, ein authentisches, teilweise sehr persönliches Bild der Spiele zu zeichnen.

Ein außergewöhnliches Event präsentiert die Gruppe DeichArt mit ihrem Live-Hörspiel „Once upon a time in Schilksee". Am Sonnabend, 27. August, wird das Hörspiel um 20 Uhr im Regattahaus aufgeführt. Für die Vorstellung gibt es nur begrenzte Plätze.

Olympia zum Mitmachen

Maritim geht es bei den DSV-Segelknoten-Workshops am Dienstag, 16. August, zu. In der Stadtbücherei im Neuen Rathaus können sich dabei auch diejenigen, die nicht seetauglich sind in der Kunst des Knotens versuchen. Um 10 und 14 Uhr starten die beiden Workshops. Eine Anmeldung per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!<mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!> ist erforderlich. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht.

Beim Tag des Sports des Landessportverbandes Schleswig-Holstein können sich jedes Jahr Sportvereine und -verbände vorstellen und Neugierige bekommen die Gelegenheit, verschiedene Sportarten auszuprobieren. In diesem Jahr findet der Tag des Sports während der Jubiläumsfestivitäten statt (4. September) und bietet mit einem dezentralen Standort für Segeln und Wassersport in Schilksee die Möglichkeit, auch Wassersportarten kennenzulernen. Ab 10 Uhr führt Moderatorin Kristin Recke durch die Veranstaltung des Landessportverbandes.

Ebenfalls aktiv werden können Besucher*innen des Olympiazentrums am Sonnabend, 6. August. Unter dem Motto „100-Meter-Hickeln – die neue Olympische Disziplin" findet ein besonderer sportlicher Wettbewerb statt. Auf der Promenade Fliegender Holländer können Kinder und Junggebliebene bei diesem Hüpfspiel Geschicklichkeit und Ausdauer unter Beweis stellen. Im Anschluss findet ein Künstler*innen-Gespräch mit Chili Seitz und Ute Dietz statt, die den Hüpfparcours gestaltet haben.

Das Zentrum der Jubiläumsfeier ist Schilksee, aber auch die Kieler Innenstadt wird einbezogen. Beispielsweise werden die Kieler Sportvereine wie damals die Olympioniken durch die Stadt ziehen. Am Freitag, 19. August, um 15 Uhr startet der Umzug am Bootshafen. Die Vereine sind die Heimat und der Startpunkt vieler olympischer Karrieren.

Alle Informationen zum Olympia-Jubiläum, zur Geschichte der Olympischen Segelwettbewerbe 1972 und zum Programm sind unter www.kiel.de/50jahreolympia<http://www.kiel.de/50jahreolympia> zu finden. Dort können Interessierte auch einen Newsletter abonnieren.

Verantwortlich für diesen Pressetext:

Landeshauptstadt Kiel, Pressereferat;

Pressesprecherin Kerstin Graupner
Redaktion dieser Meldung: Nickels Erichsen, Telefon (0431) 901-2445; E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!<mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!>
Pressemeldungen der Stadt stehen online unter www.kiel.de/presse<http://www.kiel.de/presse>
Die Landeshauptstadt Kiel bei Facebook<https://www.facebook.com/Kiel.Landeshauptstadt/> / Twitter<http://www.twitter.com/stadt_kiel> /
Instagram<https://www.instagram.com/kiel.de/?hl=de>
 

Freie Fahrt im Barkauer Kreuz
Sommerhitze in Kiel

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://mettenhof.de/