Willkommen auf mettenhof.de

metttenhof.de


Der Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

Das Portal für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.

Termine

Schriftgröße: +

Weniger Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine –

kielsailingcity

Kieler Ankunftszentrum wird zurück gebaut 

Mehr als 26.500 Kriegsflüchtlinge ukrainischer Staatsangehörigkeit wurden seit Beginn des Krieges in der Ukraine in Schleswig-Holstein erfasst. In Kiel sind inzwischen knapp 1800 Flüchtlinge registriert worden. 1300 Schutzsuchende wurden dabei in Sammelunterkünften untergebracht. Weitere rund 500 nicht registrierte Geflüchtete sind vermutlich bei Familien, Freund*innen und Bekannten untergekommen. 1297 Menschen, die am Wochenende oder abends Kiel erreicht hatten, haben dabei die erste Nacht im Ankunftszentrum verbracht.

Seit einigen Tagen geht die Zahl der Neu-Ankommenden zurück. Während in den ersten Wochen nach Beginn des Krieges zwischen 50 und 80 Flüchtlinge täglich Kiel erreichten, sind es nun oft weniger als 15. Zudem konnten die landeseigenen Unterbringungskapazitäten so weit aufgestockt werden, dass diese Geflüchtete direkt aus der Bundeszuweisung aufnehmen können.

Deshalb beginnt die Landeshauptstadt Kiel nun mit dem Rückbau des Ankunftszentrums. In der dortigen Notunterkunft standen bisher 100 Betten zur Verfügung. Diese werden nun abgebaut. Wer künftig in Kiel ankommt, wird ins Erstaufnahmezentrum des Landes nach Neumünster weitergeleitet.

Die Registrierung der Geflüchteten wird bis Ende der Woche umgestellt, so dass dann die Warteinfrastruktur und der Zugang zur Zuwanderungsabteilung schrittweise auf Normalbetrieb umgestellt werden können.

„Wieder einmal ist es der Verwaltung gemeinsam mit der Feuerwehr, den Wohlfahrtsverbänden und den freiwillig engagierten Helfer*innen gelungen, in Windeseile eine funktionierende Willkommensstruktur für geflüchtete Menschen einzurichten. Dafür danke ich allen Beteiligten von ganzem Herzen", sagt Stadtrat Gerwin Stöcken. „Sofort können wir unsere erprobten Strukturen wieder hochfahren, sollte der Flüchtlingsstrom wieder zunehmen. Kiel wird auch in Zukunft helfen."

Mit freundlichen Grüßen aus dem Kieler Rathaus

Arne Gloy

Landeshauptstadt Kiel
Pressereferat
Pressearbeit
Rathaus, Zimmer 277
Fleethörn 9
D-24103 Kiel
Tel.: 0431/901-2406
Fax: 0431/901-62507

Mobil: 0171-2217259
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.kiel.de
www.kieler-woche.de
www.kiel-sailing-city.de

Behördennummer: 115

(montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr erreichbar) 

Frühjahrsputz:
16. Vonovia Hochhauslauf

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://mettenhof.de/