Kieler Woche Radrennen im Osloring

Kieler Woche Radrennen und KNAX-Kinderradrennen


Startschuss zum Traditionsrennen am Sonntag, den 26.Juni 2016 am dem letzten Tag der Kieler Woche. Im Kieler Stadtteil Mettenhof fand in der Zeit von 9 Uhr bis 16 Uhr das Radrennen um den 37. Großen Preis und das 32. KNAX-Kinderrennen der Fördesparkasse statt. Amateurradsportler, Jungen und Mädchen in verschiedenen Leistungsgruppen gehen auf einem gut befahrbaren Osloring-Kurs an den Start. Für das Hauptrennen waren 50 Athleten der Männer der Klassen C, 60Runden, Männer KT/A/B, 75 Runden gemeldet. Die Zuschauer sahen an der Strecke schnelle und spannende Rennen. Es geht in jeder Gruppe um Siege und Platzierungen. 




 

 

DSC 0039 

 KNAX - Rennen rund um den Osloring 

 

So zogen die Amateurradsportler, die Nachwuchsfahrer U19, U17, U15, U13, U11 und die Jungen und Mädchen von Kinder-KNAX Rennen mit ihren Rädern ihre Runden auf dem Osloring (eine Runde Kurs hat eine Länge von einen Kilometer). Die erst- bis dritt- Platzierten wurden mit Sachpreisen und Pokalen von Herrn Richard Barstsch von der Fördesparkasse belohnt.

  

 Team

 

 Das Team von Kieler Radsport Verein von 1961 e:V

 

 

 

 

 

 

Die Gewinner vom 32. KNAX-Kinderrennen:


1.Gruppe 6 bis 7 Jahre: 1. Arvid Peper 2. Levi Janosch Optrey 3. Alanna Spangenberg, Sonderpreis Jay-Jay Rebener
2.Gruppe 8 bis 9 Jahre :1. Ben Wustrow 2. John Rupprecht 3. Theressa Buck, Sonderpreis Soraya Burkay
3.Gruppe 10 bis 11 Jahre: 1. Johann Behrend 2. Sara Trodler 3. Thies Liedtke, Sonderpreis Rochi Tophas
4.Gruppe 12 bis14 Jahre: 1. Robert Bock 2. Jean-Luca Kunst 3. Josef Jantzen, Sonderpreis Lavin Slaiman

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DSC 0148 

Männer der C und Männer KT/A/B Klassen kämpfen um die Preise der Fördesparkasse 

 

Der Brandenburger Stefan Schäfer gewinnt den 37. Großen Preis der Fördesparkasse, auch die Kieler waren mit ihren starken Fahrern Gregor Hoops und Fynn Brestel immer wieder an der Spitze zu finden. Für das KNAX-Kinderrennen waren 70 Jungen und Mädchen gemeldet. Die Jungen und Mädchen gingen mit verschiedenen Fahrrädern, zwei sogar mit Stützrädern beim 32.KNAX-Kinderrennen in vier Altersklassen an den Start. Das Tragen eines Fahrradhelmes ist ein Muss beim Rennen. Für das Kinderrennen stellte auch in diesem Jahr für Kinder ohne Kopfschutz der MAfK die Helme zu Verfügung. Während des Rennens fand eine große Zuschauertombola statt, für alle Loskäufer winkten wieder wertvolle Preise, der 1.Preis: ein Fahrrad.


Klaus-Dieter Schröder

   

DSC 3465

 

Drucken E-Mail