Schriftgröße: +

Trauer um Cai-Uwe Linder († 03.03.2019)

CUL_01_sepia

 Am Sonntag, den 03.03.2019 ist ein ganz besonderer Mensch von uns gegangen, der mit viel Herz, Menschlichkeit und Engagement in seinem Stadtteil Mettenhof gelebt und gewirkt hat.

Cai-Uwe Lindner setze sich in vielfältiger Art und Weise für Mettenhof und seine Bewohnerinnen und Bewohner ein, zum Beispiel auf politischer Ebene als Fraktionsvorsitzender der SPD, als Ratsherr, als Ortsbeiratsvorsitzender und als Ortsvereinsvorsitzender in Mettenhof, wofür er 2008 mit der Freiherr –vom–Stein Medaille geehrt wurde.

Den Stadtteil nach vorne zu bringen, war ihm ein großes Anliegen, er wirkte damals beispielsweise maßgeblich daran mit, dass der Stadtteil Mettenhof ins Förderprogramm „Soziale Stadt" aufgenommen wurde.

Aber sein Engagement geht weit über sein politisches Wirken hinaus:

Die Kultur lag Cai-Uwe Lindner am Herzen. Er war der „Vater" der Mettenhofer Kulturtage und dem Mettenhofer Literaturfrühling und wurde dafür im Februar dieses Jahres vom Stadtpräsidenten mit der Andreas – Gayk Medaille gewürdigt. Durch dieses persönliche Engagement wurde das reichhaltige kulturelle Leben in Mettenhof auch über die Stadtteilgrenzen hinaus sichtbar und manch ein Stadtteil nahm diese Veranstaltungen als Vorbild.

Cai – Uwe Lindner hatte das Herz am rechten Fleck und Mettenhof verliert mit ihm einen engagierten und verlässlichen Streiter – er fehlt.

Das Redaktionsteam

Bild: Dieter Schütz/pixelio.de
Andreas-Gayk-Medaille für Cai-Uwe Lindner