Willkommen auf mettenhof.de

Der Internetauftritt für Mettenhof, dem grünen Kieler Stadtteil.

Schriftgröße: +

Bericht zum Abschlusskonzert am 5.10.2023

Seiten-aus-Umbruch-2023_verkl

Wie schön – Nächstes Jahr kommen wir wieder

Die Mettenhofer Kulturtage bringen schon seid vielen Jahren Bewegung in den Stadtteil. Musik, Vorträge, Lesungen und vieles mehr prägen das liebevoll geplante Programm. Und wie jedes Jahr, so auch im Jahr 2023, setzt der Abend der Chöre Höhepunkt und Abschluss zugleich. Die musikinteressierten Bürgerinnen und Bürger ließen sich den Kunstgenuss nicht nehmen und füllten den großen Saal des Birgitta-Thomas-Hauses bis auf den letzten Platz. 

Heike Boyens vom AWO-Servicehaus hatte es wieder übernommen das anspruchsvolle Konzert vorzubereiten. Und so war es ihr gelungen fünf Chöre aus der Stadt zu bitten, ihr Können darzubieten. 

Traditionell ging der Gesangverein der KVG an den Start. Unter Leitung von Dieter Rathke boten die Chormitglieder ihr ganzes Können. In Gedenken an die schwer geprüfte Ukraine wurde der breite Dnjepr besungen.

Fortgesetzt wurde das Programm vom AWO-Chor, den Heike Boyens vorbereitet hatte. Wie schön das der Chor auch ein Lied in einer Kunstsprache vortrug. 

Vor der Pause wurde es maritim. Der Shantychor Windstärke 10 unter schwungvoller Leitung von Klaus Wriedt trug bekannte Lieder aus der Seefahrt und von der Küste vor. Das Schlusslied drang in die Herzen der Zuhörerinnen und Zuhörer und veranlasste das Publikum zum stimmungsvollen Mitsingen. 

Nach der Pause traten Chöre auf, die in Mettenhof noch nicht so bekannt waren. Unter Leitung von Meike Seeger zeigt der Triochor sein großen Fähigkeiten. Besonders zu Herzen ging das Spiritual Joshua. 

Würdiger Abschluss des gelungenen Abends war durch den Art de Chor unter Leitung von Heiko Bilitewski garantiert. Es fällt schwer, aus den anspruchsvollen Liedern ein Lied auszuwählen, das besonders hervorstach.

Nicht nur Heike Boyens hat sich wieder sehr verdient um den Abend der Chöre gemacht. Dank muss auch an Bärbel Sievers, Uta Birkenstock und dem ganzen Team für den enormen organisatorischen Einsatz gesagt werden. Es war schon toll, wie aus einem Saal, in dem Mittags noch eine Gemeindeversammlung stattfand, abends ein Konzertsaal wurde. 

Alle waren zufrieden und freuen sich darauf, dass die Kulturtage 2024 wieder mit einem Abend der Chöre enden wird.

Text und Bilder Heinz Pries 

Heike Boyens
Bärbel Sievers
Der AWO-Chor
Neues aus dem Ortsbeirat Mettenhof
Bericht zur Veranstaltung "UnderCover"

Ähnliche Beiträge