Willkommen auf mettenhof.de

metttenhof.de


Der Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil!

Das Portal für den Stadtteil - erstellt von Mettenhofern für Mettenhof.

Termine

Schriftgröße: +

Polizei Kiel warnt vor dem sogenannten "Wechselfallentrick"

Polizeidirektion_Kiel

POL-KI: 180820.2

Kiel (ots) - In der Kieler Innenstadt werden seit Ende Juli vor allem ältere Menschen immer häufiger Opfer des sogenannten "Wechselfallentricks". Die Kriminalpolizei bearbeitet zurzeit neun solcher Fälle, bei denen ein Gesamtschaden von 2500,- EUR entstanden ist.

Die Täter beobachten ihre zukünftigen, meist älteren Opfer, zunächst beim Abheben von Bargeld am EC-Automaten. Nach dem Verlassen des Geldinstitutes kommt es zur Ansprache mit der Bitte, meist einen kleinen Geldbetrag zu wechseln. Im Verlauf des Geldwechsels entwendet der Täter das soeben abgehobene Bargeld.

Bei den seit 24.07.2018 bekannt gewordenen neun Taten entstand ein Gesamtschaden von 2500,- EUR. Einem Geschädigten fehlten nach dem Wechselvorgang 1000,- EUR im Portemonnaie.

Die Polizei warnt vor dieser Masche und bittet in diesem Zusammenhang zu besonderer Vorsicht:

  • Öffnen sie ihre Geldbörse nicht in Griffweite desjenigen, der sie um den Wechsel von Kleingeld bittet.
  • Verwehren sie den Blick in die eigene Geldbörse.Lassen sie sich beim Wechsel des Geldes nicht ablenken oder aus der Ruhe bringen.
  • Rufen sie im Verdachtsfall den Polizeiruf unter der Telefonnummer 110 an.


Matthias Felsch

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell
POL-KI: 180830.1 / Kiel: Erneute Warnung vor betrü...
Ausflug in den Hansapark