Schriftgröße: +

Literaturfrühling 2018 - Schreibwerkstadt

Literaturfrühling 2018 - Die Schreibwerkstatt im Bürgerhaus Mettenhof

Der Förderverein für zeitgenössische Literatur NordBuch e. V. hat zu dem 6. Literaturfrühling
zum „Kreativen Schreiben“ in der Mettenhofer Schreibwerkstatt im Bürgerhaus, Vaasastr.43 a eingeladen.

Die 1. Vorsitzende Christel Bröer begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für jung und alt, die gern schreiben wollen, auch Autorinnen und Autoren, die schon länger schreiben. Als Aufgabe wurde dieses Mal von Angelika Hartmann eine neue Variante angeregt, um Ideen und Möglichkeiten des Schreibens wie Übungen, die interessant sind und Spaß machen, zu erfahren.

SDC15388    SDC15389#

Es begann mit einer Aufgaben-Liste nach dem ABC, eingeteilt in 3 Spalten

Die erste Spalte enthielt alle Buchstaben des Alphabets, um in kürzester Zeit zu jedem Buchstaben spontan ein Wort zu schreiben, das mit diesem Buchstaben beginnt, beispielsweise Auto. Wenn man zu einem Buchstaben keines wusste, ging es gleich weiter zum nächsten Buchstaben.

Ziel war es, das Unterbewusstsein zu aktivieren und auch unmögliche Einfälle zu ermöglichen.
(Zeit: max. 5 Min.)

Konkretisierung

In die zweite Spalte sollte zu einigen der gefundenen Wörter (etwa. 3 – 5 oder mehr) dieses Wort durch ein genaueres Bild ersetzt werden, beispielsweise anstelle Auto: ein hellblauer Käfer mit einer Sonnenblume auf der Wagentür..

Ziel: ein genaueres Bild entstehen zu lassen, dass man sich sofort vorstellen kann. (5 Min.)

mit allen Sinnen

In die dritte Spalte sollte zu einigen der gefundenen Wörter (etwa zu 3 – 5) Ergänzungen vorgenommen werden, die zusätzliche Informationen über das Wort vermitteln, die körperlich erfahrbar sind: neben dem Sehen sind dieses Hören, Schmecken, Fühlen (u.a. tasten, auch für Vorahnungen),  riechen, empfinden,... ,

beispielsweise zusätzlich zum hellblauen Käfer:

tuckerte gemütlich vor sich dahin (=ruhiges Bild),        oder

brummte laut,                                                                             oder

… der Motor röhrte                                                                       usw.

Ziel ist es, dem Leser oder Zuhörer ein gleichartiges Empfinden zu ermöglichen. (2 - 5 Min.)


Nach der Pause gab es eine weitere Aufgabe:

Es sollte eine Geschichte aus diesen Worten und Beschreibungen geschrieben werden. Wie immer konnte auch frei eine Geschichte geschrieben werden.
Zeit: 20-25 Min.

Einige Geschichten wurden vorgelesen und besprochen, bzw. Ratschläge, wenn nötig, gegeben.  

Allen hat das Schreiben große Freude gemacht wie manch überraschendes Ergebnis.


NordBuch e. V. veranstaltet jeden 3. Samstag von 10-13 Uhr die Schreibwerkstatt im Mettenhofer Bürgerhaus, Vaasastr. 43 a in 24109 Kiel.

Anmeldungen sind erwünscht bei Christel Bröer,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder tel. 0431- 52 41 66

Text: Christel Bröer

Fotos: H. Venker (Fotos stammen von einer früheren Veranstaltung)

Na – hier ist ja wieder was los! Neue Veranstaltun...
Literaturfrühling 2018 - "Die bunte Büchertauschki...